Mähroboter Kabelbruch

Einen Bruch am Begrenzungs-/Suchkabel des Mähroboters reparieren

Viele Mähroboter nutzen ein Begrenzungskabel als Abgrenzung der Mähfläche und ein Suchkabel zur besseren Navigation. Doch das Kabel kann auf die ein oder andere Weise brechen, sei es dass es durch deinen Mähroboter beschädigt wurde, bei Gartenarbeiten mit der Schaufel, oder einfach nur als Alterserscheinung. In diesem Artikel möchte ich dir erklären, wie du das Kabel reparierst.

Und wie reparierst du das Begrenzungs- oder Suchkabel am Mähroboter? Um das Begrenzungskabel des Mähroboters reparieren zu können, muss zunächst die Schadstelle ausfindig gemacht werden. Dies geht mit einem AM-Radio, oder mit speziellen Kabelbruch-Suchgeräten oder anderweitigen Spannungsmessern. Mit einer Kabelklemme kann die gebrochene Stelle dann wieder richtig verbunden werden.

Die Reparatur des Begrenzungskabels lässt sich grob in drei Schritte unterteilen, auf die ich gleich näher eingehen werde:

  • Problemanalyse (besteht überhaupt ein Kabelbruch?)
  • Auffinden des Kabelbruchs
  • Reparatur des Kabelbruchs

Ich gehe in dieser Anleitung nach diesen Schritten vor, es wird also eine Schritt für Schritt Analyse vorgenommen.

Auch das Suchkabel kann unterbrochen sein, darauf werde ich hier ebenfalls eingehen.

    1. Wie findest du heraus, ob ein Kabelbruch besteht? - Problemanalyse
      1. Wie äußert sich ein Kabelbruch?
      2. Zeigt der Mähroboter oder die Ladestation einen Kabelbruch an?
        1. GARDENA
        2. HUSQVARNA
        3. WORX
        4. WOLF GARTEN
        5. ROBOMOW
        6. BOSCH
        7. 1. Möglichkeit
        8. 2. Möglichkeit
        9. 3. Möglichkeit
        10. Methode A – Transistorradio
        11. Methode B – Weidezaungerät
        1. 3. Möglichkeit
        2. Methode A – Transistorradio
        3. Methode B – Weidezaungerät
        1. Methode B – Weidezaungerät
    2. Wie reparierst du die Bruchstelle? - Problembeseitigung
    3. Ich habe Alles probiert und kann den Kabelbruch nicht finden
    4. So vermeidest du Kabelbrüche

Für das Durchführen der kompletten Anleitung benötigst du folgende Utensilien.

  • Transistorradio ODER Kabelbruch-Suchgerät ODER Weidezaungerät
  • Optional: DVM Multimeter (für schwere Fälle)

Wie findest du heraus, ob ein Kabelbruch besteht? – Problemanalyse

Wie äußert sich ein Kabelbruch?

In den meisten Fällen äußert sich ein Kabelbruch darin, dass der Mähroboter nicht mehr starten will, obwohl er voll aufgeladen ist. Er fährt dann weder von alleine los, noch lässt er sich manuell starten. Ist dein Rasenroboter gerade unterwegs, während das Kabel auf einmal unterbrochen wird, z. B. bei Gartenarbeiten mit einem Spaten, bleibt er abrupt stehen und fährt ebenfalls nicht weiter.

Es kann in seltenen Fällen auch sein, dass das Kabel nur manchmal unterbrochen ist, beispielsweise bei einer bestimmten Wetterlage. Dann werden die oben genannten Probleme bei deinem Mähroboter auch nur sporadisch auftreten.

Ein Kabelbruch am Suchkabel äußert sich darin, dass dein Rasenroboter nicht mehr zurück zur Ladestation findet, oder er nicht zu einem bestimmten Fernstartpunkt findet (falls dein Mähroboter mit Fernstartpunkten arbeitet).

Zeigt der Mähroboter oder die Ladestation einen Kabelbruch an?

