So oft sollte dein Saugroboter laufen

Was ich mir zum ersten Mal überlegt hatte, mir ein Saugroboter zuzulegen, hat sich mir sofort die Frage gestellt, wie oft ich dieses Gerät denn eigentlich einsetzen muss. Muss der Saugroboter jeden Tag laufen? Oder reicht es auch aus, wenn ich ihn nur ab und zu in der Woche einsetze? Mittlerweile weiß ich über dieses Thema schon viel mehr und will dir deshalb hier erklären, wie oft dein Saugroboter einsetzen solltest.

Meist ist es ausreichend, den Saugroboter zweimal pro Woche einzusetzen. Wie oft ein Saugroboter jedoch zum Einsatz kommen sollte, hängt von der Größe des Auffangbehälters, der Effizienz und Leistungsstärke des Saugroboters, der Anzahl im Haushalt lebende Personen und Haustiere, sowie den vorhandenen Oberflächen, wie zum Beispiel Teppichen, ab. Persönliche Anforderungen, wie zum Beispiel eine Hausstauballergie, spielen ebenfalls eine Rolle.

Um besser beurteilen zu können, wie oft du dein Saugroboter einsetzen musst, erkläre ich dir diesen Artikel, wie sich die verschiedenen Faktoren auf die notwendige Einsatzzeit deines Saugroboters auswirken.

Wie oft Saugroboter laufen lassen: Diese Aspekte sollten vor der Kaufentscheidung beachtet werden

  • Größe des Auffangbehälters
  • Wie effizient und leistungsstark ist der Saugroboter?
  • Wie viele Personen/Haustiere leben in deinem Haushalt?
  • Befinden sich in deinem Haushalt Teppiche?
  • Sind Allergien für dich ein Thema?

Wie groß ist der Auffangbehälter?

Lässt du dein Saugroboter zu selten laufen, ist der Behälter schnell voll, da sich zu viel Staub und Dreck angesammelt hat. Er saugt dann nicht deine komplette Wohnung, da du den Behälter erst noch manuell leeren musst, bevor er weiterarbeiten kann.

Beim Vergleich verschiedener Saugroboter wirst du feststellen, dass die Staubbehälter unterschiedlich groß sind. Saugwischroboter beispielsweise verfügen über besonders kleine Auffangbehälter, da sie eben auch Platz für den Wassertank brauchen.

Einen Saugroboter mit Absaugstation kannst im Prinzip auch seltener laufen lassen. Die Ladestation verfügt zusätzlich über einen Absaugmechanismus, der den Auffangbehälter des Roboters leer saugt und in einen größeren Behälter in der Absaugstation füllt. Bei dieser reicht es meist aus, sie einmal pro Woche zu leeren.

Trotz Absaugstation kann es allerdings nachteilig sein, wenn du dein Saugroboter seltener einsetzt. Bei mittleren bis großen Wohnungen muss er dann nämlich während eines Saugvorgangs zur Station zurückkehren, um sich zu entleeren.

Saugroboter sind klein und platzsparend, aber wie effizient arbeiten Sie?

Je effizienter der Saugroboter arbeitet, desto schneller wird der mit der Arbeit fertig. Schafft da er in derselben Zeit mehr Arbeit schafft und gründlicher arbeitet, kannst ihn deshalb auch seltener einsetzen. Klingt einleuchtend oder? Allerdings ist es nicht so einfach zu sagen, wie effizient ein Saugroboter eigentlich ist.

Natürlich kannst du einfach auf die Wattzahl schauen und dir überlegen: „Bei einer hohen Wattzahl müsste der Saugroboter den Staub ja besonders gut aufsaugen“.

So einfach ist es jedoch nicht. Die Wattzahl sagt gar nicht so viel darüber aus, wie saugstark und effizient der Saugroboter eigentlich arbeitet. Eine hohe Leistungsaufnahme bedeutet lediglich eine starke Beanspruchung des Akkus.

