Mähroboter Suchkabel installieren
Foto: Verändert nach Tina Nord / pexels.com

Mähroboter Suchkabel installieren: Alles was du wissen musst

Das Suchkabel dient dem Mähroboter unter anderem dazu, zurück zur Ladestation zu finden. Doch wie wird das Suchkabel bei einem Mähroboter eigentlich installiert? Ist das schwierig? Das wollte ich wissen und liefere dir hier in diesem Artikel die Antwort, wie die Installation eines Suchkabels grundsätzlich vonstattengeht und zeige dir, wie einfach es eigentlich ist.

Wie wird also das Suchkabel bei einem Mähroboter installiert? Die Installation des Suchkabels eines Mähroboters wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  1. Planung des Kabelverlaufs
  2. Oberirdisches Verlegen des Kabels
  3. Überprüfen der Schleife
  4. Test und Korrektur des Kabels
  5. Unteririsches Verlegen des Kabels

Nachfolgend erkläre ich dir die einzelnen Schritte genauer. Im Allgemeinen unterscheiden sich die Schritte nicht besonders zwischen den verschiedenen Mähroboter Modellen. Im Detail kann es an einigen Stellen Unterschiede geben, die jedoch nicht gravierend sind.

Falls dir noch nicht so ganz klar ist, was die Funktion des Suchkabels eigentlich ist, habe ich erst kürzlich einen Artikel darüber veröffentlicht.

Planung des Kabelverlaufs

Darum ist die Planung wichtig

Am Anfang sollte auf jeden Fall die Planung des Kabelverlaufs liegen. Diese sollte am besten sogar schon vor dem Verlegen des Begrenzungskabels geschehen. Die gesamte Installation des Mähroboter sollte im Gesamten im Vorhinein geplant werden.

Dies ist aus zwei Gründen besonders wichtig: Zum einen musst du die Abstände zum Begrenzungskabel kennen. Das Suchkabel darf nämlich nicht zu dicht am Begrenzungskabel verlegt werden. Bei den meisten Modellen gilt ein Mindestabstand von 30 cm zwischen Suchkabel und Begrenzungskabel.

Zum anderen ist es am Ende bei der Verbindung vom Suchkabel mit dem Begrenzungskabel von Vorteil, wenn hier eine kleine Schlaufe im Begrenzungskabel gelassen wurde. Das erleichtert das Verbinden des Suchkabels mit dem Kabelverbinder erheblich. Deshalb sollte beim Verlegen des Begrenzungskabels schon bedacht werden, wo das Suchkabel an das Begrenzungskabel angeschlossen wird.

So solltest du den Verlauf des Suchkabels wählen

Das Suchkabel beginnt an der Ladestation, verläuft mittig durch die Arbeitsfläche und wird mit einem Kabelverbinder am Ende mit dem Begrenzungskabel verbunden. Soweit so klar. Doch wie genau sollte es eigentlich verlegt werden?

Wichtig ist auf jeden Fall erst mal, dass du darauf achtest, dass das Kabel durch alle Teile deines Gartens verläuft. Es sollte keine abgelegenen Flächen geben, die das Suchkabel nicht erreicht. Insbesondere Flächen die nur über schmale Passagen oder Korridore zu erreichen sind, solltest du auf jeden Fall mit dem Suchkabel verbinden.

Plane das Kabel dabei möglichst mittig auf deiner Rasenfläche ein, damit der Mähroboter von jeder Position aus das Kabel relativ schnell findet. Es ist kein Problem, wenn das Kabel dabei ein paar Umwege und Kurven macht. Auch bei langgezogenen und verwinkelten Flächen solltest du das Kabel einfach entlang der Mitte der Fläche führen. Bei sehr verzweigten und komplexen Gärten bietet sich ein Mähroboter mit mehreren Suchkabeln an, wie einige der Husqvarna Automower Modelle.

