Mähroboter installieren Dauer

So lange dauert die Installation eines Mähroboters

Wenn du dir einen Mähroboter zulegen möchtest, fragst du dich vielleicht, wie aufwendig die Installation eines Mähroboter eigentlich ist. Oder du überlegst, ob du ihn selbst installierst, oder doch lieber einen Installations-Service mit der Aufgabe beauftragst. Ich habe mich schon recht viel mit der Installation von Mährobotern beschäftigt und möchte dir hier eine grobe Vorstellung vermitteln, wie lange die Installation eines Mähroboter in etwa dauern kann.

Wie lange dauert die Installation eines Mähroboters? Die Installation eines Mähroboters mit Begrenzungskabel kann zwischen wenigen Stunden bis hin zu wenigen Tagen dauern. Es spielen sehr viele Faktoren ein, wie etwa die Größe und Komplexität des Rasens und individuelle Schwierigkeiten bei der Installation. Auch ist es eine Frage der Definition, was zur Installation des Mähroboters gezählt wird.

Wie du siehst ist es also gar nicht so einfach, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, wie lange die Installation dauert. Hinzu kommen auch noch individuelle handwerkliche Fähigkeiten und vieles mehr. In den nächsten Abschnitten werde ich ein bisschen beleuchten, was alles in die Dauer der Installation eines Mähroboter mit einspielt und wie aufwendig das ungefähr ist.

In diesem Artikel geht es ausschließlich um Mähroboter mit Begrenzungskabel, da Mähroboter ohne Begrenzungskabel keine wirkliche Installation benötigen. Dieser Punkt fällt bei diesen weg. Ob für dich deshalb ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel eher in Frage kommt, kannst du hier erfahren.

Was muss alles installiert werden?

Bei der Installation eines Mähroboter mit Begrenzungskabel sprechen wir von der Installation folgender Komponenten:

  • Ladestation und Ladekabel
  • Begrenzungskabel
  • Optional: Suchkabel

Außerdem kannst du folgende weitere Arbeitsschritte dazu rechnen:

  • Planung der Installation
  • Einrichtung / Programmierung des Mähroboters
  • Testläufe

Was ich in diesem Artikel hingegen explizit nicht mit einbeziehen will, sind Anpassungen die im Garten vorgenommen werden müssen, da diese wirklich sehr stark variieren können.

Manch ein Garten ist von Haus aus schon perfekt für einen Mähroboter geeignet, bei einem anderen werden noch aufwendige Umbauarbeiten gemacht, Rasenkantensteine verlegt, Löcher begradigt, Abhänge gesichert, Barrieren um ebenerdige Pools und Teiche gebaut, neue Rasen gepflanzt und und und.

Das lassen wir hier aber mal bewusst alles weg.

Faktoren die die Dauer der Installation eines Mähroboters beeinflussen

Die Installation eines Mähroboters kann je nach Situation, Garten und Modell sehr schnell gehen, oder sehr viel Arbeit beanspruchen. Hier möchte ich dir die wichtigsten Faktoren, die die Dauer der Installation beeinflussen, einmal aufzählen.

  • Größe der Rasenfläche
  • Komplexität der Rasenfläche
  • Eingesetztes Werkzeug zur Installation
  • Oberirdisches oder unterirdisches Verlegen
  • Beschaffenheit des Bodens
  • Installiertes Mähroboter Modell
  • Erfahrung und handwerkliches Geschick
  • Besonderheiten des Gartens

Größe der Rasenfläche

Ein wichtiger Faktor der die Dauer der Installation natürlich beeinflusst, ist die Größe der Fläche, auf der der Rasenroboter installiert werden soll. Eine größere Fläche braucht auch ein längeres umlaufendes Kabel, das ist klar. Entsprechend verlängert sich die Dauer, die eine Installation benötigt.

Es gibt Mähroboter die für sehr kleine Flächen ausgelegt sind und beispielsweise in Gärten mit 100 qm installiert werden. Andere wiederum haben die Aufgabe, einen 4000 qm großen Garten zu mähen. Natürlich dauert es hier wesentlich länger, das Begrenzungskabel zu installieren.

Komplexität der Rasenfläche

Hindernisse und Inseln

Noch viel ausschlaggebender als die Größe der Rasenfläche ist die Komplexität der Rasenfläche. Komplexe Gärten haben häufig z. B. viele Hindernisse, die ausgegrenzt werden müssen. Mit dem Begrenzungskabel lassen sich Inseln schaffen, die um einen Baum, einen Blumenkübel, ein Gartenhaus, Teich, Pool oder dergleichen gezogen werden können. Falls du übrigens wissen willst, wie du solche Inseln anlegst, siehe hier.

In dem verlinkten Artikel kannst du sehen, dass das Anlegen von Inseln schon mit einem gewissen, wenn auch überschaubaren, Aufwand verbunden ist. Auf jeden Fall muss aber eine deutlich längere Strecke an Kabel verlegt werden, wenn sehr viele Inseln angelegt werden.

Außerdem können bei der Installation solcher Inseln auch Fehler entstehen, die dann erst noch ausgemerzt werden müssen.