Ein besserer Indikator ist die Saugkraft, die in Pascal (Pa) gemessen wird. Pascal ist eigentlich eine Maßeinheit für den Druck. Mit der Saugkraft wird sozusagen der Unterdruck gemessen, der entsteht, wenn du die Öffnung zuhältst.

Doch es gibt noch weitere Faktoren, die darüber entscheiden, wie effizient der Saugroboter arbeitet. So spielt zum Beispiel auch die Konstruktion des Saugroboters eine wichtige Rolle. Saugmotor, Ansaugschacht, eingesetzte bürsten oder Walzen, integrierte Filter – das alles spielt ebenfalls eine Rolle für die Effizienz des Saugroboters.

Auch die Breite der Bürste kann eine Rolle spielen. D-förmige Saugroboter verfügen in der Regel über eine breitere Bürste und saugen dementsprechend eine breitere Spur.

Einen der wichtigsten Faktoren hätten wir beinahe vergessen: Die Navigation! Je besser die Navigation, desto effizienter arbeitet auch der Saugroboter. Die größten Unterschiede bestehen hier zwischen Saugrobotern die in Bahnen saugen und jeden die nach dem Chaosprinzip reinigen. Erstere werden natürlich wesentlich schneller mit der Arbeit fertig und sind in der Regel auch gründlicher.

  • Die eigentliche Saugkraft, die in Pascal (Pa) gemessen wird
  • Die Konstruktion des Saugroboters, zum Beispiel Effektivität des Saugmotors, Ansaugschacht, eingesetzte Walze/Bürste, integrierte Filter
  • Form des Saugroboters. D-förmige Saugroboter reinigen in einer breiteren Spur.
  • Die Navigation: Saugroboter mit intelligenterer Navigation (reinigen in Bahnen) arbeiten effizienter und werden schneller mit der Arbeit fertig.

Wie effizient dein Saugroboter arbeitet, musst du entweder selbst ausprobieren, oder dir entsprechende Praxistests anschauen. Insgesamt kannst du aber von dieser Regel ausgehen: Je effizienter dein Saugroboter arbeitet, desto seltener muss sie noch einsetzen.

Leben Hunde oder Katzen in deiner Wohnung?

Ein Haushalt mit Tieren ist etwas Wunderbares. Wenn du einen Hund oder eine Katze hältst, weißt du jedoch wie viele Haare die sie gerne in der Wohnung verteilen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Wird bei uns einen Tag lang nicht gesaugt, sammeln sich schon deutliche Haarbüschel in den Ecken.

Es ist völlig klar, dass du bei einem Haustier das sehr stark haart dein Saugroboter deutlich häufiger einsetzen musst, wahrscheinlich ist es sogar ratsam ihn täglich zu verwenden. Außerdem solltest du dir einen Saugroboter zulegen, der eine besonders hohe Saugleistung hat. Saugroboter mit Gummiwalzen eignen sich sehr gut für Tierhaare, da sich diese dort nicht so leicht verheddern.

Wie viele Personen leben im Haushalt?

Je mehr Personen sich in deinem Haushalt aufhalten, desto mehr Schmutz entsteht auch. 

  • Gerade Räume die von allen Personen häufig genutzt werden, verschmutzen auch schneller.
  • Außerdem gibt es wahrscheinlich auch mehr Räume die gereinigt werden müssen.
  • Daher solltest du auch darauf achten, für welche Flächengröße dein Saugroboter ausgelegt ist. Wenn du ihn was das angeht stark ausreizt, muss ihn leider etwas häufiger einsetzen.
  • Verwendest du hingegen einen Saugroboter, der prinzipiell auch deutlich größere Wohnungen saugen könnte, kannst du diesen auch seltener einsetzen.

Ich kann dir eine Zonenreinigung empfehlen, wenn das Gerät mehrere Etagen reinigen soll oder bestimmte Bereiche ausgelassen werden sollen. Auch um gezielt nur einen bestimmten Bereich zu reinigen, der besondere Aufmerksamkeit durch dein Saugroboter bedarf, ist eine Zungenreinigung nützlich.