Mähroboter mit Suchkabel in komplexem Garten
Eigene Grafik mit Elementen von vecteezy.com

Dunkeklbau = Begrenzungskabel, Türkis = Suchkabel, FP1-4 = Fernstartpunkte

Führung der Suchkabel in einem komplexen Garten: Die Ladestation wurde auf der unteren Fläche aufgestellt, da von hier aus alle anderen Flächen am einfachsten mit den Suchkabeln zu erreichen sind.

Weitere Tipps bei der Wahl des Kabelverlaufs

  • Das Kabel sollte vor der Ladestation mindestens 2 m geradeaus laufen
  • Der Abstand zwischen Begrenzungs- und Suchkabel darf niemals unter 30 cm liegen
  • Arbeite an Engstellen sehr genau mit den Abständen!
  • Gardena Mähroboter fahren nicht genau mittig über das Kabel, sondern in einem Korridor neben dem Kabel. In Richtung Ladestation fahren diese auf der linken Seite des Kabels. Daher muss hier zu Hindernissen ein größerer Abstand (meist 75 cm) zum Suchkabel gewählt werden. Schaue hier am besten ins Handbuch deines Mähroboters
  • An steilen Abhängen sollte das Suchkabel nicht in einer geraden Linie nach unten, sondern etwas schräg in einem Winkel zum Abhang verlegt werden, damit der Mähroboter dem Kabel leichter folgen kann
  • Vermeide beim Verlegen zu enge Winkel. Versuche stattdessen möglichst Kurven anzulegen oder einen spitzen Winkel in mehrere stumpfe Winkel aufzuteilen
  • An der Stelle, an der das Suchkabel angeschlossen werden soll, solltest du beim Begrenzungskabel eine kleine Schlaufe von 20 cm einplanen
  • Wenn dein Grundstück ein Gefälle hat, solltest du die Ladestation möglichst weit unten einplanen, so dass dein Mähroboter beim Zurückkehren über das Suchkabel hangabwärts fährt. Das erleichtert ihm dem Suchkabel zu folgen.

Oberirdisches Verlegen des Kabels

Bevor du das Kabel verlegst, solltest du den Rasen noch einmal kurz mähen, das erleichtert das Verlegen des Kabels. Lasse beim anschließen des Suchkabels an der Ladestation eventuell noch etwas Spielraum beim Kabel. So kannst du die Ladestation noch etwas verrücken, sollte das im Nachhinein noch notwendig sein. Später kannst du was zu viel ist auch kürzen.

Suchkabel mit Ladestation verbinden (je nach Modell abweichend):

  1. Ladekabel durch eine Nut an der Vorderseite der Ladestation ziehen und an der Unterseite der Ladestation entlangführen
  2. Auf der Rückseite ist ein Kontaktstift, der meist mit dem Wort „Guide“ beschriftet ist. Hier muss das Kabel angeschlossen werden
  3. Hierzu nimmst du einen Kabelverbinder, öffnest ihn und führst das Kabel ein
  4. Den Verbinder mit der einer Zange zusammendrücken, bis ein Klicken zu hören ist
  5. Überstehendes Begrenzungskabel 1 – 2 cm oberhalb der Kontaktklemme abschneiden
  6. Den Verbinder auf den mit einem A markierten Metallstift der Ladestation setzen

Verlegen des Suchkabels

Aus meiner Sicht ist es sinnvoll, das Kabel zunächst oberirdisch zu verlegen, um im Nachhinein noch Korrekturen vorzunehmen. Ist der Rasen kurz gemäht, kannst du das Kabel einfach oberirdisch über den Rasen verlegen und mit den Befestigungshaken befestigen. Orientiere dich an deinem vorher angefertigten Plan. Das Kabel sollte auf jeden Fall straffgezogen sein, damit es beim Mähen nicht ausversehen beschädigt wird.

