Saugroboter-Filter: So oft solltest du ihn wechseln

Eine der wichtigsten Wartungsarbeiten an deinem Saugroboter ist das regelmäßige Wechseln des Filters. Dieser Artikel klärt dich darüber auf, wie oft du den Filter wechseln musst und welche Punkte du sonst noch beachten solltest, um möglichst lange etwas von deinem Filter und deinem Saugroboter zu haben. 

Der Filter eines Saugroboters sollte bei normaler Verschmutzung und einer täglichen Benutzung etwa alle zwei Monate gewechselt werden. Bei starker Verschmutzung, beispielsweise durch Haustiere, und täglicher Benutzung, sollte der Filter einmal im Monat gewechselt werden. Bei gelegentlicher Benutzung reicht es, den Filter alle 4-5 Monate auszutauschen. 

Wie oft du den Filter deines Saugroboters tatsächlich wechseln musst, kann allerdings auch noch von anderen Faktoren abhängen, die ich dir im Folgenden erläutern werde. 

So oft solltest du den Filter deines Saugroboters wechseln

Wie oft du den Filter deines Saugroboters wechseln musst, hängt unter anderem auch davon ab, ob du den Filter deines Saugroboters regelmäßig wartest. Die Wirkung der regelmäßigen Reinigung des Filters solltest du nicht unterschätzen. Bei einer Saugroboternutzung von nur zwei Saugvorgängen pro Woche musst du den Filter bei fehlender Wartung nämlich jeden Monat austauschen. Bei regelmäßiger Reinigung des Filters hingegen, reicht es, wenn du ihn alle 4-6 Monate austauschst. 

Benutzt du deinen Saugroboter täglich, musst du den Filter trotz Wartung alle zwei Monate wechseln. Außerdem solltest du bei so intensiver Benutzung besonders darauf achten, dass der Filter nicht beschädigt ist, da dies bei täglicher Verwendung schneller passieren kann. Am besten überwachst du den Zustand des Filters nach jedem Reinigungszyklus. Je nach Verfassung des Filters musst du diesen dann früher oder später wechseln. 

Am häufigsten musst du den Filter austauschen, wenn dein Saugroboter es täglich mit groben Verschmutzungen, wie beispielsweise Tierhaaren, zu tun hat. Tierhaare, lange Haare und Co. verstopfen den Filter sehr schnell und auch Teppichböden können zu einer schnelleren Verstopfung führen, weshalb du den Filter in diesem Fall einmal pro Monat austauschen solltest. 

Generell gilt natürlich, dass du den Filter jedes Mal wechseln solltest, wenn er beschädigt oder verfärbt ist oder Schimmel ansetzt. Manche Saugroboter, wie beispielsweise der Roborock zeigen dir auch in ihren Einstellungen Wartungshinweise an. Trotzdem solltest du immer selbst kontrollieren und beurteilen, ob der Filter gewechselt werden muss.  Falls du selbst Allergiker bist oder Allergiker in deinem Haushalt leben, solltest du den Filter außerdem grundsätzlich häufiger wechseln, als in diesem Artikel oder vom Hersteller angegeben. 

Darum ist das Wechseln des Filters so wichtig 

Die meisten Saugroboter verfügen über einen wiederverwendbaren HEPA-Filter. Diese Filter werden auch als Feinstoff- oder Schwebstofffilter bezeichnet und filtern selbst mikroskopisch kleine Staubpartikel aus der Abluft deines Saugroboters. So sorgt der Filter dafür, dass sich zum Beispiel Pollen, Sporen, Allergene, Hausstaub, Milben oder Hautschuppen während des Saugvorgangs nicht wieder in deinem zu Hause verteilen. 

Wenn du den Filter nicht regelmäßig wechselst, sammeln sich all diese Partikel im Filter an und bieten einen Nährboden für Keime oder gelangen im schlimmsten Fall, wenn dein Filter kaputt ist, durch die Abluft deines Saugroboters wieder in deiner Wohnung. 

Außerdem verringert sich durch einen verstopften Filter auch die Saugleistung deines Roboters und es kann passieren, dass der Akku des Roboters überhitzt und somit mehr Strom verbraucht oder sogar schneller kaputtgeht. 

So wechselst du den Filter deines Saugroboters

Den Filter deines Saugroboters kannst du ganz einfach wechseln. Das Wechseln funktioniert bei jedem Saugroboter-Modell im Grunde gleich und wird in der Anleitung beschrieben. Falls du die Anleitung verloren hast, findest du zu fast allen Modellen eine Anleitung im Internet oder ein Erklärvideo auf Youtube. 

Als allererstes solltest du darauf achten, dass du einen für deinen Saugroboter passenden Filter verwendest. Oft sind die Filter verschiedener Roboter-Modelle, selbst wenn sie von derselben Marke sind, nicht identisch.  

Falls du keinen Ersatzfilter mehr hast, der deinem Saugroboter beilag, findest du z. B. auf Amazon neue Filter. Oftmals ist es sinnvoller, sich gleich ein Zubehörset zu holen, da dort auch andere Ersatzteile dabei sind, die du brauchen wirst, wie z. B. Hauptbürsten, Seitenbürsten, Wischtücher (bei Saugwischrobotern) usw.

Wie gesagt, solltest du bei der Suche nach Filtern oder Sets zu genau deinem Gerät suchen. Für meinen Roborock S7 würde ich z. B. nach „Roborock S7 Zubehör“ suchen, oder „Roborock S7 Filter„.

