Welche Magnetbänder für Saugroboter gibt es?

Magnetbänder können bei manchen Saugrobotern als Begrenzung eingesetzt werden. Es gibt unzählige Anbieter, doch welche Magnetbänder sind gut und kannst du für deinen Saugroboter verwenden? Ich habe mich mit dem Thema schon ausführlich auseinandergesetzt und kann der hier von meinen Erfahrungen berichten.

Magnetbänder für Saugroboter gibt es sowohl von den bekannten Saugroboterherstellern als auch von Drittanbietern. Neben Vorwerk, Miele, Xiaomi, Samsung und Philips, lassen sich ebenfalls auf Onlineplattformen wie Amazon passende Magnetbänder finden. Die Bänder sind universell einsetzbar und nicht an konkrete Modelle gebunden. 

Es gibt jedoch noch viele weitere Dinge, auf die du bei einem Magnetband achten solltest. Diese stelle ich dir nun detailliert vor, sodass du das passende Band für deine Anforderungen findest.

Welches Magnetband für Saugroboter lohnt sich?

Durch ein Magnetband kann der Aktions- und Bewegungsbereich eines Saugroboters beschränkt werden. Fast alle Saugroboter besitzen Sensoren auf der Unterseite, welche ein Magnetfeld erkennen und dann eine Bewegungsänderung einleiten. Welches Magnetband du verwendest, spielt keine Rolle. Du kannst sowohl auf teure als auch günstige Bänder zurückgreifen. 

Zudem musst du keine herstellerspezifischen Bänder kaufen. Funktion und Ergebnis sind immer identisch. Durch das Magnetband kannst du einen bestimmten Raum oder Bereich begrenzen, es wird sozusagen eine virtuelle Wand errichtet. Das kann zum Beispiel sinnvoll sein, damit der Saugroboter vor einem Hochflorteppich oder zu hohen Schwellen stoppt und die Bewegungsrichtung ändert.

Universelles Magnetband für Saugroboter

Der Einsatz eines Magnetbandes lohnt sich ebenfalls, um hochwertige Kommoden, teure Vasen oder einen Kamin bei der Reinigung auszulassen – eben alle sensiblen Bereiche, in denen der Roboter nichts zu suchen hat. Die Magnetbänder sind universell einsetzbar. So gibt es vor allem von den Herstellern der Saugroboter selbst Begrenzungsbänder. Folgende Hersteller bieten diese unter anderem an:

  • Vorwerk
  • Miele
  • Xiaomi
  • AEG
  • Samsung
  • Philips
  • Neato
  • Eufy
  • Dibea

Du kannst aber auch auf günstigere Magnetbänder zurückgreifen, die du zum Beispiel über Amazon findest. Die Magnetstreifen sind in der Regel als aufgerollte Meterware zu einem geringen Preis erhältlich. Die Funktionsweise ist aber immer gleich, egal ob Markenhersteller oder günstige Alternative. 

Du solltest beim Kauf jedoch darauf achten, dass die Magnetbänderspeziell für Saugroboter geeignet sind. Dadurch  sind alle Saugroboter auch mit Drittanbieter-Magnetbändern kompatibel. Im Folgenden einige gute Drittanbieter, nach Länge sortiert:

HerstellerLängeLink
Sichler3 MeterHier
Stöbfix5 MeterHier
Andrado5,5 MeterHier
Gauder8 MeterHier
Nobo10 MeterHier

So verlegst du ein Magnetband für Saugroboter

Das Verlegen des Magnetbandes ist sehr simpel. Im Grunde muss das Band lediglich auf den Boden gelegt werden und das war es auch schon. In der Regel sind die Magnetbänder entweder selbstklebend oder werden mit einem doppelseitigen Klebestreifen geliefert. Wenn du einen festen Platz gefunden hast, dann kannst du die Bänder am Boden festkleben. So verschieben sie sich nicht. . Das Magnetband lässt sich einfach mit einer Schere oder einem Teppichmesser zuschneiden, sodass du es einfach auf die gewünschte Länge bringen kannst.

Wann benötigt man kein Magnetband?

Ein Magnetband kannst du sowohl auf dem Fußboden als auch an einer Fußleiste anbringen. . Zudem lassen sich die meisten Bänder auch wieder rückstandslos entfernen. Wenn der Saugroboter über eine intelligente Raumerkennung via Laser oder Kamera verfügt und eine eigene Raumkarte erstellt, ist kein Magnetband notwendig. 