Bei den meisten Mährobotern informieren die LED-Lampen an der Ladestation darüber, wenn etwas mit dem Begrenzungskabel nicht stimmt. Hier eine Übersicht der Fehlermeldungen von Mährobotern verschiedener Hersteller:

Hinweis: Ein blinken der grünen LED bedeutet bei manchen Mährobotern, dass der ECO-Modus aktiv ist. Schalte ihn für die Dauer der Fehlerbehebung aus.

GARDENA

  • LED blinkt blau – Begrenzungskabel nicht angeschlossen oder unterbrochen
  • LED blinkt gelb – Suchkabel nicht angeschlossen oder unterbrochen

HUSQVARNA

  • LED blinkt blau – Begrenzungskabel nicht angeschlossen oder unterbrochen
  • LED blinkt gelb – Suchkabel nicht angeschlossen oder unterbrochen

WORX

  • LED blinkt grün – Begrenzungskabel nicht angeschlossen oder unterbrochen

WOLF GARTEN

  • LED blinkt schnell rot – Begrenzungskabel nicht angeschlossen oder unterbrochen
  • LED blinkt langsam rot – Schlechte Verbindung des Begrenzungsdrahts oder der Draht ist zu lang

ROBOMOW

  • LED blinkt schnell rot – Begrenzungskabel nicht angeschlossen oder unterbrochen
  • LED blinkt langsam rot – Schlechte Verbindung des Begrenzungsdrahts oder der Draht ist zu lang

BOSCH

  • LED blinkt grün – Begrenzungsdraht nicht angeschlossen, unterbrochen, zu lang oder zu kurz

Es ist selten, dass ein Kabelbruch auftritt und dies von der Ladestation nicht angezeigt wird. Umgekehrt kann die Ladestation allerdings ein Problem mit dem Kabel anzeigen, ohne dass es sich um einen Kabelbruch handelt.

Vor der Kabelbruchsuche sollten andere Fehlerquellen ausgeschlossen werden

Zeigt deine Ladestation einen Kabelbruch an, muss es sich nicht auch zwangsweise um einen Kabelbruch handeln. Als aller erstes solltest du überprüfen, ob die Kabel eventuell nicht richtig angeschlossen sind, bzw. etwas mit der Verbindung zwischen Kabeln und Ladestation nicht stimmt.

Überprüfe alle Kontakte hinten an der Ladestation:

  • Überprüfe ob sie locker sind
  • Halte Ausschau nach Korrosion an den Verbindungen
  • Verwende Kontaktspray

Weiterhin solltest du ausschließen, dass die Ladestation einfach nur defekt ist und deshalb den Fehler anzeigt. Das erreichst du, indem du eine „Mini-Schleife“ baust, um die Ladestation damit zu testen. Dafür kannst du einfach ein kurzes Stück Kabel nehmen, dass du noch übrighast. Es reicht ca. 1 Meter. Du solltest dies für jede Schleife machen, je nachdem wie viele Schleifen an deiner Ladestation stecken können.

Wenn alle Testschleifen angeschlossen sind und das LED-Lämpchen anzeigt, dass alles OK ist, handelt es sich wahrscheinlich tatsächlich um einen Kabelbruch.

Wie findest du den Kabelbruch am Begrenzungskabel? – Problemsuche

Welches Kabel ist betroffen?

Nun, da andere Fehlerquellen ausgeschlossen sind und wir uns relativ sicher sein können, dass es sich um einen Kabelbruch handelt, geht die Suche weiter. Zunächst einmal muss herausgefunden werden, welches Kabel betroffen ist.

Es gibt 3 Möglichkeiten, das Kabel mit dem Bruch zu identifizieren.

1. Möglichkeit

In den meisten Fällen zeigen die LED-Lampen der Ladestation an, ob das Suchkabel oder das Begrenzungskabel betroffen ist. Ist dies bei dir der Fall, hast du Glück und du kannst in dieser Anleitung weiter springen, zur Suche der Bruchstelle. Zeigt die Ladestation das Kabel nicht eindeutig an, oder hast du mehrere Suchkabel, dann lies hier weiter.

