Mähroboter lassen manchmal Gras am Rand stehen

So viel Gras lassen Mähroboter an der Rasenkante stehen

Mähroboter leisten zwar recht gute Arbeit beim Mähen der Rasenfläche, doch an den Kanten kommt es vielfach zu Problemen. Oft bleibt nämlich am Rand ein Stück Rasen stehen. Doch um wie viel reden wir hier eigentlich? Warum ist das eigentlich so? Und kannst du dagegen etwas tun?

Wie viel Gras lassen Mähroboter denn am Rand stehen? Wie viel Rasen am Rand der Arbeitsfläche eines Mähroboters stehen bleibt, ist zum kleineren Teil vom Modell abhängig und zum größeren Teil von der Beschaffenheit der Rasenabgrenzung. Im schlechtesten Fall können bis zu 18 cm Gras stehen bleiben. Hindernisse wie Wände oder Zäune hindern den Mähroboter daran, bis an den Rand zu mähen. Doch das muss nicht sein.

Natürlich gibt es gewisse Unterschiede von Modell zu Modell. Doch die halten sich in Grenzen. Selbst mit der sogenannten Kantenmähfunktion darfst du keine Wunder erwarten, wenn die Rasenabgrenzung nicht in geeigneter Weise beschaffen ist.

Ich erkläre dir in diesem Artikel, wie viel Rand bei den verschiedenen Modellen im schlimmsten Fall stehen bleibt, wie dieser Rand zustande kommt und was du dagegen tun kannst.

Wie viel Gras lassen Mähroboter am Rand stehen?

Die Breite des Rasenstreifens die am Rand der Mähfläche eines Rasenroboters stehen bleibt, ist vornehmlich von der Beschaffenheit der Abgrenzung abhängig. Zwischen Karosserie des Mähroboters und den Klingen besteht ein großzügiger Sicherheitsabstand, den die Hersteller so wählen, um Verletzung nach Möglichkeit zu vermeiden, wenn der Mähroboter eine Person anfährt.

Wenn dein Rasen bis an den Rand einer Mauer oder eines Zauns wächst, stößt er deshalb mit der Karosserie an den Zaun (bzw. du hast den Abstand des Begrenzungskabels so gewählt, dass er gerade so nicht an den Zaun stößt) und kann deshalb diesen letzten Abschnitt nicht mähen. Es gibt daher keine besonders großen Unterschiede zwischen den verschiedenen Mähroboter-Modellen, wie viel Gras sie am Rand stehen lassen. Als Faustregel gilt allerdings, je größer das Modell, desto mehr bleibt stehen.

Im Wesentlichen hängt die Menge, wie viel Gras am Rand stehen bleibt davon ab, wie weit das Begrenzungskabel vom Rand des Rasens entfernt ist. Dieses muss je nach Beschaffenheit des Rands unterschiedlich weit weg platziert werden. Dabei kann man drei Fälle unterscheiden. Hier mal am Beispiel von Gardena Mährobotern:

  • Entlang gepflasterter Wege, ebenerdigen Steinplatten oder Rasenkantensteinen: ca. 5 cm Abstand des Begrenzungskabels – es bleibt nichts stehen
  • Entlang von Blumenbeeten oder Schotterwegen: 20 cm Abstand des Begrenzungskabels – es bleiben ca. 12 cm stehen
  • Entlang von Mauern, Bäumen oder Zäunen: 30 cm Abstand des Begrenzungskabels – es bleiben ca. 20 cm stehen

Für die Vergleichbarkeit gehe ich bei den folgenden Werten vom letzten der drei Fälle aus, das heißt der Rasen wächst bis an den Rand einer Mauer, eines Baums oder Zauns.

Hier sind ein paar Beispiele, wie viel Gras bei einigen Modellen der Mährobotern verschiedener Hersteller in etwa stehen bleibt.