Das Begrenzungskabel sollte in jedem Fall verlegt werden bevor das Suchkabel verlegt worden ist. Achte an Engstellen darauf, dass du den nötigen Abstand zum Begrenzungskabel einhältst und arbeite dabei genau. Bei größerem Abstand zum Begrenzungskabel und Hindernissen musst du nicht so genau sein. Daher geht die Installation des Kabels in der Regel auch ziemlich schnell, wenn du nicht gerade sehr viele Engstellen hast.

Wie im Planungsteil schon erwähnt, solltest du möglichst keine zu engen Winkel anlegen, sondern stattdessen Kurven oder mehrere stumpfe Winkel. Am Ende wird das Kabel mit dem Begrenzungskabel verbunden.

Suchkabel mit Begrenzungskabel verbinden:

  1. Das Suchkabel sollte jetzt bis zu der Stelle geführt sein, an der du es laut Plan mit dem Begrenzungskabel verbinden möchtest
  2. Die Schleife die du im Begrenzungskabel an der Stelle gelassen hast (wie oben empfohlen) kannst du jetzt mit einer Kneifzange auftrennen
  3. Das Suchkabel kannst du jetzt mithilfe eines Kabelverbinders mit dem Begrenzungskabel zusammenfügen (alle 3 Kabelenden hineinstecken)
  4. Die Enden des Begrenzungskabels ins rechte und linke Loch schieben, das des Suchkabels ins mittlere
  5. Die Kabel müssen vollständig im Verbinder stecken (die Kabelenden sind dann durch den durchsichtigen Teil auf der anderen Seite des Kabelverbinders sichtbar)
  6. Den Verbinder an dem seinem Knopf mit einer Zange komplett zusammendrücken

Das Kabel muss später nicht unbedingt unterirdisch verlegt werden. Manche Mähroboter Besitzer lassen es einfach so. Das Kabel wächst sich mit der Zeit ein und ist nicht mehr sichtbar. Allerdings ist die Gefahr dann größer, dass das Kabel beschädigt wird. Insbesondere wenn du deinen Garten vertikutierst, solltest du das Kabel im späteren Schritt doch lieber unterirdisch verlegen. Vorher muss die Suchschleife aber in jedem Fall noch überprüft werden und bei Bedarf der Verlauf des Kabels an einigen Stellen korrigiert werden.

Überprüfen der Schleife

Wenn du das Kabel richtig angeschlossen hast und die Ladestation an die Stromzufuhr angeschlossen ist, kannst du anhand der LED-Lampen an der Ladestation erkennen, ob das Kabel richtig verbunden ist. Je nach Hersteller kann dieses Signal variieren, bei den beiden bekanntesten Marken die Mähroboter mit Suchkabel herstellen, Gardena und Husqvarna, sehen diese Signale so aus.

  • LED leuchtet grün – alles in Ordnung
  • LED blinkt gelb – Suchkabel nicht angeschlossen oder unterbrochen

Hast du einen Mähroboter anderer bekannter Marken, wie Worx, Robomow, Bosch oder Wolf Garten, bzw. überlegst dir einen zu kaufen, hat dieser wahrscheinlich kein Suchkabel. Zumindest sind mir von diesen Herstellern keine Modelle bekannt, die ein Suchkabel besitzen.

Zeigt die LED-Lampe an, dass etwas nicht stimmt, überprüfe noch mal, ob das Kabel überall richtig angeschlossen ist. Insbesondere an den Verbindungsstellen zur Ladestation und zum Begrenzungsdraht. Verbinde die Kabel im Zweifel noch mal neu. Wenn du dir sicher bist, dass du alles richtig verbunden hast und trotzdem angezeigt wird, dass das Kabel unterbrochen ist, kann dir wahrscheinlich mein Artikel zur Kabelreparatur weiterhelfen.

Test und Korrektur des Kabels

Zeigt die LED-Lampe an, dass alles in Ordnung ist, kannst du fortfahren. Jetzt geht es darum, alle Probleme mit der Strecke auszumerzen. Du solltest jetzt die Stecke einmal mit deinem Mähroboter testen.