Hier ein paar Anlaufstellen, die ich dir empfehlen kann:

Hast du den passenden Filter für deinen Roboter parat, gehst du folgendermaßen vor: 

  1. Den Staubbehälter aus dem Saugroboter entnehmen
  2. Die Klappe, beziehungsweise die Abdeckung zum Filter entfernen
  3. Den Filter entnehmen (meist mithilfe einer Schlaufe o.ä.) 
  4. Den neuen Filter einsetzen
  5. Klappe oder Abdeckung zum Filter wieder schließen 
  6. Den Staubbehälter wieder in den Roboter einsetzen

Bei manchen Saugrobotern funktioniert das entnehmen ein bisschen anders, aber meistens ist es relativ trivial. Beim Roborock S5 Max und vielen ähnlichen Modellen entnimmst du den Filter z. B. so:

  1. Abdeckung des Saugroboters hochklappen
  2. Filter herausnehmen und Staubbehälter öffnen
  3. Filter von innen herausdrücken
  4. Filter entnehmen

Verfügt der Filter über eine Schmutzfangmatte solltest du daran denken diese nach dem Wechsel des Filters auch wieder auf den Filter zu legen. 

Einfache Wege die Lebensdauer deines Filters zu verlängern

  • Sehr grobe Verschmutzungen schon vor dem Saugvorgang zusammenkehren
  • Verwendung des Original-Filters, statt einer billigen Kopie
  • Bei jeder Entleerung der Staubbox den Filter vorsichtig ausklopfen und gegebenenfalls mit einem anderen Staubsauger absaugen
  • Falls der Filter mit Wasser auswaschbar ist, diesen nach jedem Saugvorgang mit Wasser auswaschen

Wichtig hierbei: Die Lebensdauer deines Filters verlängert sich durch regelmäßiges pflegen erheblich, trotzdem kommst du um das regelmäßige Austauschen des Filters nicht herum. 

So reinigst du den Filter deines Saugroboters richtig 

Am besten reinigst du den Filter natürlich nach jedem Saugvorgang, ansonsten je nach Bedarf alle 2 bis 3 Saugvorgänge. Du beginnst damit, dass du den Filter ausklopfst, um ihn von grobem Schmutz zu befreien. Das machst du am besten in einer Mülltüte oder im Garten, damit sich der Feinstaub nicht wieder in deiner Wohnung verteilt. 

Dann kannst du den Filter vorsichtig mit einer Reinigungsbürste abbürsten. Diese ist meist im Lieferumfang enthalten, ansonsten kannst du sie im Internet dazubestellen. Falls dein Filter mit Wasser gereinigt werden darf, kannst du ihn jetzt mit einer kleinen Bürste, zum Beispiel einer Zahnbürste, und ein wenig Spülmittel unter einem sanften Wasserstrahl abbürsten. 

Dabei ist es sehr wichtig, dass du den Filter vor dem Wiedereinsetzen vollständig trocknen lässt, sonst kann dein Saugroboter beschädigt werden. Hierzu kannst du den Filter einfach draußen in die Sonne legen oder im Winter eingewickelt in Küchenrolle auf die Heizung. Danach kannst du den Filter einfach wieder wie gewohnt einsetzen. 

Diese Wartungsarbeiten sind für deinen Saugroboter außerdem wichtig

Neben dem Wechseln des Filters ist es wichtig, dass du weitere Wartungsarbeiten an deinem Saugroboter durchführst. Neben dem selbstverständlichen Leeren des Staubbehälters ist so zum Beispiel auch die Reinigung der Saugöffnung und Unterseite des Gehäuses wichtig. Zusätzlich solltest du die Bürsten und Hauptwalzen deines Roboters etwa zu jedem zweiten Filterwechsel austauschen. Bei Kurzflorteppichen musst du Bürsten und Hauptwalzen häufiger auswechseln, da diese den Roboter mehr beanspruchen.

Des Weiteren solltest du alle Räder inklusive Radgehäuse regelmäßig prüfen und reinigen und die Seitenbürsten bei jedem Filterwechsel ersetzen, da diese sich schnell nach oben biegen und dann der Schmutz nicht mehr in den Saugroboter gelangen kann.

Wo findest du geeignete Saugroboter Filter und worauf musst du achten?

Es gibt verschiedene Onlineshops, die Saugroboter Filter anbieten. Natürlich findest du sie auf Amazon, aber es gibt auch viele andere Händler, die generell Zubehör für Saugroboter anbieten. Hier ein paar Händler, die Zubehörteile für Saugroboter anbieten:

Wichtig ist, dass du genau den richtigen Filter für dein Saugroboter Modell kaufst. Auch zwischen Modellen desselben Herstellers sind die Filter oftmals nicht kompatibel.

Ich würde allerdings empfehlen, nicht einfach einen einzelnen Filter oder einem Filter-Paket zu kaufen, sondern ein komplettes Zubehör-Set.

Hier sind auch Wischtücher (falls du einen Saugwischroboter hast), Seitenbürsten, Hauptbürsten und manchmal auch kleine Reinigungswerkzeuge mit dabei – Zubehörteile, die du sowieso irgendwann ebenfalls brauchen wirst. Meist kommst du so insgesamt günstiger.

Welche Wartungsarbeiten außerdem noch wichtig sind und wie du sie durchführen kannst, kannst du genauer in diesem Artikel nachlesen: Platzhalter für Link zu anderem Artikel.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Recent Posts