Mähroboter und Zaun

Mähroboter an Zäunen und Mauern: Das solltest du beachten

Du hast einen Mähroboter oder willst dir einen zulegen und bist dir aber nicht sicher, wie das mit deinem Zaun oder deiner Mauer funktionieren kann? Wie muss dort das Begrenzungskabel verlegt werden? Wie kann der Mähroboter auch dort bis zum Rand mähen? Was kann es für Probleme geben? Das habe ich mir einmal angeschaut.

Was sollte generell bei Mähroboter an Zäunen und Mauern beachtet werden? Mähroboter können nicht bis zum Rand mähen und haben damit insbesondere an festen Hindernissen, wie Zäunen und Mauern Probleme. Das Begrenzungskabel muss in einem bestimmten Abstand zum Zaun oder der Mauer verlegt werden, damit der Mäher dort nicht ständig gegen stößt. Das Mähen bis zum Rand wird durch Rasenkantensteine möglich.

Doch wie genau verlegst du das Begrenzungskabel am besten am Zaun oder an der Mauer? Und ich welchem Abstand? Was wenn du Rasenkantensteine verlegen willst, wie breit müssen diese sein? Und wenn der Zaun eine komische Form hat?

    1. Was musst du generell bei Mährobotern an Zäunen und Mauern beachten?
    2. Wie breit müssen die Rasenkantensteine sein?
    3. Was ist mit Mähroboter mit Kantenmähmodus?
    4. Welche Möglichkeiten hast du, wenn der Zaun oder die Mauer Unregelmäßigkeiten hat?
    5. Verwandte Fragen

Was musst du generell bei Mährobotern an Zäunen und Mauern beachten?

Was ist das Problem?

Das Mähwerk des Mähroboters hat einen gewissen Abstand zur Karosserie. Das ist der Sicherheitsabstand, der dafür sorgt, dass ein Körperteil oder Gegenstand, der versehentlich unter den Mähroboter gerät, nicht sofort ins Mähwerk kommt.

Aufgrund dieses Abstands ist es besonders schwierig für den Mähroboter am Rand zu mähen, da er durch die Breite seiner Karosserie nicht überall hinkommt, wo der Rasen ist, bevor er mit der Karosserie irgendwo aneckt.

An ebenerdigen Stellen, z. B. wenn der Rasen durch einen Gehweg oder dergleichen begrenzt ist, oder auch durch die Erde eines Blumenbeets, kann der Mähroboter etwas über den Rand hinausfahren, um so noch möglichst viel des Rasens am Rand mitzunehmen.

An Zäunen, Mauern und anderen festen Hindernissen geht das aber natürlich nicht, denn da stößt er direkt mit der Karosserie gegen das Hindernis, ehe er mit dem Mähwerk an die Grashalme kommt, die sich bis ganz an die Mauer drängen.

Mähroboter an der Rasenkante
Der Mähroboter kommt nicht bis ganz an den Rand aufgrund des Abstands zwischen Mähwerk und Karosserie.

Was ist die Lösung?

  • Abstand zwischen Begrenzungskabel und Mauer/Zaun groß genug wählen
  • Rasenkantensteine

Das wichtigste ist erst mal, dass der Mähroboter nicht ständig gegen die Mauer oder den Zaun fährt, denn das ist auf Dauer nicht schön die die Karosserie, verlangsamt den Mähroboter und erzeugt ein nerviges Geräusch.

Jedes Mal, wenn der Mähroboter gegen ein Hindernis fährt, bleibt er zunächst stehen, setzt dann langsam zurück und dreht dann in eine andere Richtung ab. Dabei ist er wesentlich langsamer, als wenn er einfach nur gegen das Begrenzungskabel stößt. Daher solltest du das Begrenzungskabel so verlegen, dass er nicht gegen die Mauer stoßen kann.

Bei vielen Mährobotern ist der richtige Abstand zwischen Begrenzungskabel und Mauer 35 cm. Das kann aber bei deinem Modell auch anders sein. In den Anleitungen für Mähroboter werden immer 3 verschiedene Abstände für das Begrenzungskabel angegeben

  • Für ebenerdige Begrenzungen, auf die der Mähroboter einfach auffahren kann (meist 10 cm Abstand)
  • Für Begrenzungen, die der Mähroboter mit seiner Karosserie, aber besser nicht mit seinen Rädern überfährt, um nicht hängen zu bleiben, z. B. Begrenzungen zu Blumenbeeten mit Rindenmulch, die leicht tiefer liegen als der Rasen (meist 20 – 30 cm Abstand)
  • Begrenzungen zu festen Gegenständen und Hindernissen, wie Zäune, Mauern, Blumenkübel (meist 30 – 35 cm Abstand)

Diesen letzten Abstand musst du nehmen. Er steht in der Anleitung deines Mähroboters.

Doch dann bleibt natürlich das Problem, dass der Mähroboter nicht den Rasen an der Mauer oder dem Zaun mäht. Zwar fahren Mähroboter etwas über das Begrenzungskabel hinweg, aber sie kommen eben nicht bis ganz an den Rand.

Die Lösung für dieses Problem sind sogenannte Rasenkantensteine. Das sind spezielle Steine, die du ebenerdig mit deinem Rasen außen am Rand verlegen kannst. Dort kann dann kein Rasen wachsen, der Mähroboter kann die Rasenkantensteine aber mit seinen Rädern überfahren, um möglichst weit an den Rand des Rasens zu kommen.

Mähroboter an der Rasenkante mit Rasenkantenstein

Du kannst solche Rasenkantensteine einfach entlang deiner Mauer oder deines Zauns verlegen und schon kann der Mähroboter den ganzen Rasen bis zum Rand mähen. Direkt am Zaun hast du dann ja nur die Rasenkantensteine. Das Begrenzungskabel muss dann in einem nur sehr geringen Abstand zu den Rasenkantensteinen verlegt werden, meist 5 bis 7 cm.