Extra Tipp: Kannst du anhand der LED-Lampen schon sagen, dass der Bruch im Begrenzungskabel und nicht im Suchkabel ist, weißt aber nicht welche Seite betroffen ist, dann tausche an der Ladestation die Stecker für das linke Begrenzungskabel und das Suchkabel. Dadurch läuft der Strom zwischen rechtem Begrenzungskabel- und Suchkabel-Anschluss. Wenn die LED-Lampe jetzt grün leuchtet, ist das linke Begrenzungskabel defekt. Falls nicht, analog für rechts Kabel wiederholen. Bei keinem eindeutigem Ergebnis sind mehrere Kabel kaputt oder die Ladestation defekt.

2. Möglichkeit

Eine weitere, relativ einfache Möglichkeit ist, die Kabel in der in der Anleitung beschriebenen Reihenfolge in die Ladestation zu stecken. Meist wird zunächst das Begrenzungskabel und dann das oder die Suchkabel in die Ladestation gesteckt. Sobald ein defektes Kabel angeschlossen wurde, beginnt die LED dann entsprechend zu blinken und der Übeltäter ist ausfindig gemacht.

3. Möglichkeit

Für Fortgeschrittene: In dem unwahrscheinlichen Fall, dass weder die 1. Noch die 2. Möglichkeit dir Aufschluss darüber gegeben hat, welches Kabel denn nun kaputt ist, du aber noch nicht aufgegeben hast, den Fehler selbst zu finden, anstatt einen Fachmann zu holen, gibt es noch die Möglichkeit, das defekte Kabel mit einem DVM Multimeter im Ohm Bereich von 200 Ohm ausfindig zu machen.

Dies empfiehlt sich eigentlich nur, wenn du ohnehin so ein Gerät zuhause hast, oder dir irgendwo eins leihen kannst, denn so ein Gerät kostet sein Geld und dafür könntest du dir auch fachmännische Hilfe holen.

Ein DVM Multimeter ist dafür da, Spannungen und Widerstände zu messen. Dazu wird das zu untersuchende Kabel direkt an das Multimeter angeschlossen. Um das Kabel mit dem Bruch zu finden, wird der Widerstand der Schleifen gemessen. Hier gibt es zwei Varianten:

  • A: Du lässt das Suchkabel über den Y-Verbinder am Begrenzungskabel angeschlossen und misst den Widerstand zwischen allen Kombinationen von Endverbindungen (kleinerer Aufwand). Wenn beispielsweise die Strecken SK-BKR und SK-BKL einen hohen Widerstand haben, weißt du dass der Bruch im Suchkabel ist (siehe Grafik).
  • B: Du steckst den Y-Verbinder aus und misst den Widerstand zwischen Anfang und Ende der jeweiligen Kabelstrecken bis zum Y-Verbinder. Die Kabel müssen dann natürlich aus dem Y-Verbinder ausgesteckt werden. Dafür musst du den Widerstand der Messkabelverlängerung die vom Multimeter bis zum Y-Verbinder führt, abziehen.
Messen mit dem Multimeter

A: Messen von einem Kabelende zum anderen

Messen mit dem Multimeter ohne Y-Verbinder

B: Messen jedes einzelnen Kabels vom Kabelende bis zum Y-Verbinder

Nun musst du dir die gemessenen Werte anschauen. Alles unterhalb von 10 Ohm ist in Ordnung. Unterhalb von 20 Ohm kann es noch funktionieren, doch bei allen Kabeln oberhalb von 20 Ohm liegt definitiv ein Defekt vor, der behoben werden muss.

So findest du den Bruch im Kabel

Methode A – Transistorradio

Kommen wir nun zum eigentlichen Auffinden der Bruchstelle, jetzt da du weißt, welches Kabel betroffen ist. Hierfür gibt es zwei unterschiedliche Methoden. Für die Methode A brauchst du eines derfolgenden Geräte:

  • AM-Radio/Transistorradio
  • Kabelbruch-Suchgerät

Was ist ein Transistorradio? Falls du nicht weißt, was ein AM-Radio bzw. Transistorradio ist, siehe hier bei Wikipedia. Mit den beiden Bezeichnungen ist im Prinzip das gleiche gemeint. Ein AM-Radio ist ein Radio, das Rundfunk in Amplitudenmodulation (AM) empfängt, also Langwelle, Mittelwelle und Kurzwelle, im Gegensatz zur Frequenzmodulation (FM), wie z. B. UKW. Manche Radios können beides. Digitale Radios kommen natürlich erst gar nicht in Frage. Kleines Taschenradios, Walkmans und dergleichen eignen sich meistens.