Mehrere Rasenflächen die verbunden werden müssen

Doch komplexe Gärten haben nicht nur viele Hindernisse, die mit Inseln ausgegrenzt werden müssen. Häufig gibt es auch mehrere Rasenflächen, die über längere Korridore miteinander verbunden sind. Wenn sich diese Korridore dann auch noch verzweigen, wird es ganz schlimm.

Bei solchen Gärten muss ein Mähroboter mit Suchkabeln zum Einsatz kommen. Das Verlegen eines Suchkabels ist zwar einfacher als das Verlegen eines Begrenzungskabels, weil du nicht so sehr auf Abstände achten musst, so lange das Kabel nicht durch eine enge Passage verläuft. Trotzdem bedeutet das zusätzlichen Aufwand, auch in der Planung.

Letztendlich haben komplexe Gärten auch viele Engstellen, scharfe Ecken und enge Winkel, die der Mähroboter bewältigen muss. An all diesen Stellen muss mit deutlich größerer Sorgfalt vorgegangen werden und zum Teil müssen spezielle Techniken zum Einsatz kommen, damit hier alles rund läuft.

Sind z. B. zwei Rasenflächen über eine Passage verbunden, auf der selbst kein Rasen wächst, beispielsweise ein längerer gepflasterter Weg, kannst du zwar auch hier einen Mähroboter einsetzen. Damit der Mähroboter dann aber nicht ausversehen in die Passage fährt, um dort zu mähen, muss unter Umständen eine spezielle Passagenschaltung installiert werden.

Jetzt kannst du dir vielleicht gut vorstellen, dass die Installation in einem einfachen, rechtwinkligen Garten deutlich schneller vonstattengeht, als in einem komplexen Wirrwarr aus vielen Rasenflächen. Daher kann eine Installation bei dem einen Garten in 2 Stunden fertig sein, während sie bei dem anderen Garten 2 Tage dauert.

Eingesetztes Werkzeug zur Installation

Auch das Werkzeug, welches du bei der Installation einsetzt, kann die Dauer der Installation bestimmen. Erst kürzlich habe ich einen Artikel über nützliche Werkzeuge bei der Installation geschrieben, den du dir mal anschauen solltest.

Um das Begrenzungskabel unterirdisch zu verlegen, musst du einen Spalt im Rasen und im darunterliegenden Boden anlegen, in dem das Kabel versenkt werden kann. Wenn du einen sehr großen Garten hast und die ganze Arbeit mit dem Spaten und deinen bloßen Händen machst, kann das schon mal ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen.

Fachleute die regelmäßig Mähroboter installieren, verwenden daher sogenannte Kabelverlegemaschinen, mit denen die Arbeit deutlich schneller geht. Bei einem großen Garten kann es sinnvoll sein, so eine Maschine einzusetzen.

Da Kabelverlegemaschinen recht teuer sind, will ich dir an dieser Stelle jetzt aber nicht empfehlen, dir eine zu kaufen. Du kannst dir jedoch auch an vielen Stellen eine ausleihen. Ein Baumarkt in deiner Nähe, der auch Mähroboter vertreibt, oder ein ansässiger Fachhändler führt solche Geräte und bietet sie oft auch zum Verleih an, gegen eine Gebühr natürlich.

Es muss jedoch nicht unbedingt eine Kabelverlegemaschine sein. Es gibt auch viele andere nützliche Werkzeuge, die dir das Leben beim Kabelverlegen erleichtern können und die Arbeit beschleunigen. Hier habe ich einige aufgelistet.

Zudem müssen die Suchschleifen des Mähroboter auch nicht zwingend unterirdisch verlegt werden. Viele Mähroboter Besitzer tun das gar nicht.

Oberirdisches oder unterirdisches Verlegen

Unterirdisches Verlegen des Begrenzungs- und Suchkabels ist ein gutes Stück aufwendiger als oberirdisches Verlegen. Du musst das Kabel jedoch nicht unbedingt unterirdisch verlegen. Das Kabel kann auch einfach oberirdisch verlegt werden. Nach einer gewissen Zeit, meist 4 bis 6 Wochen, ist das Kabel eingewachsen und so nicht mehr sichtbar.

Außerdem lassen sich Korrekturen am Kabel so leichter durchführen. Allerdings kann das Kabel auch leichter beschädigt werden, wenn es oberirdisch installiert ist. Insbesondere wenn du deinen Garten regelmäßig vertikutierst musst du sehr darauf achten, dass du das Kabel nicht beschädigst, oder es dann doch unterirdisch installieren.

Du kannst das Kabel auch zunächst erst mal nur oberirdisch installieren, ein bis zwei Wochen testen, wie der Mähroboter fährt und ob er an irgendwelchen Stellen Probleme hat und wenn du fertig mit allen Ausbesserungen bist, das Kabel dann unterirdisch verlegen.

Beschaffenheit des Bodens

Möchtest du dein Kabel unterirdisch verlegen, kann die Beschaffenheit des Bodens den Installationsprozess erschweren. Bei den meisten Böden gibt es eigentlich keine Probleme. Aber wenn dieser besonders fest ist, ist es etwas mühsamer, den Spalt für die Schleifenkabel zu graben.

