Die 5 besten Saugroboter 2022: Unabhängiger Einkaufsführer

Mittlerweile gibt es so viele Saugroboter Anbieter, dass du sehr schnell den Überblick verlieren kannst und am Ende einfach mit der Wahl des richtigen Modells überfordert bist. Auch ich fand es am Anfang schwierig, mich da rein zu finden. Glücklicherweise kenne ich mich jetzt schon ein bisschen aus, und hatte außerdem die Möglichkeit einige Modelle zu testen.

Daher möchte ich dir hier die meiner Meinung nach besten Saugroboter vorstellen, unter denen auf jeden Fall einer dabei sein wird, der für dich genau der richtige ist.

Meine Kriterien bei der Saugroboter-Auswahl

Um die möglichst besten Saugroboter zu finden, habe ich mir sämtliche bewertbaren Leistungen und deren Zusammenspiel angeschaut:

  • Saugleistung
  • Wischleistung
  • Kletterfähigkeit
  • Navigation
  • Generelle Features
  • Zusammenspiel aus Allem

Natürlich spielt auch das Preis-Leistung-Verhältnis eine wichtige Rolle. Damit für dich auch möglichst ein passender Saugroboter dabei ist, habe ich außerdem darauf geachtet, möglichst unterschiedliche Saugroboter in puncto Ausstattung und Preiskategorie in meine Auswahl zu übernehmen.

Kommen wir also direkt zu den Modellen.

Roborock S5 Max – Preis-Leistungs-Sieger und perfekter Allrounder

Der Roborock S5 Max hat mich direkt von Anfang an sehr überzeugt

Fangen wir direkt mit meinem Favoriten an, der gleichzeitig der Preis-Leistung-Sieger aus dieser Liste ist, der Roborock S5 Max. Diesen Roboter hatte ich selber in unserer WG im Einsatz und ich bin echt fasziniert, wie gut er mit den doch recht widrigen Umständen, die bei uns herrschen, klar gekommen ist.

  • Bei dem Gerät handelt es sich um einen wirklich sehr ausgereiften Saugroboter, der bei vielen Experten vor einigen Jahren auf Platz eins rangierte.
  • Mittlerweile gibt es neuere Nachfolger Modelle, als auch Modelle anderer Konkurrenten, die noch umfangreicher ausgestattet sind, allerdings auch viel teurer sind.
  • Da der Roboter eben schon seit ein paar Jahren auf dem Markt ist, ist er deutlich im Preis gesunken, was mit ein Grund ist, weshalb er für mich der Preis-Leistung-Sieger geworden ist.

Was kann der Roborock S5 Max?

Beim Roborock S5 Max handelt es sich um den Nachfolger des Roborock S6, der wiederum der Nachfolge des Roborock S5 ist. Der dies manchmal für Verwirrung sorgt, dachte ich erwähne es hier noch mal extra.

Das Gerät ist mit allen wichtigen Sensoren ausgestattet, die ein Top-Saugroboter braucht. Er verfügt über einen Laser-Distanz-Sensor, Absturzsensoren, Wandnäherungssensoren, sowie einen Bumper. Er navigiert dabei mit einer digitalen Karte, die er mit dem LDS-System erstellt. Außerdem verfügt er über einen Teppichsensor. Sobald er auf einen Teppich fährt, erhöht er seine Saugleistung.

  • Die Saugleistung ist beim Roborock S5 Max absolut perfekt und kann mit allen Topmodellen mithalten. Sogar mit Tierhaaren kommt das Gerät sehr gut klar. Unser Hund Torke verteilt recht viele Haare in der Wohnung, doch damit hatte der Saugroboter bisher keine Probleme, sofern er regelmäßig gereinigt wird.
  • Die Wischleistung ist ganz in Ordnung, allerdings darfst du wie bei vielen Kombigeräten keine Wunder erwarten. Die Saugfunktion ist ganz klar deutlich ausgereifter als die Wischfunktion.
  • In puncto Navigation ist der Roborock S5 Max nahezu perfekt. Es macht richtig Spaß dem Gerät dabei zu zugucken, die gesamte Wohnung systematisch abzugrasen. Wenn du auf eine dynamische Hinderniserkennung per Kamera verzichten kannst, dann bringt dieser Saugroboter in Sachen Navigation alles mit was du brauchst.

App-Steuerung des Roborock S5 Max

  • Der Saugroboter lässt sich mit zwei unterschiedlichen Apps steuern: Die Xiaomi Mi Home App, sowie die Roborock App. Ich habe nur letztere getestet und bin wirklich beeindruckt von dem Funktionsumfang der App.
  • Auch hier wirst du so gut wie nichts vermissen, es gibt wirklich viele Einstellungs-und Anpassungsmöglichkeiten. Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Saugroboters galt die App als eine der innovativsten Apps auf dem Markt.
  • Raumunterteilung, Etagen-Speicherung, Einrichten von No-Go Zonen, individuelles Einstellen von Reinigungsleistungen sowie abgegebene Wassermenge pro Raum – das sind nur einige der vielen Funktionen die die App bietet.

Gibt es Nachteile beim Roborock S5 Max?

Der Roborock S5 Max ist ein ziemlicher Allrounder, der sich für fast alle Wohnungen eignet und nur wenige Nachteile hat.