Gardena

  • GARDENA R40Li 20 cm
  • GARDENA R70Li 20 cm
  • GARDENA R80Li 20 cm
  • GARDENA Sileno 20 cm
  • GARDENA Sileno city 16.5 cm
  • GARDENA Sileno+ 20 cm
  • GARDENA Smart Sileno 20 cm
  • GARDENA Smart Sileno+ 20 cm

Husqvarna

  • HUSQVARNA Automower 305 16.5 cm
  • HUSQVARNA Automower 315 20 cm
  • HUSQVARNA Automower 320 21.5 cm
  • HUSQVARNA Automower 330X 21.5 cm
  • HUSQVARNA Automower 420 21.5 cm
  • HUSQVARNA Automower 430X 21.5 cm
  • HUSQVARNA Automower 435X AWD 22 cm
  • HUSQVARNA Automower 450X 21.5 cm
  • HUSQVARNA Automower 535 AWD 22 cm

Worx

  • WORX Landroid L1500 (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • WORX Landroid L2000 (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • WORX Landroid L2000i (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • WORX Landroid M1000 (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • WORX Landroid M1000i (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • WORX Landroid S300 12.5 cm
  • WORX Landroid SG500i (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • WORX Landroid SO500i (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • WORX Landroid SO700i (mit Kantenmähmodus) 6 cm

Wolf-Garten

  • WOLF Robo Scooter 1800 10.5 cm
  • WOLF Robo Scooter 500 21.5 cm
  • WOLF Robo Scooter 600 13.5 cm

Robomow

  • ROBOMOW Premium RS 612 6 cm
  • ROBOMOW Premium RS 635 6 cm
  • ROBOMOW RC 304u (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • ROBOMOW RC 308 Pro (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • ROBOMOW RS 615 Pro (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • ROBOMOW RS 615u (mit Kantenmähmodus) 6 cm
  • ROBOMOW RS 625 Pro (mit Kantenmähmodus) 6 cm

YardForce

  • YARD FORCE SA800Pro 16 cm

Ambrogio

  • AMBROGIO L250i Elite GPS 16 cm
  • AMBROGIO L350i Elite GPS 11.5 cm
  • AMBROGIO L400 12 cm

Natürlich wird es in der Praxis nicht genau so sein, da wie gesagt die Beschaffenheit der Rasenabgrenzung einen viel größeren Einfluss hat. Aber so hast du schon mal einen ungefähren Richtwert.

Wieso lassen Mähroboter einen Abstand zum Rand?

Ich habe es im vorherigen Abschnitt schon ansatzweise erklärt, aber möchte es dir hier noch einmal ganz genau erklären, wieso beim Mähen mit Rasenrobotern am Rand der Mähfläche manchmal ein Rand stehen bleibt.

Das Problem ist, dass die Klingen des Mähroboters nicht bis zum Rand der Karosserie des Mähroboters reichen. Hier besteht immer ein gewisser Sicherheitsabstand, der dafür sorgen soll, dass das Risiko einer Verletzung möglichst klein ist, wenn der Mähroboter eine Person anfährt. Doch auch ohne diesen Sicherheitsabstand würde der Mähroboter wohl nicht bis ganz zum Rand mähen können. Durch die recht eng stehenden Räder des Fahrwerks die Drehscheibe des Mähwerks nicht bis ganz zum Rand der Karosserie reichen.

Nachfolgende Grafik soll dir das Ganze noch einmal genau veranschaulichen am Beispiel des Husqvarna Automower 450X. Auf der Grafik ist ein schematischer Mähroboter zu sehen, der längs zu einer Mauer fährt (rechts grau angedeutet). In der Mitte des Mähroboters ist die Drehscheibe des Mähwerks angedeutet. Wie du sehen kannst, besteht ein gewisser Abstand zwischen Drehscheibe und Karosserie, die dazu führt, dass der letzte Grasstreifen, der bis zur Mauer reicht, nicht gemäht werden kann.

Mähroboter und Rasenkante
Der Mähroboter kommt nicht bis ganz an den Rand, Aufgrund des Sicherheitsabstands zwischen Mähwerk und Karosserie und der Mauer rechts. So bleibt ein Streifen Gras stehen.

Außerdem ist der Begrenzungsdraht abgebildet. Wie du siehst, kann der Mähroboter bis maximal zu seiner Mitte auf den Begrenzungsdraht fahren. Daher wird der Begrenzungsdraht so verlegt, dass der Mähroboter gerade so nicht an der Mauer entlang schabt oder gegen die stößt. Zu festen Hindernissen wie Mauern wird hier bei den meisten Mähern ein Abstand von 35 cm gewählt.

Verschaffen Mähroboter mit Kantenmähfunktion Abhilfe?