Diese Karte lässt sich über eine App einsehen und du kannst Wohnbereiche virtuell ausschließen. . Je intelligenter die Navigation funktioniert, desto einfacher. Möglicherweise lohnt es sich also etwas mehr Geld für einen Saugroboter und somit eine bessere Navigation auszugeben, um später auf störende Magnetbänder auf dem Boden zu verzichten.

Die Bänder können zwar auch unter dünnen Teppichen verlegt werden, allerdings sind sie in der Regel sichtbar und stören die einheitliche Optik des Bodens.

Was solltest du beim Kauf eines Magnetbandes für einen Saugroboter beachten?

Beim Kauf eines Magnetbandes solltest du insbesondere darauf achten, dass das Magnetfeld des Materials eine ausreichende Stärke besitzt. Dazu gehört eine gewisse Breite, im besten Fall zwischen 2 und 2,5 cm, und eine minimale Höhe von etwa 3 mm. Diese Abmessungen sorgen zudem dafür, dass der Streifen ein gewisses Eigengewicht hat und auf dem Boden aufliegt. Beim Anstoßen durch den Saugroboter sollte das Band schließlich nicht zur Seite bewegt werden.

Welche Größe ist bei einem Magnetband für Saugroboter die richtige?

Wie viele Meter an Magnetband du benötigst, hängt immer davon ab, wie viele Bereiche du in der Wohnung abgrenzen  willst. Das Band kann ganze Räume ausschließen, aber auch nur kleinere Elemente abgrenzen. Dabei solltest du beachten, dass immer der gesamte Bereich abgegrenzt werden muss, damit der Saugroboter den Sektor nicht doch noch von hinten oder von einer anderen Seite befährt. 

Wähle das Magnetband lieber etwas länger, schließlich kannst du es später noch flexibel mit einer Schere zuschneiden. Für einen Tisch, der mitten im Raum steht, benötigt man ungefähr 5 Meter Magnetband und für einen einzelnen Stuhl circa 1 Meter.

Bei manchen Herstellern kannst du das Magnetband auch in unterschiedlichen Farben kaufen , wodurch du es ein wenig an die Optik des Bodens anpassen  kannst. So fällt es nicht direkt ins Auge. Gut funktioniert das Magnetband auch, wenn es unter dünnen Teppichen verlegt wird,da es dort nicht oder nur wenig sichtbar ist.

Die Form des Magnetbandes

Die meisten Magnetbänder liegen gerade auf dem Boden auf, es gibt jedoch auch Modelle in Form eines Trapezes. Durch die leichte Erhöhung in der Mitte funktioniert die Abgrenzung noch effektiver. Nicht alle Modelle erkennen das Magnetband sofort. Hat es die Form eines Trapezes, dann kann das Band direkt vor dem abzugrenzenden Bereich verlegt werden. Bei flachen Modellen sollte ein kleiner Puffer gelassen werden, da der Saugroboter ein paar Zentimeter über das Band fährt. 

So funktionieren Magnetbänder für Saugroboter

Die Funktionsweise von Magnetbänder ist relativ simpel: Die meisten Saugroboter besitzen einen Magnetfeldsensor, welcher sich unten am Gehäuse befindet. Entdeckt dieser ein Magnetfeld (durch ein Magnetband ausgelöst), dann erkennt er dieses und überfährt die Grenze nicht. 

Alle Magnetfelder werden dadurch detektiert. Das ist von den Herstellern genau zum Zweck der Begrenzung gewünscht. Die Magnetfelder werden dabei sehr zuverlässig und exakt erkannt, sodass ein Magnetband auch relativ nah an einer Vase platziert werden kann. Der Saugroboter wird trotzdem vorher abstoppen. 

Fazit

Je breiter und dicker das Magnetband ist, desto besser. Wenn dein Saugroboter Sensoren besitzt, die einen Magnetstreifen erkennen, dann ist auf diese Art eine gute Abtrennung möglich. Erstellt der Roboter sowieso eine eigene Karte, dann kannst du auf die Bänder auch verzichten. 

Ansonsten kannst du jedes Magnetband unbedenklich kaufen, da diese universell einsetzbar sind. Die Verlegung funktioniert jedoch um einiges einfacher, wenn das Band bereits selbstklebend ist und nicht erst durch Zunahme von doppelseitigem Klebeband angebracht werden muss. 

Recent Posts