Noch mehr Probleme gibt es allerdings, wenn du sehr viele Steine, Schutt, Geröll oder dergleichen im Boden hast. Dann kannst du eventuell auch keine Kabelverlegemaschine benutzen, sondern musst alles mit Spaten oder Rasenkantenstecher in mühevoller Handarbeit machen.

Ich möchte dir hier aber keine Angst machen, bei den meisten Gärten ist das Graben des Spalts recht einfach. Probier einfach Mal in deinem Garten an verschiedenen Stellen mit dem Spaten möglichst tief rein zu stechen. Viel mehr musst du ja gar nicht machen. Du rüttelst dann etwas am Spaten und fertig ist der Spalt.

Installiertes Mähroboter Modell

Dieser ist eigentlich nur ein anderer Betrachtungswinkel der Punkte Größe des Gartens und Komplexität des Gartens. Beide Punkte beeinflussen natürlich das Mähroboter Modell, dass du in deinem Garten einsetzen solltest. Mähroboter für komplexere Gärten haben ein oder mehrere Suchkabel, die zusätzlich installiert werden müssen.

Ein Modell mit einer sehr großen Flächenleistung wirst du dir wahrscheinlich zulegen, weil du einen besonders großen Garten hast. Was wiederum bedeutet, dass eine große Fläche mit dem Begrenzungskabel begrenzt werden muss.

Erfahrung und handwerkliches Geschick

Dem einen fällt es naturgemäß schwerer und dem anderen leichter mit der Installation. Manch einer hat schon Erfahrung mit der Installation eines Mähroboters, oder hat zumindest schon ähnliche Arbeiten durchgeführt. Das beeinflusst natürlich auch die Dauer der Installation. Generell kann jedoch jeder körperlich und geistlich gesunde Mensch einen Mähroboter installieren, es ist nicht übermäßig kompliziert.

Besonderheiten des Gartens

Jetzt gehe ich doch auf Umbaumaßnahmen ein, doch nur auf eine Sache: Es kann sein, dass gewisse Besonderheiten in deinem Garten die Installation noch weiter verlängern. Und zwar kann es beispielsweise sein, dass du die Schleifenkabel unter einem gepflasterten Gehweg, deiner Terrasse, der gepflasterten Garageneinfahrt oder dergleichen durchführen möchtest.

Hierfür musst du in der Regel das Pflaster aufreißen und Leerrohre verlegen, wenn du nicht die billige Lösung haben willst und die Kabel zwischen den Ritzen der Pflastersteine verlegst. Hier erfährst du, wie du das Kabel unter Pflastersteinen verlegst.

Planung, Einrichtung, Testläufe

Auch hier gibt es natürlich Unterschiede. Diese gibt es zum einen zwischen den Modellen, die unterschiedlich aufwendig einzurichten sind. Meistens gibt es jedoch eine standardmäßige Voreinstellung, die du auch verwenden kannst. Außerdem ist das Einrichten des Mähroboters wirklich der kleinste Teil der Arbeit.

Die Planung hingegen dauert natürlich auch länger, wenn du einen sehr großen und komplexen Garten hast. Es müssen viel mehr Abstände beachtet werden, Engpässe genau geplant, oder Inseln auf der Planungs-Skizze eingezeichnet werden.

Auch die Testläufe nehmen wohl etwas mehr Zeit in Anspruch, wenn der Garten größer und komplexer ist. Es gibt auch einfach viel mehr potentielle Problemstellen.

Doch je größer und komplexer der Garten, desto größer natürlich auch die Arbeitsentlastung durch einen Mähroboter, daher sollte dich all das hier nicht abschrecken, dir einen Mähroboter zuzulegen 😉

Verwandte Fragen

Solltest du den Mähroboter selbst installieren oder einen Installations-Service nutzen? Das Begrenzungskabel selbst zu verlegen hat den Vorteil, dass die Installation viel besser nachkorrigiert werden kann und ein deutlich besseres Feintuning vorgenommen werden kann. Zudem ist es so einfacher sich den Verlauf des Kabels zu merken und Beschädigungen bei Gartenarbeiten zu vermeiden.

Ein Installations-Service für die Installation des Mähroboter bietet neben der Zeit- und Arbeitsersparnis den Vorteil, dass im Falle eines Defekts schnell Hilfe da ist, die das Kabel reparieren kann. Außerdem gibt es nach der Installation eine Einweisung in die Funktionsweise des Geräts.

Auch interessant: Mähroboter Begrenzungskabel: Selber verlegen oder verlegen lassen?

Wie viel kostet ein Installations-Service für Mähroboter? Die Kosten der Installation eines Mähroboter beginnen bei 250 Euro und können in seltenen Fällen bis 2000 Euro reichen. Maßgebend hierfür ist vor allen Dingen die Größe der Rasenfläche, auf der der Mähroboter installiert werden soll.

Auch interessant: Mähroboter Installation: So viel kostet der Verlegeservice

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

März 21, 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recent Content