Beste Mähroboter für mittlere Gärten
bis 500 qm

Die besten Mähroboter für mittlere Gärten bis 500 QM

Ein Mähroboter kann dir sehr viel Arbeit im Garten abnehmen. Welcher Mähroboter der richtige für dich ist, hängt zu einem Großteil von der Größe des Gartens ab, neben einigen weiteren Faktoren. Wenn du einen Garten bis 500 QM besitzt, findest du hier die besten Mähroboter, die ich dir für diese Gartengröße empfehle.

Das sind meine Top 3 Mähroboter Empfehlungen für Gärten bis zu 500 qm

  • GARDENA smart SILENO Life 1000 (hier klicken zum Ansehen auf Amazon) – Verbindung mit GARDENA smart system sehr nützlich, wenn du deinen Rasen automatisch bewässern willst. Er ist witterungsbeständig und arbeitet unglaublich leise. 
  • WORX Landroid L1000 (hier klicken zum Ansehen auf Amazon) – Der günstige Mähroboter verfügt über einen Kantenmodus und Modifikationen wie ein GPS-Diebstahlschutz können hinzugefügt werden.
  • HUSQVARNA Automower 310 (hier klicken zum Ansehen auf Amazon) – Der teuerste der Modelle besticht durch seine Qualität durch und durch Sehr lange Laufzeit, hervorragender Support und Bewältigung hoher Steigungen bis zu 40 %.

Welchen Mähroboter solltest du wählen? 

Hier findest du vorab die wichtigsten Infos zu den unterschiedlichen Modellen. Danach erkläre ich dir genauer, was Mähroboter für Gärten bis 500 QM können sollte und warum diese Modelle perfekt dafür geeignet sind.

GARDENA smart SILENO Life 1000WORX Landroid L1000HUSQVARNA Automower 310
Geeignet für komplexe Gärten
Leise und energieeffizient
Geeignet für Gärten mit Fallobst und Zweigen/Ästen
GPS
Smart System kompatibel
Schafft große Steigungen
Support
Erweiterungsmöglichkeiten
Kantenmodus
Wo kaufen?   
  • Wenn dein Garten komplex ist und über mehrere Teilstücke verfügt, solltest du den WORX Landroid L1000 wählen.
  • Wenn du einen besonders leisen Mähroboter suchst, solltest du dich für den GARDENA smart SILENO Life 1000 entscheiden.
  • Wenn du einen Garten mit vielen Steigungen hast, dann ist der HUSQVARNA Automower 310 das richtige Gerät für dich.
  • Wenn dir GPS-Diebstahlschutz wichtig ist, solltest du dich für den WORX Landroid L1000 entschieden. 
  • Wenn dir ein sehr guter Support wichtig ist, dann entscheide dich für den HUSQVARNA Automower 310.
  • Wenn du bereits andere Geräte aus dem Hause GARDENA besitzt, solltest du dich für den GARDENA smart SILENO Life 1000 entscheiden. 

Jeder dieser 3 Mähroboter eignet sich sehr gut für Gärten bis 500 QM. Allerdings gibt es im Detail einige Unterschiede, für welchen Garten sie sich am besten eignen, da sie unterschiedlich ausgestattet sind. 

Wenn du dich etwas genauer informieren möchtest, wie sich die verschiedenen Geräte unterscheiden, stelle ich dir hier die verschiedenen Modelle die ich für Gärten bis 500 QM empfehle genau vor.

