Foto: Verändert nach Kapa65 & USA-Reiseblogger von Pixabay

Gardena- oder Husqvarna-Mähroboter: Welche sind besser?

Wenn du einen Mähroboter kaufen möchtest und dich nicht zwischen Gardena oder Husqvarna entscheiden kannst, findest du in diesem Artikel Informationen, die dir die Entscheidung leichter machen. Faktoren, die eine Rolle spielen, sind beispielsweise, wie groß dein Garten ist und auf welche Funktionen und Ausstattungsmerkmale du besonders wert legst.

Gardena- und Husqvarna-Mähroboter sind technisch gesehen gleich gut. Während Gardena-Geräte sich für kleine bis mittlere Gärten eignen, bietet Husqvarna auch Modelle für große Flächen. Husqvarna-Mäher haben mehr Funktionen, sind aber teurer als Gardena-Geräte, die preis-leistungsmäßig besser liegen.

Stellen wir die beiden Marken einmal nebeneinander, damit du ein genaueres Bild erhälst.

Sind Gardena- oder Husqvarna-Mähroboter besser?

Generell sind weder Gardena- oder Husqvarna-Mähroboter tatsächlich besser oder schlechter. Beide Marken greifen auf dieselbe Grundtechnik zurück und gehören seit 2007 zur schwedischen Husqvarna Group. Husqvarna hat das Ulmer Unternehmen Gardena damals übernommen und sich nach der Übernahme zudem einige Elemente der Gardena-Mähroboter abgeguckt. So sind beispielsweise auch die neuesten Husqvarna-Modelle wasserdicht und können mit dem Gartenschlauch abgespritzt werden (was vormals nur bei Gardena-Mährobotern möglich war).

Rein technisch gesehen stehen die Mähgeräte beider Firmen also auf solider Basis und tun sich nicht viel. Und wie das bei vielen Dingen im Leben der Fall ist, kommt es eher auf deine persönlichen Präferenzen an, inwiefern du die eine Marke als “besser” als die andere einstufst. Husqvarna hat ein Highend-Image, während Gardena zielgruppenmäßig eher den Durchschnittsverbraucher anpeilt. Dies spiegelt sich auch in Preis, Ausstattung und Ästhetik wider.

Husqvarna-Mähroboter sind im oberen Preissegment angesiedelt, und die in schwarz/dunkelgrau gehaltene Karosserie erinnert dementsprechend auch ein wenig an die von Edel-Limousinen im Automobilbereich. Gardena setzt bei der Verkleidung hingegen auf nüchternes Grau, das mit viel Gardena-typischem Türkisgrün abgesetzt ist.

Aber zurück zu den wesentlichen Funktionen. Ich stelle sie in den folgenden Abschnitten gegenüber, damit du die Fakten vergleichen kannst – denn auf die kommt es ja hauptsächlich an.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen Gardena und Husqvarna

Die Unterschiede zwischen beiden Marken liegen letztlich im Funktions- und Ausstattungsumfang. Bei Husqvarna ist alles ein wenig gehobener, was jedoch mit einem höheren Preis zu Buche schlägt.

  • Gardena hat nur Mähroboter für kleine bis mittlere Gärten im Sortiment (bis 2000 m²), Husqvarna bietet auch Modelle für größere und komplexere Gärten an (bis 5000 m²).
  • Einige Highend-Modelle von Husqvarna sind mit allerlei Extras ausgestattet, wie zum Beispiel GPS (u.a. Automower 315X), LED-Scheinwerfern (u.a. Automower 450X) oder Allrad-Antrieb (nur Automower 535 AWD und Automower 435X AWD). Gardena-Geräte haben diese Extras nicht.
  • Die Rasenroboter von Husqvarna haben einen größeren Funktionsumfang, sind dafür aber auch teurer. Gardena-Mähroboter verfügen über die wichtigsten Grundausstattungen und bieten insgesamt ein besseres Preis-Leistungsverhältnis.
  • Eine Technologie, die einige Husqvarna-Modelle nutzen, nicht aber die Gardena-Mähroboter, ist Ultraschall. Bei den “größeren” und schnelleren Modellen (ab Automower 435X) sorgen Ultraschall-Sensoren dafür, dass die Roboter Hindernisse schon aus der Entfernung erkennen und vorher abbremsen.
  • Husqvarna-Rasenroboter verfügen meist über eine etwas bessere Steigungsfähigkeit. So können Husqvarna-Modelle durchschnittlich Steigungen von 40% bewältigen, Gardena-Geräte hingegen “nur” 35%.
  • Husqvarna-Geräte laufen alle auf vier Rädern (außer Automower 105), Gardena-Rasenroboter auf drei.
  • Husqvarna bietet Modelle für eine große Spannbreite an (z.T. auch extremen) Rasenbedürfnissen an. So kann der Automower 435 AWD Steigungen von 70% bewältigen und ist mit seinem Allrad-Antrieb und dem schwenkbaren Heck besonders für unwegsames Gelände geeignet. Die Mähroboter von Gardena sind alle eher auf den typischen Standardgarten ausgelegt.
  • Husqvarna-Mähroboter haben ein unverkennbares, hervorstechendes & edles Design (die Oberfläche ist jedoch etwas kratzempfindlich), während Gardena-Mähroboter von der Ästhetik her schlichter daherkommen.

