Sind Saugroboter effektiv? Es kommt auf die Umstände an!

Sind Saugroboter effektiv? Es kommt auf die Umstände an!

Fragst du dich, wie effektiv Saugroboter sind und ob sie mit herkömmlichen Staubsaugern mithalten können? In diesem Artikel zeige ich auf, für welche Anwendungsgebiete gängige Saugroboter sehr effektiv und für welche sie weniger effektiv sind, damit du weißt, was du von ihnen erwarten kannst.

Auf glatten Böden leisten Saugroboter gute Dienste und saugen leichten Schmutz effektiv weg. Bei starken Verschmutzungen und unebenen Böden (wie z.B. Hochflorteppichen) sind die meisten Geräte nicht so effektiv wie Bodenstaubsauger, jedoch gibt es auch hier immer mehr spezialisierte Geräte, die gute Ergebnisse erzielen können.

Wie effektiv Saugroboter grundsätzlich sind, lässt sich pauschal unterdessen so einfach nicht sagen. Zwischen den verschiedenen Modellen gibt es große Unterschiede. Wie geeignet ein Saugroboter für dich sein kann, hängt darüber hinaus davon ab, wie dein Boden beschaffen ist und mit welcher Art Verschmutzung der Saugroboter es bei dir zu tun hat.

Im folgenden gebe ich Dir Informationen darüber, wie Saugroboter mit unterschiedlichen Arten von Schmutz und verschiedenen Böden umgehen. Ich erkläre auch, warum sie trotz (im Vergleich zu Bodenstaubsaugern) geringer Watt-Saugleistung in vielen Szenarien absolut effektiv sein können.

Wie effektiv sind Saugroboter bei welcher Art von Schmutz?

Leichten Staub, Krümel und Flusen saugen die meisten Saugroboter auf glatten Böden wie Laminat, Parkett oder Fliesen problemlos weg. Sie schaffen auch Cornflakes, Katzenstreu und Tierhaare – also Schmutzteile, die etwas grobkörniger als Staub oder Krümel sind. Modelle mit rollender Bürste lösen dabei in der Regel etwas mehr Schmutz als Geräte ohne.

Wenn Saugroboter es mit der gleichen Art von Schmutz auf dickem Teppich zu tun haben, sinkt die Effektivität. Da sich Schmutz in hochflorigen Bodenbelägen oft tief festsetzt und die meisten Saugroboter nicht über genügend Sog verfügen, erfassen sie auf dieser Art von Fußboden oft nicht 100 % allen Schmutzes und sind in diesem Fall nur bedingt zu empfehlen.

Und wenn der Saugroboter es kontinuierlich mit grobem Schmutz zu tun hat, etwa wenn dein Hund öfter mal Baumrinde von draußen reinschleppt, so ist er auch in diesem Szenario nur begrenzt effektiv. Zum einen liegt das daran, dass die Staubbehälter der meisten Saugroboter nur 400 bis 600 ml fassen, und man den Saugroboter bei sehr viel + grobem Schmutz dementsprechend oft leeren muss. Zum anderen haben Saugroboter (noch) nicht genug Power, dass sie große Schmutzteile zuverlässig aufsaugen können.

Zwischenfazit: Saugroboter sind für regelmäßiges, automatisches Entfernen von feinem bis mittelgrobem Schmutz und Tierhaaren auf glatten Böden super effektiv. Das ist gerade für Hausstaub-Allergiker interessant und für alle, die wert darauf legen, dass ihr Laminat-Fußboden stets staub- und fusselfrei ist. 

Bei grobem Schmutz oder Tierhaaren auf Teppichfußböden sind Saugroboter weniger effektiv. Eine gründliche Reinigung ersetzen die elektronischen Heinzelmännchen in diesem Fall nicht.

Wie effektiv sind Saugroboter bei verschiedenen Böden?

Wie gesagt bevorzugen Saugroboter ebene, glatte Untergründe. Laminat, Parkett und Fliesen reinigen sie zuverlässig von leichtem Schmutz wie Staub, Krümeln, Flusen und Tierhaaren. 