Technische Daten der Modelle im direkten Vergleich

Modell Gardena smart Sileno life 1000 (19114-20)Husqvarna Automower 310Worx Landroid L1000 (WR147.1)
Marke GardenaHusqvarnaWorx
Max. Flächenleistung (qm) 100010001000
Akku-Typ Lithium-IonenLithium-IonenLithium-Ionen
Akku-Ladezeit (Min.) 606075
Akku-Laufzeit (Min.) 657070
Lautstärke (dB) 575863
Mähwerk MessertellerMessertellerMesserteller
Schnittbreite (cm) 222220
Schnitthöhe (mm) 20 - 5020 - 6030 - 60
Schutzart IPX5
Mähstrategie ZufallsmusterZufallsmusterZufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 354035
Begrenzungskabel 111
Suchkabel 110
Anzahl Mähzonen 34
Kantenmähen
Regensensor
Display
WLAN-Fähig
GSM-Modul
Steuerung per App
Smart Home Control
Gewicht (Kg) 8.3911.21
Markteinfürhung 2021
EAN 4078500043977

GARDENA smart SILENO Life 1000 – wetterfester Mähroboter mit einer Vielzahl an Sensoren

Matthias - Einer der Autoren von maehroboter-guru.de

Leiser und wetterfester Mähroboter

Du suchst einen Mähroboter, der sehr leise arbeitet, dem Regen nichts ausmacht und der per App steuerbar ist? Dann ist der GARDENA smart SILENO Life 1000 der richtige Mähroboter für dich.

Stärken

  • Hohe Wetterbeständigkeit: Mäht im Regen
  • Arbeitet sehr leise
  • Strahlwassergeschützt: Leichte Reinigung mit Gartenschlauch
  • Schafft enge Passagen
  • Suchkabel für effizienteres Mähen
  • Integration ins GARDENA smart system (Hinweis: Seit neuestem sind auch viele Husqvarna Mähroboter damit kompatibel)
  • SensorControl: Passt sich an Rasenwachstum an
  • Spot Cutting für stark wachsende Areale
  • Per App steuerbar
  • Mit Frostsensor

Schwächen

  • Kein Kantenmodus
  • Smartphone App hat nur wenige Funktionen
  • Anbindung des Gateways an WLAN-Router für Laien etwas kompliziert
  • Original Steckverbindungen an Ladestation sehr locker
  • Nur 1 Suchkabel
  • Kein GPS

Kostenpunkt: ca. 1000 Euro

Der GARDENA smart SILENO Life 1000 hat für seine Vorteile einen fairen Preis. 

Hier die wichtigsten Vorteile, die der GARDENA smart SILENO Life 1000 mit sich bringt. 

Die wichtigsten Vorteile des GARDENA smart SILENO Life 1000

Gardena ist vor allem durch seine intelligenten Produkte und Systeme für die Gartenpflege bekannt. Sie schauen auf viele Jahre der Erfahrung zurück und gehören seit 2007 sogar zur HUSQVARNA Gruppe. Hier trifft also technisches Know How auf den Urvater des Mähroboters.

In der Praxis heißt das, dass der GARDENA smart SILENO Life 1000 in das Gardena smart system eingebunden werden kann.

Außerdem arbeiten die GARDENA Modelle alle sehr leise. Das Modell smart SILENO Life 1000 verfügt nur über eine Geräuschkulisse von 58 dB, was der Lautstärke eines normalen Gesprächs entspricht. 

Was ich besonders toll am GARDENA smart Sileno Life 1000 finde, ist seine Witterungsbeständigkeit.  Er mäht im Regen und lässt sich aufgrund seiner Schutzklasse IPX5 schnell und einfach mit dem Gartenschlauch säubern. 

Außerdem gefällt mir der Frostsensor. Dieser erkennt Temperaturen am Gefrierpunkt. Ist es zu kalt, setzt der Mähroboter seine Mähtour aus, um den Rasen zu schützen.. Dieser Sensor ist in allen smarten Modellen bis auf die SILENO+ Varianten enthalten.

Das Modell verfügt über viele weitere nützliche Sensoren. Dazu gehören der Kollisionssensor, Hebe- und Kippsensor und eine SensorControl, damit der Mähroboter weiß, wann der Rasen gemäht werden muss 

Bei dem Update von GARDENA 2020 wurde nicht nur der Frostsensor in alle SILENO City und SILENO Life wieder eingebaut, sondern auch eine CorridorCut Funktion. Durch diese Funktion sind enge Passagen ab 60 cm kein Problem mehr. Einzige Voraussetzung ist, dass an diesen Stellen Leitkabel gelegt wurden. 