Die größten Gemeinsamkeiten von Gardena und Husqvarna

Da beide Firmen zum selben Firmendach gehören, verwenden sie in vielerlei Hinsicht dieselbe Technik.

  • Nicht alle Mähroboter verfügen über ein Suchkabel. Gardena und  Husqvarna verwenden es indessen beide. Das hat den Vorteil, dass die Rasenroboter via Suchkabel auf dem schnellsten Weg zur Ladestation zurückfinden und schneller zu Fernstartpunkten navigieren können.
  • Die neuesten Modelle beider Marken können ganz einfach mit einem Gartenschlauch gereinigt werden.
  • Die Modelle beider Marken sind sehr wetterfest & wasserdicht und können auch im Regen mähen.
  • Bei beiden Marken handelt es sich um Qualitätsmarken mit jahrelanger Erfahrung in vielen Bereichen der Gartentechnik. Ein gewisses Niveau kann bei beiden vorausgesetzt werden.
  • Die Modelle beider Marken lassen sich ins Gardena Smart SystemOpens in a new tab. einbetten. Das bedeutet, dass du zum Beispiel dein Gardena-Bewässerungssystem und deinen Husqvarna Automower ODER deinen Gardena Sileno bequem mit einer App von deinem Handy aus steuern kannst.
  • Geräte beider Marken können unterdessen auch getrennt voneinander per Smartphone gesteuert werden und sind kompatibel mit Amazon Alexa und Google Home. Bei Husqvarna heißt das entsprechende System Automower Connect, bei Gardena läuft das über die Gardena smart App.
  • Beide Marken liefern ihre Geräte mit einer Herstellergarantie von 2 Jahren. Beide bieten darüber hinaus Optionen, die Garantie auf bis zu 5 Jahre zu verlängern. Bei Husqvarna heißt dieses Programm “Husqvarna Care™”, bei Gardena gibt es die Varianten “Classic”,  “Comfort” oder “Premium”.

Solltest du dir eher einen Gardena- oder Husqvarna-Mähroboter kaufen?

Was spricht für einen Gardena?

Wenn du einen kleinen bis mittelgroßen & unkomplizierten Garten hast und wirklich nur das Rasenmähen erledigt haben möchtest (und das günstig bei guter Qualität), spricht vieles für einen Gardena-Mähroboter, wie zum Beispiel:

  • Der Preis (nochmal…)!
    Wenn du ein bestimmtes Budget hast und du dir den besten Mähroboter zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis anschaffen möchtest, bist du mit Gardena perfekt bedient.
  • Gute Erfahrungswerte mit Gardena
    Deine anderen Gartengeräte sind auch alle von Gardena, und du möchtest beim selben System bleiben, da du der Marke voll und ganz vertraust
  • Solide Technik ohne Schnickschnack
    Dein Rasenroboter braucht keine LED-Scheinwerfer oder GPS, er soll aber den Rasen zuverlässig mähen

Was spricht für einen Husqvarna?

Wenn du für Gebrauchsgegenstände mit besonderer Ästhetik und vielen Extras auch gern ein paar Euro mehr ausgibst und/oder dein Garten besonders groß oder anspruchsvoll ist, findest du bei Husqvarna, was du suchst. In Stichpunkten zusammengefasst spricht folgendes für die Marke:

  • Husqvarna Automower eignen sich für anspruchsvolle Gärten mit hohen Steigungen
    Husqvarna bietet Modelle an, die bei speziellen Rasenbedürfnissen wirklich vorteilhaft sind, wie zum Beispiel den Automower 435 AWD mit Allrad-Antrieb, schwenkbarem Heck und einer Steigungsfähigkeit von 70%.
  • Husqvarna Modelle sind hervorragend für sehr große Gärten und professionellen Einsatz
    Wenn du deinen Mähroboter auf Flächen so groß wie Fußballfelder oder Golfplätze einsetzen möchtest, kann Husqvarna dir mit einem entsprechend leistungsstarken Gerät helfen.
  • Viele Extras wie z.B. LED-Scheinwerfer
    Wenn du Spaß an vielen Extra-Funktionen hast und sie gern einsetzt und mit ihnen herumtüftelst, ist Husqvarna deine Marke. Die Ultraschall- und GPS-Technologie einiger Modelle ist State of the Art. Wenn du dies schätzt, dann nichts wie auf zum Husqvarna-Vertragshändler.
  • Einzigartiges Design
    Du bist Fan der schönen Dinge im Leben. Wenn dir Ästhetik bei deinem Rasenroboter genauso wichtig ist wie die Leistung, dann wäre Husqvarna vermutlich eher etwas für dich als beispielsweise Gardena.
  • Langlebigkeit und herausragender Langzeit-Support
    Husqvarna-Mähroboter sind dafür bekannt, eine sehr hohe Qualität zu haben. Du kannst dich viele Jahre (womöglich Jahrzehnte) an deinem Gerät erfreuen. Und sollte doch einmal etwas schief gehen, bietet Husqvarna einen hervorragenden Kundendienst an. 