Vielleicht hast du schon mal von Mähroboter mit Kantenmähfunktion oder Kantenmähmodus gehört? Wird der Kantenmähmodus des Mähroboters aktiviert, fährt er dann außen um die Rasenfläche herum, am Begrenzungskabel entlang, um gezielt den Rand weg zu mähen. Außerdem ist das Mähwerk leicht auf eine Seite hin versetzt, so dass die Drehscheibe dichter am Rand ist. Damit hier trotzdem keine Unfälle passieren, ist auf der Seite an der das Mähwerk dichter am Außenrand der Karosserie ist, eine Art Schutzgitter an der Unterseite des Mähers angebracht.

Doch ist das die Lösung für das Problem?

Jein. Zwar kann die breite des stehenbleibenden Rasenstreifens reduziert werden, trotzdem können auch diese Mäher nicht den Rasen mähen, der direkt an einer Mauer oder einem Zaun wächst. Der Streifen wird lediglich etwas kleiner. Entlang von ebenerdigen Begrenzungen können sie allerdings den Rasen wirklich bis zum Rand entfernen.

Hier findest übrigens eine aktuelle Übersicht aller aktuellen Mähroboter mit Katenmodus, die ich empfehlen würde.

Jedoch reden wir hier die ganze Zeit vom schlechtesten Fall, also wenn der Rasen bis direkt an ein Hindernis wächst. Selbst mit einem herkömmlichen Rasenmäher ist es da nicht immer einfach, genau bis zum Rand zu mähen. Mähroboter mit Kantenmähfunktion brauchen im Gegensatz zu anderen Mähern nicht ganz so viel Abstand zu einer Wand.

Dein Rasen sollte aber am besten immer einen gewissen Abstand zu einem festen Hindernis haben, damit der Mähroboter ein Stück über die Rasenkante hinausfahren kann und sie so komplett mähen kann.

Wenn du mehr über Mähroboter mit Kantenmähfunktion wissen willst und dir einen Überblick verschaffen möchtest, was es so für Modelle gibt, dann sollte dieser Artikel von mir interessant für dich sein.

Die Abgrenzung des Rasens ist entscheidend

Bisher haben wir nur den Fall betrachtet, dass der Rasen bis direkt an den Rand eines festen Hindernisses, wie einer Wand grenzt. Das ist der denkbar schlechteste Fall, der bei jedem Mähroboter, ganz gleich welchen Modells, dazu führt, dass ein Rasen an der Rasenkante stehen bleibt.

An anderen Grenzen, an denen der Mähroboter ein Stück über den Rasen hinausfahren kann, hat er hingegen weniger Probleme. Beispielsweise an der Grenze zu Blumenbeeten (wenn die gepflanzten Blumen nicht direkt an den Rasen grenzen), kann der Mähroboter ein Stück über die Grenze hinausfahren und so ein gutes Stück weiter bis zum Rand mähen.

Auch an Büschen und Sträuchern ist das Problem nicht so groß. Doch trotzdem kann auch hier ein Rand stehen bleiben, je nachdem wie weit der Mähroboter über den Rand hinausfahren kann und wo genau das Begrenzungskabel verlegt ist. Dieses solltest du ja immer so verlegen, dass der Mähroboter weit genug an den Rand kommt, aber auch nicht zu weit über den Rasen hinausfährt und so beispielsweise in der Hecke oder im Blumenbeet stecken bleibt.

Was du tun kannst, damit der Mähroboter wirklich bis zum Rand mäht

Die Lösung ist daher, am Rand des Rasens einen Streifen zu schaffen, auf dem kein Rasen wächst und den der Mähroboter problemlos überfahren kann. Das kannst du am besten mit ebenerdigen Rasenkantensteinen (manchmal auch Mähkantensteine genannt), oder Randplatten erreichen.

Ich zeige dies am Beispiel von Rasenkantensteinen. Nachfolgende Grafik ist ähnlich aufgebaut wie oben, nur dass der Rand des Rasens diesmal mit ebenerdigen Rasenkantensteinen „gepflastert“ ist. Der Mähroboter kann hier problemlos ein gutes Stück über die Rasenkante hinausfahren und so wirklich bis zum Rand mähen. Das Begrenzungskabel kann jetzt auf eine Distanz von nur 5 bis 10 cm vom Rand des Rasens verlegt werden.

Mähroboter und Rasenkante mit ebenerdigem Rasenkantenstein
Mit einem ebenerdigen Rasenkantenstein wächst nur dort Gras, wo das Mähwerk auch hin kommt. Der Mähroboter kann auf den Rasenkantenstein auffahren.