Ein weiterer wichtiger Pluspunkt ist die hohe Sicherheit bei den GARDENA Mährobotern. Durch Begrenzungskabel kann die zu mähende Fläche einfach und flexibel bestimmt werden. Außerdem stoppen die Messer sofort, wenn der Mähroboter hochgehoben wird, damit Verletzungen vermieden werden können. 

Die größten Nachteile des GARDENA smart SILENO Life 1000

Eine der größten Nachteile bei Mährobotern von GARDENA ist, dass sie über keinen Kantenmodus verfügen.Wenn dein Rasen direkt an ein festes Hindernis grenzt, lässt der Mähroboter dort bis zu 17 cm Rasen stehen.

Das Modell arbeitet mit einem Messerteller. Dieses Mähwerk ist für Laub, Äste oder Fallobst im Garten nicht geeignet. Diese gröberen Materialien müssen vorab händisch entfernt werden, da ansonsten die Klingen sehr schnell abstumpfen.

Eine maximale Steigung von 35 % ist schon relativ gut und sollte für viele Gärten ausreichend sein. Ein Bergsteiger ist dieses Gerät jedoch nicht, wenn du also größere Steigungen in deinem Garten hast, eignet sich das Gerät nicht.

Ein weiterer kleiner Nachteil: die Original-Steckverbindung mit denen die Begrenzungskabel mit der Ladestation verbunden werden, sind etwas locker. Wenn du feststellst, dass sie sich bei dir häufig lösen, kannst du allerdings andere Steckverbindungen nachkaufen.

Weitere Modelle der GARDENA SILENO Life Familie

GARDENA hat neben dem Modell smart SILENO Life 1000 auch noch andere Varianten in Petto, die sich für Gärten bis 500 qm eignen. 

  • Gardena SILENO Life 1000 (15102-20)
  • Gardena SILENO Life 1250 (15103-20)
  • Gardena SILENO Life 750 (15101-20)
  • Gardena smart SILENO Life 1000 (19114-20)
  • Gardena smart SILENO Life 1250 (19115-20)
  • Gardena smart SILENO Life 750 (19113-20)

Der Unterschied bei diesen Modellen liegt in der Möglichkeit der App-Steuerung und in den maximalen Mähzeiten pro Tag. 

Die smart Modelle lassen sich in das Gardena Smart System einbinden und sind per App steuerbar. Außerdem können sie dadurch mit Alexa sprachgesteuert werden. Obzwar bereits die Bewässerungsanlagen mit Siri gesteuert werden können, hat Apple die Möglichkeit der Mähroboter-Steuerung noch nicht freigegeben. Sobald das geschieht, wird auch das möglich sein. 

Das Gardena smart System ist zudem IFTTT-kompatibel. Dieser Dienst kombiniert verschiedene Online-Dienste und lässt sie miteinander interagieren und kommunizieren. So mäht der Roboter beispielsweise nicht, wenn im Google Kalender eine Grillparty eingetragen ist. 

Ein weiterer Unterschied bei den Modellen liegt in der maximalen Mähzeit pro Tag. So viele Stunden können die verschiedenen Modelle am Tag mähen: 

  • 750: 12h (12h erzwungener Standby)
  • 1000: 16h (8h erzwungener Standby)
  • 1250: 21h (3h erzwungener Standby)

Dadurch beschränkt sich natürlich auch die maximale Flächenleistung der Geräte. Wenn du vorhast deinen Mähroboter nur sechs Stunden am Tag einzusetzen, reicht für dich natürlich einen 750er Modell. Wenn du das Gerät hingegen richtig ausreizen und den größten Teil des Tages einsetzen möchtest, eignet sich der 1250er eher.

Ansonsten unterscheiden sich die Geräte nicht. 