Auch bei harten und niedrigen Teppichböden können Saugroboter eine gute Reinigungsleistung erzielen. Bei einigen Modellen z.B. beim DEEBOT OZMO 950

kann man verschiedene Stufen für verschiedene Arten von Böden einstellen. Und hochwertige Geräte erkennen Teppiche automatisch und steigern ihre Saugleistung dann.

Solltest du sowohl Laminat als auch Teppich in deiner Wohnung haben, so schaffen gute Modelle den Übergang zu flachen Teppichfußböden oder Läufern. In der Regel kann man davon ausgehen, dass 1,5 bis 2 cm hohe, weiche Übergänge kein Problem für die meisten Saugroboter darstellen. 

Dicke, hohe Teppiche sind jedoch eine Herausforderung für die meisten Sauger, und je tiefer sich Staub und Dreck in Shaggy- und Flokati-Teppichen festgesetzt haben, desto schwieriger wird es für sie, den Schmutz aufzunehmen. Hoch- und Langflorteppiche können die wenigsten Saugroboter effektiv reinigen – wenn sie es denn überhaupt schaffen, diese zu erreichen.

Wie sieht es aus, wenn du zwar einen glatten Boden, aber viele Ecken und Winkel in der Wohnung hast? Dann solltest du dir einen halbrunden Saugroboter anschaffen (z.B. von Vorwerk), da Tests gezeigt haben, dass halbrunde Modelle Ecken besser erreichen als runde.

Wie viel Power hat ein Saugroboter im Vergleich zu herkömmlichen Staubsaugern?

So ein Saugroboter ist natürlich viel kleiner und kompakter als die meisten herkömmlichen Staubsauger. Demzufolge hat er auch einen kleineren Motor und – wenig überraschend – eine viel geringere Watt-Leistung. Nur mal zum Vergleich: Ein Marken-Staubsauger von AEG, Philips oder Rowenta bringt es auf zwischen 550 und 900 Watt, ein Marken-Saugroboter hingegen nur auf 40 bis 70!

Der Vorteil, den Saugroboter jedoch haben, ist, dass sie unmittelbar über dem Boden “schweben” und den Schmutz direkt dort aufnehmen, wo er vorkommt. Der Staub muss nicht erst (wie bei herkömmlichen Staubsaugern) den langen Weg über den Staubsaugerstiel bis zum Staubbeutel machen.

Wie wir in diesem Artikel bereits beschrieben haben, braucht der Saugroboter auch nicht unbedingt eine hohe Wattleistung. Trotzdem ist eine gute Saugkraft natürlich wichtig, damit Staub und Schmutz überhaupt effektiv aufgesogen werden können.

Die folgenden Marken haben erfahrungsgemäß eine gute Saugkraft: 

  • Ecovacs Deebot Ozmo 
  • iRobot Roomba
  • Roborock 
  • Tesvor

Wenn du mal in den Produktbeschreibungen verschiedener Saugroboter nachschaust, dann wirst du feststellen, dass die Hersteller die Wattleistung manchmal gar nicht angeben. Und gelegentlich wird die Saugleistung auch in Pascal (Pa) beschrieben. Damit meint man den Unterdruck, den ein Saugroboter erzeugt, um Sog herzustellen. Aber auch dieser wird vielfach gar nicht erwähnt. Warum ist das so? 

Weil Watt oder Pascal nicht unbedingt etwas darüber aussagen, wie gut die Geräte Böden im Endeffekt reinigen! Denn auch andere Faktoren wie zum Beispiel die Qualität der Bürsten spielen eine Rolle.

Am besten ist es, auf die Testberichte von Saugroboter-Experten zu vertrauen. Noch besser ist, den Saugroboter vor dem Kauf zu Hause zu testen. Welche Möglichkeiten es da gibt, dazu habe ich hier einen Artikel verfasst, der dir alle nötigen Infos zum Selbertesten liefert.