Wie breit müssen die Rasenkantensteine sein?

Und wie breit müssen diese Rasenkantensteine sein, damit das gut funktioniert? Das ist leider sehr unterschiedlich und hängt vom Modell ab, sowie von der äußeren Begrenzung (Mauer, Blumenbeet, etc.). Du kannst Rasenkantensteine ja um deinen ganzen Rasen verlegen. An den Stellen wo außen kein festes Hindernis ist, müssen sie aber prinzipiell nicht ganz so breit sein. Nur dort wo sich eine Mauer oder Zaun befindet, müssen sie breiter sein.

Bei sehr vielen Mährobotern müssen die Rasenkantensteine an Mauern und Zäunen 22 cm breit sein, damit der Mähroboter nicht an den Rand stößt und den kompletten Rasen bis zum Rand mähen kann. Bei Mährobotern die einen geringeren Sicherheitsabstand (oder gar keinen) zwischen Mähwerk und Karosserie haben, kann dieser Abstand auch kleiner ausfallen.

Was ist mit Mähroboter mit Kantenmähmodus?

Auch wenn du einen Mähroboter mit Kantenmähfunktion hast, kannst du an Zäunen und Mauern schmalere Rasenkantensteine verwenden. Diese Mähroboter kommen nämlich viel näher an den Rand heran. Allerdings reicht selbst der Kantenmähmodus nicht aus, um bis ganz an den Rand zu kommen, daher sind auch dann zumindest an Zäunen und Mauern Rasenkantensteine notwendig, damit wirklich alles gemäht werden kann.

Auch das Begrenzungskabel kann etwas näher am Rand verlaufen. Allerdings darf der Weg den der Mähroboter entlang des Begrenzungskabels fährt, an keiner Stelle blockiert sein. Er fährt im Kantenmähmodus ziemlich mittig über das Kabel. Der äußere Rand deines Rasens muss dann also immer frei sein, damit der Mähroboter im Kantenmähmodus seine Runden ziehen kann. Hast du viele Büsche und Sträucher, die am Rand in den Rasen hineinragen, kann das problematisch werden, darauf solltest du achten.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie breit Rasenkantensteine sein sollten, habe ich darüber einen ausführlichen Artikel geschrieben, den du hier lesen kannst. Dort habe ich auch eine Liste einiger Mähroboter Modelle mit geeigneten Breiten für Rasenkantensteine.

Welche Möglichkeiten hast du, wenn der Zaun oder die Mauer Unregelmäßigkeiten hat?

Manche Zäune haben gewisse Unregelmäßigkeiten an der zum Garten gewandten Seite. Z. B. Doppelstabmattenzäune haben vertikale Streben oder Pfosten, die in den Garten hineinragen. Wie kannst du jetzt hier das Begrenzungskabel am besten verlegen?

Gerade bei so einem Zaun würde ich dir empfehlen, am Zaun Rasenkantensteine zu verlegen. Insbesondere an den Ecken zwischen Zaun und Pfosten wird der Mähroboter auf keinen Fall rankommen.

Deine einzigen anderen Optionen wären:

  • Das Begrenzungskabel parallel zum Zaun verlegen: Beim Abstand die Pfosten mit einbeziehen. Also z. B. 35 cm + 6 cm für die Pfosten: Dann bleibt am meisten Rasen außen stehen
  • Das Begrenzungskabel ohne Einbezug des Abstands zu Pfosten verlegen: Nur möglich, wenn dein Mähroboter keine Kantenmähfunktion hat und auch nicht über das Begrenzungskabel zur Ladestation zurückkehrt, da er nicht an den Pfosten vorbeikommt
  • Mit der Kabelführung die „Ausbuchtungen“ durch die Posten berücksichtigen: In den Ecken an den Pfosten wird viel Gras stehen bleiben. Der Mähroboter braucht bei Kantenmähmodus oder Heimkehr zur Ladestation über das Begrenzungskabel länger, da er an den Ausbuchtungen der Pfosten ausscheren muss.

Die beste Lösung ist dann wie gesagt mit Rasenkantensteinen. Wenn das keine Option für dich ist, kannst du natürlich eine dieser Lösungen verwenden, musst dir dann aber im Klaren sein, dass du am Zaunrand den Rasen mit einem Rasentrimmer nachschneiden musst.

Verwandte Fragen

Was muss bei einem Mähroboter beachtet werden, wenn Bäume im Garten stehen? Mit dem Begrenzungskabel lassen sich Inseln anlegen, mit denen Bäume ausgegrenzt werden sollten. Dadurch stößt der Mähroboter nicht gegen die Bäume beim Mähen und läuft nicht Gefahr, auf herausragenden Wurzeln hängen zu bleiben. Bei viel Fallobst, Laub und Windwurf sollte ein Mähroboter mit einem robusten Mähwerk gewählt werden.

Kann derselbe Mähroboter auf getrennten Rasenflächen verwendet werden? Ein Mähroboter kann auch auf mehreren getrennten Flächen verwendet werden. Eine Möglichkeit ist, beide Flächen mit demselben Begrenzungskabel zu begrenzen und den Mähroboter eigenhändig in die getrennte Fläche zu setzen. Kann nicht dasselbe Begrenzungskabel verwendet werden, kann auch eine zweite Ladestation installiert werden, oder falls verfügbar, ein extra Signalgeber/Begrenzungsschalter.

Auch interessant: Mähroboter für mehrere Flächen: So funktioniert‘s

Über den Autor
Matthias

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

April 15, 2019