Technische Daten des GARDENA smart SILENO Life 1000

Marke Gardena
Modell Gardena smart Sileno life 1000 (19114-20)
Max. Flächenleistung (qm) 1000
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Ladezeit (Min.) 60
Akku-Laufzeit (Min.) 65
Lautstärke (dB) 57
Mähwerk Messerteller
Schnittbreite (cm) 22
Schnitthöhe (mm) 20 - 50
Mähstrategie Zufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 35
Begrenzungskabel 1
Suchkabel 1
Gewicht (Kg) 8.3
EAN 4078500043977
Markteinführung 2021

Technisch unterscheidet sich der GARDENA smart SILENO Life 1000 nicht sonderlich vom HUSQVARNA 310. Er ist aber etwas besser als der WORX Landroid L1000.

Die Akku-Ladezeit ist im Verhältnis zur Laufzeit etwas lang. Die Ladezeit beträgt 60 Minuten, mit denen der Mähroboter 65 Minuten lang auskommt. 

Die Lautstärke ist mit 58 dB aber unschlagbar leise.

Auch dieses Modell ist nicht dafür geeignet, größere Mengen „Grobes“ zu mähen. Laub, Fallobst, oder Äste musst du also in regelmäßigen Abständen wegräumen.

Außerdem verfügt das Modell, genauso wie der HUSQVARNA 310 über eine Schnittbreite von 22 cm. Das Modell von WORX liegt mit einer Breite von 20 cm etwas dahinter. 

Ich empfehle dir den GARDENA smart SILENO Life 1000 gegenüber den anderen Modellen, wenn:

  • du schon andere Produkte des GARDENA smart systems verwendest oder planst, diese in Zukunft zu verwenden
  • du gerne eine Garten-Automation inklusive automatischer Bewässerung einrichten möchtest
  • dein Garten eine mittlere Komplexität aufweist. Mit dem Suchkabel kann der GARDENA immer noch recht komplexe Gärten mähen.

Du solltest lieber eines der anderen Modelle wählen, wenn:

  • dein Garten Steigungen über 35 % hat
  • dein Garten komplex mit vielen Teilflächen gestaltet ist, die über viele Verzweigungen verbunden sind
  • du maximalen Support haben möchtest

WORX Landroid L1000 – erweiterbarer und preisgünstiger Mähroboter für ebene Flächen

Matthias - Einer der Autoren von maehroboter-guru.de

Preisgünstiger Mähroboter mit Kantenmodus und individuellen Upgrades

Du suchst einen preisgünstigen Mähroboter, der sich individuell upgraden lässt und sehr nah an Rasenkanten heranfährt? Dann ist der WORX Landroid L1000 genau der richtige für dich!

Stärken

  • AIA Technologie – damit schafft er auch enge Passagen
  • Viele Upgrade-Möglichkeiten
  • Mit Regensensor
  • Lange Laufzeit
  • Per App steuerbar
  • Cut-Edge Funktion
  • PowerShare Akku
  • Diebstahlsicherung
  • Plug&Play
  • Mehrere Zonen möglich

Schwächen

  • Hat Schwierigkeiten mit kleineren Ästen und Fallobst
  • Räder haben wenig Traktion – damit ungeeignet für Gärten mit hohen Steigungen
  • Die laut Hersteller 35 % Steigung sind nur in der Theorie möglich
  • Nur für ebenmäßige Gärten geeignet
  • Sehr schlechter Support
  • Schnitthöhe erst ab 30 mm
  • Nur bei trockenem Wetter nutzbar

Kostenpunkt: ca. 1000 Euro

Der WORX Landroid L1000 liegt preislich zwar gleichauf mit dem GARDENA smart SILENO Life 1000, überzeugt aber mit etlichen Erweiterungsmöglichkeiten und dem Kantenmodus. 

Hier die wichtigsten Vorteile, die der WORX Landroid L1000 mit sich bringt. 

Die wichtigsten Vorteile des WORX Landroid L1000

WORX Landroid bietet für seinen kleinen Preis eine Menge praktische Features und Erweiterungsmöglichkeiten. WORX ist bekannt für sein Baustein-Prinzip und somit kann sich jeder seinen individuellen Mähroboter für seinen Garten zusammenstellen. 