Wie du vorgehen musst, erkläre ich dir eben am Transistorradio. Das Radio enthält eine sogenannte Ferritantenne. Diese ist im Gerät eingebaut, meistens entlang der längeren Seite des Geräts. Diese Antenne muss parallel zum Verlauf des Kabels gehalten werden, dicht über dem Boden. Du gehst wie folgt vor:

Defekt im Begrenzungskabel finden

  1. Vergewissere dich, dass der Eco-Modus ausgeschalten ist (falls vorhanden)
  2. Ziehe alle Kabel an der Ladestation ab
  3. Das defekte Kabel auf den Anschluss des Suchkabels stecken (deutlicheres Signal)
  4. In der Nähe der Ladestation mit dem Radio dicht über das Kabel fahren. Dabei Ferritantenne parallel zum Kabel halten
  5. Es ertönt ein rhythmischer Ton. Falls nicht, am Frequenzknopf drehen, bis der Ton zu hören ist
  6. Mit dem Radio dem Kabel folgen
  7. Wird der Ton deutlich leiser oder unterbricht er sogar, ist das Kabel hier unterbrochen
  8. Grabe das Kabel vorsichtig aus
  9. Verbinde das Kabel an der defekten Stelle mit einem Kabelverbinder
  10. Bevor du das Kabel einbuddelst, stecke alle Kabel wieder an die Ladestation und prüfe ob das Problem noch besteht
  11. Ist das Problem behoben, buddel das Kabel wieder ein
  12. Ist es nicht behoben, prüfe mit dem Transistorradio, ob eine weitere Bruchstelle vorliegt, oder die neue Kabelverbindung nicht richtig verbindet

Defekt im Suchkabel finden

  1. Vergewissere dich, dass der Eco-Modus ausgeschalten ist (falls vorhanden)
  2. Ziehe alle Kabel außer das betroffene Suchkabel an der Ladestation ab
  3. In der Nähe der Ladestation mit dem Radio dicht über das Kabel fahren. Dabei Ferritantenne parallel zum Kabel halten
  4. Es ertönt ein rhythmischer Ton. Falls nicht, am Frequenzknopf drehen, bis der Ton zu hören ist
  5. Mit dem Radio dem Kabel folgen
  6. Wird der Ton deutlich leiser oder unterbricht er sogar, ist das Kabel hier unterbrochen
  7. Grabe das Kabel vorsichtig aus
  8. Verbinde das Kabel an der defekten Stelle mit einem Kabelverbinder
  9. Bevor du das Kabel einbuddelst, stecke alle Kabel wieder an die Ladestation und prüfe ob das Problem noch besteht
  10. Ist das Problem behoben, buddel das Kabel wieder ein
  11. Ist es nicht behoben, prüfe mit dem Transistorradio, ob eine weitere Bruchstelle vorliegt, oder die neue Kabelverbindung nicht richtig verbindet

Mit dem Kabelbruch-Suchgerät kannst du analog verfahren.

Methode B – Weidezaungerät

Eine ganz andere Herangehensweise verwendet ein Weidezaungerät. Dieses Gerät jagt einen starken Strom durch das Kabel, der an der Bruchstelle ein gut hörbares Zwischen erzeugt.

ACHTUNG: Alle Begrenzungs- und Suchkabel (auch die nicht-defekten) von der Ladestation abstecken, andernfalls zerschießt die Spannung des Weidezaungeräts die Platine der Ladestation!

Das Weidezaungerät besitzt drei Anschlüsse bzw. Pole. Du brauchst allerdings nur den Erdungspol und einen der anderen Pole.