Bevor du den Mähroboter zum ersten Mal in Betrieb nimmst, muss bei vielen Modellen noch eine Kalibrierung des Leitungssignales vorgenommen werden. Schaue am besten in die Anleitung deines Mähroboters, was vor dem Betrieb des Mähroboters zu beachten ist und welche Einrichtungen vorher vorgenommen werden müssen.

Stelle den Mähroboter hierzu in die Nähe der Stelle, an der das Suchkabel mit dem Begrenzungskabel verbunden ist. Positioniere in dort etwa 2 Meter entfernt vom Kabel, so dass er auf das Suchkabel ausgerichtet ist. Dann schickst du deinen Mähroboter nach Hause. Die meisten Mähroboter haben dafür eine Funktion oder einen Knopf.

Schaue jetzt, ob der Mähroboter dem ganzen Weg des Suchkabels folgt und beim ersten Versuch an der Ladestation andockt. Eventuell schafft er es nicht beim ersten Mal, dann wird er es weitere Male versuchen. Wenn er allerdings nicht beim ersten Mal richtig andockt, solltest du die Installation noch mal überprüfen. Wenn er auf der Strecke des Suchkabels nicht weiterkommt, dann sowieso.

Du kannst den Mähroboter auch eine Weile mit oberirdisch verlegtem Kabel betreiben und schauen, ob es im Alltagsbetrieb zu Problemen kommt.

Unterirdisches Verlegen des Kabels

Wenn du dir sicher bist, dass alles korrekt installiert wurde, das Kabel so gut liegt und es zu keinen Problemen kommt bei der Suche der Ladestation über das Suchkabel, dann kannst du dich an die unterirdische Verlegung machen.

Es ist nicht zwingend notwendig das Kabel unterirdisch zu verlegen. Auch oberirdisch ist es nach einiger Zeit nicht mehr zu sehen, da es sich einwächst. Allerdings besteht eine erhöhte Gefahr, das Kabel zu beschädigen, insbesondere wenn du deinen Garten vertikutierst. Daher kann es durchaus sinnvoll für dich sein, das Kabel unterirdisch zu verlegen.

Zum unterirdischen Verlegen musst du eine schmale Ritze in die Grasnarbe und den Boden schneiden. Hierfür bieten sich verschiedene Werkzeuge an:

  • Kantenstecher
  • Spaten
  • Kettensäge mit alter Kette
  • Kabelverlegemaschine (beim Fachhändler ausleihbar)

Hast du den „Schnitt“ durchgeführt, kann das Kabel jetzt einfach in dieser Ritze versenkt werden. Am Ende noch mal LED Lampen der Ladestation überprüfen ob alles ok ist. Fertig!

Verwandte Fragen

Darf das Suchkabel das Begrenzungskabel überkreuzen? Wenn im Garten mit dem Begrenzungskabel Inseln angelegt wurden, kann die Frage aufkommen, ob das Suchkabel an diesen Stellen das Begrenzungskabel schneiden darf. In den meisten Handbüchern steht, dass dies vermieden werden soll. Die Praxis hat allerdings gezeigt, dass es meist trotzdem funktioniert. Dabei sollte das Suchkabel das Begrenzungskabel allerdings möglichst im rechten Winkel schneiden. Wenn die Kabel gekreuzt werden, sollte ein Testlauf durchgeführt werden.

Muss das Suchkabel installiert werden? Das Suchkabel muss nicht zwangsweise installiert werden. Allerdings arbeitet der Mähroboter deutlich schneller und effizienter mit Suchkabel. Die Installation des Suchkabels ist mit nur sehr geringem Aufwand verbunden.

Wie tief darf das Suchkabel verlegt werden? Das Kabel sollte nicht tiefer als 20 cm verlegt werden, damit der Mähroboter nicht den Kontakt zum Kabel verliert. Ein möglichst tiefes verlegen kann sinnvoll sein, um Beschädigungen zu vermeiden.

Über den Autor
Matthias

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

März 7, 2019

Leave a Comment