Was ich richtig toll bei den WORX Mährobotern finde, ist das modulare System. Dieses bietet dir nämlich die Möglichkeit, dir zusätzliche Module anzuschaffen, die du wirklich brauchst.

Vom Anti-Kollisionssystem und Sprachbefehlen über einen Hochfrequenz-Alarm und Find my Landroid mit GPS für den besseren Diebstahlschutz bis hin zum Radiolink Modul und smarten Off-Limits-Optionen, wodurch Grenzen ganz ohne Begrenzungskabel definiert werden können. 

Außerdem verfügt WORX über die AIA-Technologie. Dadurch kommt der Mähroboter sehr gut mit engen Passagen zurecht, da er intelligent abbiegt, sobald er einen Rand erreicht. Der Mähroboter manövriert sich selbständig durch enge Passagen und verwinkelte Wege. Der Mähroboter mäht deshalb auch den Bereich um die Ladestation herum. 

Durch den Regensensor fährt der Mähroboter automatisch in seine Ladestation zurück, sobald es anfängt zu regnen. Gleichzeitig lässt sich das Gehäuse leicht mit dem Wasserschlauch reinigen. 

Der WORX Landroid L1000 verfügt zudem über eine relativ lange Akku-Laufzeit mit bis zu 70 Minuten am Stück. Mit seinen 63 dB Lautstärke liegt er im generellen Mittelfeld. Er ist zwar nicht so leise wie die Mähroboter von HUSQWARNA oder GARDENA, aber leiser als ROBOMOW. Also im Großen und Ganzen ganz akzeptabel. 

Zusätzlich kannst du den Mähroboter via Smartphone steuern. Die dafür nötige App ist sowohl für Android als auch IOS verfügbar. Damit wird der Mähroboter gesteuert und es können Einstellungen vorgenommen werden. Mit der App werden sowohl die Konfiguration als auch die Updates erledigt. Einziger kleiner Nachteil: Für die Nutzung muss dein Konto erstellen

Ein besonderer Vorteil, den die Mähroboter von WORX Landroid mitbringen, ist die Cut-to-Edge-Technologie. Diese sorgt dafür, dass der Mähroboter im Kantenmodus sehr nah am Rasenrand mäht. Dadurch musst du den Rand nicht händisch nachbessern.

Ein Pendant zur ganzheitlichen Nutzung des GARDENA-Systems stellt das Power-Share System von WORX dar. Der Power Akku des Landroids ist auch mit allen anderen Akkugeräten aus dem Hause WORX kompatibel. Außerdem sind die Akkus stets in derselben Ladestation aufladbar. So kannst du den Akku im Sommer für den Mähroboter oder die-Heckenscheren verwenden und im Winter für den Akku-Schraubenzieher.

Die Grundausstattung des WORX Landroid L1000 verfügt bereits über eine Diebstahlsicherung. Ein Pin-Code verhindert, dass der Mähroboter von Dieben nach dem Angeben genutzt werden kann. Außerdem lässt er sich zusätzlich via App sperren, sobald er das heimische WLAN-Netz verlässt. Zusätzlich kann der Mähroboter mit einer Find my Landroid Funktion ausgestattet werden. Durch ein GPS-Modul lässt sich der Standort via App jederzeit abfragen. 

Die Nutzung des Mähroboters an sich ist sehr benutzerfreundlich. Durch das Plug&Play-Prinzip ist keine Konfiguration zwingend nötig. Einfach einschalten und der Mähroboter erledigt seine Arbeit. 

Durch die Multi-Zonen-Programmierung schafft es der Mähroboter, mehrere separate Flächen zu verwalten. 

Die größten Nachteile des WORX Landroid L1000

Da es nicht den einen perfekten Mähroboter für jegliche Art von Garten gibt, gibt es auch bei diesem Modell den ein oder anderen erwähnenswerten Nachteil. 