Leben Kinder im Haushalt?

Leben Kinder in deinem Haushalt, dann sollte dein Saugroboter öfters laufen. Ein Saugroboter kann dir jedoch deinen Alltag um einiges erleichtern und du kannst dich mehr um deinen Sprössling kümmern. Du solltest jedoch bei einem Kleinkind dieses nicht mit einem Saugroboter alleine lassen. Das Interesse deines Kindes wird schnell geweckt, wenn ein solcher Saugroboter durch deine Wohnung flitzt. 

  • Es ist besonders wichtig, dass du keine Spielsachen auf dem Boden liegen lässt, denn Kleinteile werden von dem Saugroboter direkt aufgesaugt.
  • Bei einem Haushalt mit Kindern ist es zwangsläufig erforderlich, dass dein Saugroboter öfters arbeiten muss, doch gute Modelle lassen sich mittels eines Timers einstellen.
  • Zudem sammelt sich oftmals deutlich schneller Dreck an, dass sie zum Beispiel draußen im Garten spielen und diesen mit reinschleppen.

Es kann also durchaus sinnvoll sein, den Saugroboter wirklich jeden Tag einzusetzen. Beobachte einfach wie schnell sich wieder Dreck ansammelt.

Wenn du nach einem Tag schon deutlich erkennen kannst, dass wieder Schmutz angesammelt hat, dann solltest du den Saugroboter auf jeden Fall jeden Tag einsetzen, da er sonst schnell überfordert ist.

Teppiche sind schwieriger für Saugroboter zu reinigen

Saugroboter eignen sich am besten auf Hartböden, diese können Sie am schnellsten und gründlichsten reinigen.

  • Wenn du Teppiche deiner Wohnung hast, musst du auf jeden Fall damit rechnen, dass der Saugroboter etwas länger braucht. Allerdings kommt es da auch etwas auf die Art von Teppich an.
  • Kurzflorteppiche reinigen Saugroboter ebenfalls recht gut. Hast du jedoch Hochflorteppiche in deiner Wohnung, ist es ein gewisses Problem. Viele Saugroboter kommen nicht mit Hochflorteppichen klar
  • Für Hochflorteppiche brauchst du einen Saugroboter, der sich speziell dafür eignet. Selbst diese Saugroboter brauchen aber wesentlich länger.

Befinden sich in deiner Wohnung vorrangig Teppiche, so solltest du beim Kauf unbedingt darauf achten, dass du dich für ein Modell entscheidest, welches besser mit Teppichen klar kommt. Es gibt Modelle, die problemlos eine bestimmte Höhe überqueren können ohne das diese sich festfahren. 

Teppiche wirken aber vor allen Dingen auch, dass du den Saugroboter häufiger einsetzen musst. Hast du viele Teppiche deiner Wohnung, welche Raten den Saugroboter mindestens jeden zweiten Tag einzusetzen.

Hast du eine Hausstauballergie?

Ich habe eine gute Nachricht für dich: Ein Saugroboter ist dann genau das richtige. Allerdings nur, wenn du dir einen Roboter mit einem speziellen HEPA-Filter zulegst, der auch den Feinstaub einfängt. Außerdem solltest du den Saugroboter dann wirklich jeden Tag einsetzen und zur möglichst so, dass du dich nicht unbedingt im selben Raum befindest.

Genau wie beim staubsaugen mit einem normalen Staubsauger, wird Staub aufgewirbelt den du dann natürlich nicht einatmen möchtest. Auch wenn Saugroboter beim Saugen wesentlich weniger Staub aufwirbeln, hast du ja gerade bei einem Saugroboter die Möglichkeit, dich nicht im selben Raum aufzuhalten, während gesaugt wird. Das macht Saugroboter zusätzlich zu einem tollen Gerät für Allergiker.

Wie lange braucht ein Saugroboter um einen Raum zu reinigen? 