Hier das Ganze noch mal im Seitenprofil:

Mähroboter mit ebenerdigem Rasenkantenstein

Einmal um den kompletten Rasen verlegt, hast du kein lästiges Nachschneiden der Rasenkante mehr. Ab jetzt nimmt dir der Mähroboter wirklich die komplette Mäharbeit ab.

Wenn du die Abgrenzung nicht umgestalten kannst oder willst

Hast du keine Möglichkeit, den Rand deines Rasens umzugestalten und zum Beispiel ebenerdige Rasenkantensteine oder Randplatten zu verlegen, musst du wohl oder übel den Rand der an der Rasenkante stehen bleibt, regelmäßig nachschneiden. Damit die Arbeit aber nicht ganz so mühselig ist, musst du hier nicht unbedingt mit der Gartenschere ran. Zum Glück gibt es hierfür spezielle Geräte, die die Arbeit wenigstens ein bisschen erleichtern. Zwei Geräte kann ich dir gerade vorstellen:

  • Makita Rasentrimmer (klicken zum Ansehen auf Amazon) – Dies ist meiner Meinung nach der beste Rasentrimmer für diesen Job. Mit ihm kannst du ganz einfach und ohne große Mühen den Rand des Rasens eben abfahren und alles wegmähen, was noch übriggeblieben ist.
  • Strauch- und Grasschere mit Teleskopstil (klicken zum Ansehen auf Amazon) – Eine Alternative ist diese Strauch- und Grasschere mit Teleskopstil. Sie ist ein kleines bisschen teurer, hat aber den Vorteil, dass du den Teleskopstil auch abnehmen kannst, wodurch du sie auch gleichzeitig sehr gut dazu einsetzen kannst, Sträucher zu schneiden. Was ich auch besonders erwähnenswert finde ist, dass sie einen recht lang haltenden Akku hat, sowie 3 Jahre Garantie.

Verwandte Fragen

Welche Rasenkantensteine sollte ich verwenden? Die Rasenkantensteine sollten ebenerdig und so geschaffen sein, dass der Rasen nicht hineinwachsen kann. Auch optisch sollten sie sich gut in den Garten eingliedern. Du kannst Schwalbenschwanz-Steine, 8/11-Granitsteine, Gehweg-Betonplatten, oder Rechteckpflaster verwenden. Mehr dazu findest du in diesem Artikel: Diese Rasenbegrenzung für Mähroboter solltest du verwenden.

Wie breit sollten die Rasenkantensteine sein?Die Breite ist einerseits vom Modell abhängig, als auch von der angrenzen Fläche oder dem Objekt. Hat der Mähroboter hinter dem Rasenkantenspielraum reichen meist 10 cm, befindet sich dahinter hingegen eine Mauer, sollten es eher 20 cm sein. Näheres erfährst du hier: So breit sollten Rasenkantensteine für Mähroboter sein.

Wie wird das Begrenzungskabel verlegt? Das Kabel beginnt und endet an der Ladestation. Es wird einmal komplett um die Mähfläche verlegt, in einem bestimmten Abstand zum Rand, je nachdem um was für einen Rand es sich handelt. Es ist sinnvoll, das Kabel zum Testen zunächst oberirdisch zu verlegen, alle Probleme im Betrieb auszubessern und nach einigen Wochen einzugraben. Den kompletten Installationsvorgang haben wir hier zusammengefasst: Begrenzungskabel planen und verlegen.

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

Februar 14, 2019

One thought on “So viel Gras lassen Mähroboter an der Rasenkante stehen

  1. Danke für die vielen Hinweise, aber das hilft mir bei meinem Problem nicht weiter. Ich habe einen Roboter mit Kantenmähfunktion. Gut und schön, die äußere Begrenzung kann ich mit dem Begrenzungskabel gut einrichten. Allerdings bleibt beim Mähen auch vor dem Roboter eine Kante von ca. 5 cm stehen, weil der Roboter beim Rasenmähen ja nicht über das Begrenzungskabel fährt. Also ist dann vor und hinter dem Roboter eine Rasenmähkante zu sehen. Alles muss dann nochmal mit einem normale Rasenmäher bearbeitet werden ,das nervt ganz schön. Vielleicht könnt ihr mir da helfen,was kann ich tun??? Ich habe einen Baricus Akku-Mähruboter „Freddi“
    Vielen Danke
    S. Ptak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recent Content