Der WORX Landroid L1000 arbeitet wie eine Vielzahl anderer Mährobotern auch mit einem Messerteller. Dieses Mähwerk hat mit Laub, Ästen oder Fallobst im Garten seine Schwierigkeiten. Diese gröberen Materialien musst du vorab händisch entfernen, da ansonsten die Klingen sehr schnell abstumpfen.

Das Modell ist zwar im Besitz von 4 Rädern, diese verfügen jedoch über wenig Traktion. Die beiden hinteren Räder sind größer und haben ein vermeintlich herausragendes Profil. Die beiden vorderen Rollen sind freischwingend und erleichtern das Navigieren. Dennoch scheitert der Mähroboter in der Praxis an der vorgegebenen Steigung von 35 %. 

Durch die geringe Traktion der Räder ist der WORX Landroid L1000 nur für ebenmäßige Gärten geeignet. 

Ein weiterer Punkt, der bei WORX negativ auffällt, ist der sehr schlechte Support. Wenn du trotzdem noch gute Beratung suchst, habe ich für dich ein Geheimtipp:

 Bei Problemen nicht den deutschen Support kontaktieren, sondern sich an app@positecgroup.com wenden. Dieser Support ist zwar englischsprachig, aber sehr kompetent. 

Ein letzter Schwachpunkt in der praktischen Nutzung des Mähroboters liegt in der relativ hohen Schnitthöhe von 30mm. Hier liegt der Mähroboter klar hinter den beiden anderen Modellen von GARDENA und HUSQWARNA, die bis zu 20 mm mähen können. Außerdem ist er nicht bei Regen nutzbar.

Technische Daten des WORX Landroid L1000

Marke Worx
Modell Worx Landroid L1000 (WR147.1)
Max. Flächenleistung (qm) 1000
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Ladezeit (Min.) 75
Akku-Laufzeit (Min.) 70
Lautstärke (dB) 63
Mähwerk Messerteller
Schnittbreite (cm) 20
Schnitthöhe (mm) 30 - 60
Mähstrategie Zufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 35
Begrenzungskabel 1
Suchkabel 0
Gewicht (Kg) 11.21
EAN
Markteinführung

Technisch unterliegt dieses Modell seinen beiden Mitstreitern etwas. 

Die Akku-Laufzeit ist mit 70 Minuten zwar länger als beim GARDENA smart SILENO Life 1000, ansonsten ist er jedoch der schwächste der drei Mähroboter.

Die Lautstärke ist mit 63 dB höher als den beiden anderen. 

Außerdem verfügt das Modell über kein Suchkabel und die angegebenen 35 % Steigung sind nur in der Theorie möglich.

Auch dieses Modell hat Schwierigkeiten, „Grobes“ zu mähen. Laub, Fallobst, oder Äste musst du also in regelmäßigen Abständen wegräumen.

Ich empfehle dir den WORX Landroid L1000 gegenüber den anderen Modellen, wenn:

  • du schon andere Produkte von WORX verwendest oder planst, diese in Zukunft zu verwenden
  • du einen ebenmäßigen Garten mit mehreren separaten Zonen hast
  • du dir deinen Mähroboter perfekt an deinen Garten anpassen möchtest. Das Modulare System ist dafür ideal geeignet

Du solltest lieber eines der anderen Modelle wählen, wenn:

  • dein Garten über Steigungen verfügt
  • du einen sehr leisen Mähroboter möchtest
  • du maximalen Support haben möchtest

HUSQVARNA Automower 310 – höchste Qualität bei Akku, Schnittbild und maximale Hangneigung

Matthias - Einer der Autoren von maehroboter-guru.de

Leiser und energieeffizienter Mähroboter der hohe Steigungen meistert

Du suchst einen leisen Mähroboter, der hohe Steigungen meistert, energieeffizient ist und der sogar bei Regen ein sehr gutes Schnittergebnis abliefert? Dann ist der HUSQVARNA Automower 310 perfekt für dich! 