Sicher hast du dich auch schon mal gefragt, wie lange ein Saugroboter braucht, um einen Raum zu reinigen. Es hängt von einigen Punkten ab. Zum einen spielt natürlich die Größe des Raumes eine Rolle, aber auch der vorhandene Bodenbelag und wie viele Hindernisse sich dem Saugroboter in die Quere stellen. Wenn du genau wissen willst, wie lange ein Saugroboter pro Raum benötigt, solltest du diesen Artikel von uns lesen.

Sollte der Saugroboter täglich saugen?

Bei der Saugroboter eigenständig arbeitet, kannst du diesen täglich problemlos laufen lassen. Du kannst jedoch auch mittels eines Treibers einstellen, sodass diese nur zu bestimmten Zeiten saugt, beispielsweise, wenn du nicht zu Hause bist.

Zu welcher Tageszeit sollte der Saugroboter laufen?

Es gibt nicht die perfekte Tageszeit, an der du deinen Saugroboter einsetzen solltest. Vielmehr hängt es von den persönlichen Bedingungen und Präferenzen ab. Es gibt allerdings einige geeignete Tageszeiten, die sich für die meisten Menschen bewährt haben.

  • Für Personen die zu den „üblichen“ Tageszeiten arbeiten, die also vormittags zur Arbeit fahren und am späten Nachmittag oder Abend zurückkommen, bietet es sich an, den Saugroboter während dieser Abwesenheitszeit laufen zu lassen.
  • Für das Saugen in abwesenheit muss dieser sehr zuverlässig arbeiten und deine Wohnung entsprechend vorbereitet sein (Gefahrenzonen entschärft).
  • Die meisten Leute lassen ihren Saugroboter vormittags laufen, dann ist meist auch niemand anderes zu Hause.

Wenn du so wie ich im Home Office arbeitest, ist es natürlich irrelevant. Dann macht es zum Beispiel Sinn, den Saugroboter so zu timen, dass er dein Bürozimmer (falls du eins hast), dann saugt, wenn du gerade eine Pause einlegen willst, beispielsweise während der Mittagspause.

Die wenigsten Saugroboter eignen sich dazu, nachts eingesetzt werden, da diese natürlich auch nicht ganz geräuschlos arbeiten. Es gibt allerdings einige, mit denen dies durchaus möglich wäre. Wenn du dein Saugroboter nachts einsetzen möchtest, solltest du dir diesen Artikel einmal anschauen.

Wie oft solltest du den Filter beim Saugroboter wechseln?

Solltest den Filter deines Saugroboters regelmäßig Reinigen, so muss dieser seltener gewechselt werden. Bei einer regelmäßigen Reinigung des Filters, sollte dieser ca. alle 4 bis 6 Monate ausgetauscht werden. Wenn du den Filter nicht zwischendurch reinigst, wirst du in etwa jeden Monat austauschen die einen neuen Filter zulegen müssen, damit dieser noch seine volle Leistung hergibt.

Wie oft solltest du noch mit einem normalen Staubsauger saugen?

Ganz ohne herkömmlichen Staubsauger geht es leider nicht. An einigen Stellen, an die der Saugroboter nicht richtig rankommt, wird sich über die Zeit etwas Staub ansammeln. Daher musst du ab und zu auch mit einem normalen Staubsauger saugen. Wie oft, dass es selber nicht leicht sein. Unter anderem hängt es von diesen Faktoren ab:

  • wie gut der Saugroboter saugt 
  • wie viele Stellen es gibt, die der Saugroboter nicht gut erreicht
  • wie hoch deine Ansprüche an Sauberkeit sind
  • wie viel Staub und Schmutz im Durchschnitt in deiner Wohnung anfallen

Ich würde sagen, dass die meisten Leute nicht häufiger als alle zwei Wochen saugen müssen. Je nachdem kann es auch sein, dass du jede Woche saugen musst oder willst. Ich aber zum Beispiel sauber nur einmal pro Monat mit dem normalen Staubsauger und das reicht auch vollkommen aus.

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

Mehr über den Autor

September 16, 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Recent Content