Wenn wir nun noch einmal auf die Power zurückkommen, die ein moderner Saugroboter durchschnittlich hat, so kann er zwar unter bestimmten Umständen eine gute Reinigungsleistung erreichen, doch mit einem klassischen Bodenstaubsauger kann er (noch) nicht mithalten.

Warum viele Saugroboter trotz niedriger Saugleistung effektiv sind

Wie oben erwähnt sind Watt oder Pascal nicht alles, wenn es darum geht, die Reinigungsleistung eines Saugroboters zu beurteilen.

Die Saugroboter von heute können mit einer deutlich geringeren Wattleistung als normale Staubsauger eine effektive Saugleistung bieten – vor allem auf glatten Böden mit leichtem Schmutz. Daher ist es auch nicht unbedingt empfehlenswert, einen Saugroboter mit besonders hoher Wattzahl zu kaufen.

Zum einen braucht der Saugroboter diese nicht, da er direkt am Boden arbeitet und sein Luftstrom auch bei niedriger Wattzahl durchaus ausreichend ist, um Staub und Fusseln zuverlässig in den Auffangbehälter zu befördern. Zum anderen verfügt der Saugroboter über Bürsten, die den Schmutz im Idealfall vom Boden lösen, bevor er aufgesogen wird. Daher kommt es vielmehr auch darauf an, wie gut diese Bürsten ihre Arbeit verrichten. Einige Roboter haben statt Bürsten auch Lamellen, die diesen Job übernehmen.

Wenn die Bedingungen ideal sind, sprich du hast Laminat, Fliesen oder Parkett und auf deinem Boden befindet sich in der Regel kein klebriger grober Dreck, dann ist ein Saugroboter trotz seiner geringen Saugleistung absolut effektiv.

Fazit

Fassen wir noch einmal zusammen: Saugroboter sind hocheffektiv, wenn sie Bedingungen vorfinden, die das Beste aus ihnen herausholen. Und diese Bedingungen lauten:

  • glatte Böden
  • leichter Schmutz
  • keine groben Teppiche
  • kein grober oder klebriger Schmutz

Ein Saugroboter eignet sich besonders für dich, wenn du es generell mit wenig Dreck in deiner Wohnung zu tun hast und das Gerät nicht unbedingt fürs Großreinemachen verwenden willst.

Für dich kann die kleine Maschine ein praktischer Helfer sein, um einzelne Zimmer oder ganze Geschosse bequem automatisch sauber zu halten. Gerade wenn du viel arbeitest und/oder viel außer Haus bist, wirst du dich vermutlich sehr freuen, wenn du am Feierabend eine saubere Wohnung vorfindest.

Auch wenn du Allergiker bist oder Haustiere besitzt, ist ein Staubsauger-Roboter Gold wert, insbesondere wenn du vorwiegend glatte Böden in deiner Wohnung hast.

Katzenhaare, Fussel und Flusen sind für ihn ein Kinderspiel und wenn du ihn mehrmals die Woche fahren lässt, hast du nie mehr lästige Staubflusen auf dem Parkett.

Hast du hingegen Hochflorteppiche, musst du auf jeden Fall darauf achten, ein Gerät zu wählen, dass sich besonders für Hochflorteppiche eignet. Und auch dann willst du nicht umhinkommen, den Teppich auch gelegentlich selbst zu reinigen.

Auch wenn in deinem Haushalt täglich größere Verschmutzungen entstehen (etwa durch Kleinkinder), kann die Leistung eines Saugroboters nicht ausreichend sein.

Ein Saugroboter mit einem großen Auffangbehälter und einer Absaugstation kann hier vielleicht noch ganz gute Ergebnisse erzielen und ist auf jeden Fall eine sinnvolle Unterstützung, doch höchstwahrscheinlich wird der Saugroboter dir nicht die komplette Arbeit abnehmen können.

November 22, 2021

2 thoughts on “Sind Saugroboter effektiv? Es kommt auf die Umstände an!

  1. Ich habe einen Blaupunkt Saugroboter den ich eigentlich über die App steuern kann aber trotz der App schaffe ich das nicht.kann nur über die Fernbedienung steuern.ist aber nicht sehr effizient.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Recent Posts