Stärken

  • Arbeitet sehr leise
  • Hohe Wetterbeständigkeit und mäht im Regen
  • Schafft Steigungen bis zu 40 %
  • Meistert leicht enge Passagen und schmale Gassen
  • Mit Suchschleife
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Hervorragender Support
  • Automower Connect Home integriert
  • Spiralmähen

Schwächen

  • Kein Kantenmodus
  • Hoher Preis
  • Kein GPS
  • Kein WLAN
  • Nicht anfängerfreundlich aufgrund der vielen Einstellungsmöglichkeiten
  • Schwierigkeiten mit grobem Material wie Ästen, viel Laub und Fallobst

Kostenpunkt: ca. 1.400 Euro

Der HUSQVARNA Automower 310 hat zwar einen etwas höheren Preis, aber bringt auch etliche Vorteile mit sich. Es gibt bei diesem Modell auch den ein und anderen Nachteil. Diese wiegen aber nicht so schwer wie die zahlreichen Vorteile. 

Hier die wichtigsten Vorteile, die der HUSQVARNA Automower 310 mit sich bringt.

Die wichtigsten Vorteile des HUSQVARNA 310

Grundsätzlich unterscheiden sich die technischen Daten der unterschiedlichen HUSQVARNA Mähroboter kaum. Die Unterschiede liegen generell in den möglichen zu mähenden Flächen (bis zu 1000 QM, ab 1000 QM und ab 2000 QM) und der GPS-Unterstützung. Alle Geräte, die über ein „X“ im Namen verfügen, haben zusätzlich eine GPS-Unterstützung, die besonders bei großen Flächen von Vorteil ist. 

Was ich bei diesem Modell besonders positiv finde ist, dass es besonders leise arbeitet. Mit 60 Dezibel ist es leiser ist der Worx Landroid L1000, aber noch einen ticken lauter als der GARDENA smart Sileno Life 1000.

Durch die gute Traktion der Reifen schafft dieser Mähroboter Steigungen bis zu 40 %. Damit schafft er die höchste Hangneigung der drei Mähroboter-Kandidaten. 

Er meistert leicht enge Passagen und schmale Gassen, indem er diese automatisch erkennt und seine Fahrspur dementsprechend variiert, um ungewollte Spuren im Rasen zu vermeiden. 

Genauso wie der GARDENA smart SILENO Life 1000 verfügt der HUSQVARNA Automower 310 über ein Suchkabel. Das Suchkabel, auch Leitkabel genannt, dient Mährobotern als Navigationshilfsmittel. Mit ihm findet der Mähroboter schnell zur Ladestation zurück. Manche Mähroboter können auch über Fernstartpunkte bestimmte Positionen auf dem Suchkabel ansteuern. Mehr Infos über das Suchkabel findest du hier

Der HUSQVARNA Automower 310 hat Automower Connect Home integriert. Dadurch kannst du Start- Stopp- und Park-Befehle bequem mittels Smartphone App senden, sowie das Gerät konfigurieren. Die Verbindung erfolgt via Bluetooth. So ist es kein allzu großes Problem, dass der Mähroboter kein WLAN hat.

Sehr nützlich finde ich außerdem das spiralförmige Mähen. Durch Trennscheibensensoren erkennt der Mähroboter, ob er in einen Bereich mit höherem Gras eindringt. Dabei schaltet er automatisch auf ein systematisches Spiralmuster um, um die Differenzen der Grashöhe auszugleichen und sorgt dadurch für einen rundum gepflegten Rasen.

Die größten Nachteile des HUSQVARNA Automower 310

Einer der größten Nachteile beim HUSQVARNA Automower 310 ist, dass er über keinen Kantenmodus verfügt. Wenn dein Rasen direkt an ein festes Hindernis grenzt, lässt der Mähroboter dort recht viel Rasen stehen.

Du wirst also nicht umher kommen, relativ breite Rasenkantensteine zu installieren, wenn du an den Kanten nicht nacharbeiten möchtest.