Was sind gute Modelle von Gardena?

Gardena smart Sileno City 250
Eignet sich für kleine, einfache Gärten bis etwa 200 m². Punktet damit, dass er extrem leise und wetterfest ist.

Kostenpunkt: Um 900 Euro

Mehr über das Produkt kannst du in diesem Artikel von mir erfahren. Oder schaue es dir direkt hier auf AmazonOpens in a new tab. an.

Gardena smart Sileno City 500
Für kleine Gärten bis 400 m² ausgelegt. Wie der Sileno City 250, gehört er ebenfalls zu den leisesten Mährobotern auf dem Markt (58 dB) und ist wetterfest. Hättest du gern mehr Informationen, dann findest du eine sehr detailreiche Besprechung vom Sileno City 250 und 500 in diesem ArtikelOpens in a new tab. von mir.

Kostenpunkt: Um 1000 Euro

Auch auf dieses Produkt bin ich schon ausführlicher eingegangen. Oder schaue es dir direkt hier auf AmazonOpens in a new tab. an.

Gardena smart Sileno life 1000
Ideal bei größeren und komplexeren Gärten bis 800 m². Schmale Durchgänge und enge Korridore stellen dank CorridorCut-Funktion kein Problem dar.

Kostenpunkt: Um 1300 Euro

Hier findest du das entsprechende Produkt bei AmazonOpens in a new tab..

Gardena smart Mähroboter SILENO+ 2000
Perfekt für sehr große Gärten bis 1600 m². Mäht deine Rasenfläche streifenfrei und gleichmäßig.

Kostenpunkt: Um 2100 Euro

Was sind gute Modelle von Husqvarna?

Husqvarna Automower 305
Der Automower 305 ist für kleine Gärten bis 200 m² passend. Wie der Sileno City von Gardena, ist er sehr leise (auch 58dB) und wetterfest. Darüber hinaus kann er aufgrund der breiteren Bauweise und der guten Bodenhaftung auch gut mit unebenen Flächen umgehen.

Kostenpunkt: Um 1160 Euro

Auch über dieses Produkt kannst du mehr in diesem Artikel von mir erfahren. Den Mäher gibt es leider nicht bei Amazon, dafür aber bei ContorionOpens in a new tab. und bei HäusslerOpens in a new tab., zwei etablierten Anbietern von Husqvarna Mährobotern.

Husqvarna Automower 315X
Eignet sich für komplexe, schwierige Gärten mittlerer Größe bis 600 m². Kann Steigungen von bis zu 40% bewältigen und hat LED-Scheinwerfer, mit denen er auch nachts gut zu sehen ist.

Kostenpunkt: Um 2340 Euro

Mehr über das Produkt kannst du in diesem Artikel von mir erfahren. Hier Opens in a new tab.findest du es bei Amazon.

Husqvarna Automower 430X
Perfekt für besonders große Gärten bis 1200 m². Kann mit schwierigem Gelände und Hindernissen umgehen. Verfügt über GPS-gestützte Navigation.

Kostenpunkt: Um 2900 Euro

Über den Automower 430X habe ich in diesem Artikel schon berichtet. Das Gerät findet du hier bei AmazonOpens in a new tab..

Husqvarna Automower 435X AWD
Ideal bei Gärten bis 1300 m² mit extremer Steigung von bis zu 70%. Sein schwenkbares Heck macht ihn zudem zu einem Star in Bezug auf unebenes Gelände, die allrad-angetriebenen Räder liefern außerordentlichen Grip.

Es gibt nicht viele Händler, die den 435X AWD anbieten. Manchmal findest du ihn auch bei AmazonOpens in a new tab..

Kostenpunkt: Um 4800 Euro

Matthias - Einer der Autoren von maehroboter-guru.de

Weitere Mähroboter aus meinen Empfehlungen

Eine komplette Übersicht über alle Mähroboter die ich empfehlen kann, findest du hier:

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

Mehr über den Autor

März 5, 2021

2 thoughts on “Gardena- oder Husqvarna-Mähroboter: Welche sind besser?

  1. Guten Tag. Sind die Flächenangaben bei den Husqvarna Geräten nicht falsch?
    Laut Hersteller schafft zB. ein 315x eine Fläche von ca. 1600m².
    Ich freue mich eine Rückmelung

  2. Ich besitze seit 2 Jahren einen Gardena Sileno RC130LI, mit dessen Mähleistung ich überhaupt nicht mehr zufrieden bin: er fährt kreuz und quer, wobei er viele ungemähte Stellen stehen lässt, ebenso kann sein „Mulchen“ vergessen. Deshalb überlege ich, mir einen Husqvarna 415x anzuschaffen. Ist zu erwarten, dass dieser 2022 durch ein neues Gerät ersetzt wird? Vielleicht können Sie mich diesbezüglich beraten. Vielen Dank!
    NB: Ihre Schilderungen sind äußerst informativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Recent Content