Nachdem du alle Kabel von der Ladestation getrennt hast, gehst du wie folgt vor:

  1. Versichere dich noch einmal, dass wirklich kein Begrenzungs- oder Suchkabel mehr mit der Ladestation verbunden ist
  2. Erdungspol des Weidezaungeräts erden (z. B. mit einem Schraubenzieher, der in der Erde steckt)
  3. Ein Ende eines der Kabel an einem der anderen Pole anschließen (dritter Pol bleibt wie gesagt unbenutzt)
  4. Weidezaungerät einschalten
  5. Das Gerät schickt einen Strom durch das Kabel
  6. Dort wo der Kabelbruch ist, wirst du ein Zischen hören
  7. Merke dir die Stelle an der du das Zwischen hörst
  8. Schalte das Weidenzaungerät wieder aus und trenne das Begrenzungs- oder Suchkabel vom Gerät
  9. Grabe das Kabel vorsichtig aus
  10. Verbinde das Kabel an der defekten Stelle mit einem Kabelverbinder
  11. Bevor du das Kabel einbuddelst, stecke alle Kabel wieder an die Ladestation und prüfe ob das Problem noch besteht
  12. Ist das Problem behoben, buddel das Kabel wieder ein
  13. Ist es nicht behoben, überprüfe die Verbindung noch einmal
  14. Ist die Verbindung in Ordnung, könnte es eine weitere Bruchstelle geben

Extra Tipp: Bei feuchter Witterung, wenn der Boden nass ist, funktioniert es noch besser, da das Zischen dann lauter wird.

Hier noch mal ein Video, wie das mit dem Weidezaungerät funktioniert.

Wie reparierst du die Bruchstelle? – Problembeseitigung

Das geht ziemlich einfach mit einem Kabelverbinder. Es müssen beide Kabelenden in den Kabelverbinder gesteckt werden. Dabei musst du darauf achten, sie so weit wie möglich in den Kabelverbinder zu stecken. Die Kabel dürfen vorher nicht abisoliert werden. Wenn die beiden Kabel richtig drin stecken, musst du denn Kabelverbinder noch mit einer Kombizange zusammendrücken.

Hier noch mal zwei Videos, die das ganze gut veranschaulichen.

Ich habe Alles probiert und kann den Kabelbruch nicht finden

Es gibt verschiedene Gründe, die dazu führen können, dass du den Kabelbruch nicht findest. Zum einen kann es sein, dass ein Kabel nur „angebrochen“ ist. Bei den verschiedenen Testverfahren wird die Stelle dann unter Umständen nicht gefunden, obwohl das Problem den Mähroboter am Fahren hindert.

In seltenen Fällen werden bei den Begrenzungs- und Suchkabeln auch Kabel verwendet, die einen sehr hohen Widerstand haben. Dann ist es ebenfalls schwierig, mit den obigen Methoden die Stelle zu finden. Um hier den Bruch zu finden, braucht man ein Labornetzgerät. Am besten du bestellst dann einen Fachmann.

Es gibt auch Kabelbrüche die sich nur bei bestimmten Wetterlagen bemerkbar machen. Vielleicht testest du zur falschen Zeit, an der das Kabel funktioniert und wenn du dann deinen Mähroboter in Betrieb nehmen willst, herrscht wieder „das falsche Wetter“. Achte darauf, ob das Problem in Abhängigkeit der Witterung auftritt.

Wenn du den Kabelbruch einfach nicht finden kannst, solltest du wahrscheinlich einen Fachmann kommen lassen.

So vermeidest du Kabelbrüche

Hier noch ein paar Tipps, um die lästigen Kabelbrüche zu vermeiden:

  1. Mache beim Verlegen des Kabels Fotos, wo genau das Kabel verlegt wird, damit du immer genau weißt, wo du graben darfst und wo nicht
  2. Am besten du gehst noch einen Schritt weiter und erstellst einen genauen Plan, wo das Kabel verlegt ist
  3. Spanne das Kabel nicht zu straff, insbesondere wenn das Grundstück nicht ebenerdig ist. Das Kabel kann sonst an ungünstigen Stellen spannen und wird von deinem Mähroboter angeschnitten
Über den Autor
Matthias

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

Februar 1, 2019