Außerdem verfügt er über kein GPS. Dadurch arbeitet er nicht ganz so effizient wie seine Familienmitglieder mit „X“ im Namen. Es gibt deshalb keine GPS gestützte Navigation, kein Geofencing und keine GPS-Ortung bzw. Kartenerstellung. 

Ein weiterer negativer Punkt ist das fehlende WLAN. Bei dem integrierten Automower Connect Home ist das aber nicht zwingend notwendig, denn du kannst dich über Bluetooth mit dem Mähroboter verbinden und diesen so per App konfigurieren.Ich muss allerdings schon sagen, dass es mit WLAN praktischer wäre, da die 30 m maximale Entfernung für Bluetooth natürlich schon eine gewisse Einschränkung darstellen. Es ist nicht immer möglich, den Mähroboter bequem vom Sofa aus zu konfigurieren.

Wenn du trotzdem unbedingt WLAN haben möchtest, gibt es die Möglichkeit, den Automower mit einem inoffiziellen WLAN-Modul nachzurüsten. Manche Händler bieten dies an, wenn du das selber durchführst verlässt leider die Garantie am Gerät.

Außerdem verfügt das Modell über sehr viele Einstellungsmöglichkeiten. Diese Vielzahl kann einen Nutzer definitiv überfordern, wenn er einfach nur einen schönen Rasen mithilfe eines guten Mähroboters haben möchte. Das Einstellen kann also mitunter für Anfänger sehr lange dauern, da das Menü sehr verzweigt ist und über unzählige Funktionen verfügt in die du dich erstmal einlesen musst. 

Das Modell arbeitet mit einem Messerteller. Dieses Mähwerk ist für Laub, Äste oder Fallobst im Garten nicht geeignet. Gröberes Material musst du vorab händisch entfernen, da ansonsten die Klingen sehr schnell abstumpfen.

Technische Daten des HUSQVARNA Automower 310

Marke Husqvarna
Modell Husqvarna Automower 310
Max. Flächenleistung (qm) 1000
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Ladezeit (Min.) 60
Akku-Laufzeit (Min.) 70
Lautstärke (dB) 58
Mähwerk Messerteller
Schnittbreite (cm) 22
Schnitthöhe (mm) 20 - 60
Mähstrategie Zufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 40
Begrenzungskabel 1
Suchkabel 1
Gewicht (Kg) 9
EAN
Markteinführung

Technisch unterscheidet sich der HUSQVARNA Automower 310 nicht sonderlich vom GARDENA smart SILENO Life 1000. Er ist aber etwas besser als der WORX Landroid L1000.

Mit seiner Akku-Laufzeit von 70 Minuten liegt er mit dem Modell von WORX Landroid gleichauf. Nur GARDENA hinkt mit 65 Minuten etwas hinterher. 

Die Lautstärke ist mit 60 dB aber unschlagbar leise.

Auch dieses Modell ist nicht dafür geeignet, größere Mengen „Grobes“ zu mähen. Laub, Fallobst, oder Äste musst du also in regelmäßigen Abständen wegräumen.

Außerdem verfügt das Modell, genauso wie der GARDENA smart SILENO Life 1000 über eine Schnittbreite von 22 cm. Das Modell von WORX liegt mit einer Breite von 20 cm etwas dahinter.

Ich empfehle dir den HUSQVARNA Automower 310 gegenüber anderen Modellen, wenn: 

  • dein Garten über Steigungen bis zu 40 % verfügt
  • dir eine leise Arbeitsweise wichtig ist
  • du Wert auf einen guten Support und Service legst

 Du solltest lieber eines der anderen Modelle wählen, wenn:

  • dein Garten nur ebenmäßig ist
  • dein Garten über viele Teilstücke verfügt
  • du ein kostengünstigeres Modell suchst
  •  du viele Bäume in deinem Garten hast, bzw. viel Laub, Fallobst, Äste etc., die du nicht immer sofort wegräumen kannst
  • dir GPS-Diebstahlschutz wichtig ist