  • Mit 1,8 Zentimetern maximaler Hindernisüberwindung spielte eher im Mittelfeld und kann mit höheren Türschwellen oder Teppichen Probleme bekommen.
  • Neuere Modelle verfügen über eine dynamische und intelligente Hindernisvermeidung per Kamera. So etwas hat dieses Gerät nicht, kannst du für diesen Preis aber auch nicht erwarten. Wenn du nicht gerade ständig irgendwelche Dinge auf dem Boden rumliegen lässt, ist es aber auch ein Feature auf das durchaus verzichten kannst.
  • So wie fast alle Saugroboter dieses Funktionsumfangs und insbesondere jene die mit einem LDS-System ausgestattet sind (Laserturm), ist der Saugroboter relativ hoch. Mit einer Höhe von 9,65 Zentimetern kommt der leider nicht unter sehr niedrige Möbel.
  • Wenn dir das wichtig ist, könnte also auch das ein Minuspunkt sein. Ich persönlich habe lieber viele Funktionen und einen großen Auffangbehälter sowie Wassertank plus Laserturm und dafür einen höheren Saugroboter, doch das muss jeder selbst entscheiden.

Vorteile und Nachteile des Roborock S5 Max im Überblick

Vorteile

  • Hervorragende Navigation
  • Sehr gute Saugleistung
  • Sehr ausgereifte und benutzerfreundliche App
  • Kartenspeicherung für mehrere Etagen mit bis zu 2 Karten
  • Sehr große Wassertank
  • Individuelles Einstellen von Saugleistung und Wischintensität pro Raum oder für die gesamte Wohnung
  • Teppicherkennung (erhöht Saugleistung auf Teppich)

Nachteile

  • Wischt trotz Teppicherkennung auch auf TeppichLorem ipsum dolor sit amet.
  • Kommt nicht unter sehr niedrige Möbel (9,65 cm Höhe)
  • Wischfunktion mit eher durchschnittlichen Ergebnissen
  • Keine dynamische Hinderniserkennung per Kamera

Die hier aufgeführten Nachteile sind aber wirklich meckern auf hohem Niveau. Es gibt keinen Saugroboter derselben Preisklasse der in diesen Punkten besser abschneidet, ich habe es nur aufgelistet um dir zu zeigen, dass höherpreisige Saugroboter hier vielleicht noch einen draufsetzen könnten.

Ist der Roborock S5 Max etwas für dich?

Wenn du nach einem richtig guten Gerät mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchst und weder Wert auf einen besonders flachen Saugroboter legst, noch eine besonders herausragende Wischfunktion brauchst, kann ich dir den Roborock S5 Max uneingeschränkt empfehlen.

Ich kenne eigentlich so gut wie keine Situation vorstellen, in der der Roborock S5 Max ungeeignet wäre. Die einzige Ausnahme ist, wenn du sehr hohe Türschwellen oder besonders hohe Teppichkanten hast. Dann brauchst du einen Saugroboter mit sehr guter Kletterfähigkeit, wie den Ecovacs Deebot T9 den ich weiter unten vorstelle.

Gefällt dir der Roborock S5 Max und du hast aber noch etwas mehr Kleingeld übrig, dann schau dir mal den Roborock S7 an, den ich als nächstes vorstelle. Dessen Wischfunktion ist deutlich ausgereifter und der bietet noch viele andere zusätzliche Verbesserungen.

Den Roborock S5 Max gibt es in den Varianten Schwarz und Weiß bei Amazon.

Roborock S7 – Alleskönner und Leistungssieger

Roborock S7

Mittlerweile habe ich den Roborock S5 Max verkauft und mir den noch besseren Roborock S7 zugelegt, den ich zu einem Schnäppchenpreis ersteigern konnte. Er hat im Test wirklich sämtliche Erwartungen deutlich übertroffen. Zum Zeitpunkt des Kaufs (Ende 2021) war der Roborock S7 einer der besten, wenn nicht gar der beste Saugroboter seiner Preisklasse.

Im Schnitt kostet er um die 650 Euro und ist damit um einiges teurer als der Roborock S5 Max der meist um die 340 Euro erhältlich ist. Manchmal bekommst du den Roborock S7 jedoch bis zu 200 Euro günstiger auf Amazon, oder du schaust mal bei einem dieser Anbieter:

Was kann der Roborock S7?

Nicht nur ist der Roborock S7 mit sämtlichen Sensoren ausgestattet, die ein Saugroboter so zur Navigation braucht (ihm fehlt lediglich eine Kamera zur dynamischen Hinderniserkennung, doch dazu später mehr).

  • Auch in Sachen Saugleistung liefert er absolut hervorragende Ergebnisse. Auf glattem Boden gibt es keinen Saugroboter der ihm die top Platzierung streitig machen kann und auch auf Teppichen liefert er ein sehr gutes Ergebnis.
  • Die Wischtechnik ist deutlich fortschrittlicher als die der Vorgängermodelle. Mit der VibraRise Technik vibriert die Wischplatte beim Wischen und erzielt so ein besseres Ergebnis. Außerdem hebt der Saugroboter die Wischplatte an, um beispielsweise Teppiche nicht nass werden zu lassen, oder wenn er in der Station steht.
  • Zur Navigation kann ich nur sagen: Besser geht es eigentlich gar nicht. Naja, fast nicht. In unserer durchaus komplexen und verwinkelten WG, mit vielen Fallstricken und Problemstellen kann der Roborock S7 absolut problemlos navigieren. Ihm fehlt lediglich eine Hinderniserkennung per Kamera, doch das brauchst du nur, wenn wirklich viele Dinge bei dir auf dem Boden rumliegen und du diese nicht wegräumen kannst/willst.

App-Steuerung des Roborock S7

Dann wäre da noch die App: du kannst den Saugroboter entweder mit der Roborock App, oder mit der Xiaomi Mi Home App bedienen. Der Support für letztere App ist immer etwas verzögert, funktioniert aber mittlerweile. Ich selbst verwende die Roborock App.

Und was soll ich sagen: Die App kann wirklich ALLES. Mir fällt absolut nichts ein, was ich in der App vermisse. Sie ist absolut ausgereift und ist mit allen Funktionen ausgestattet die du brauchst.

  • Raumunterteilung
  • Etagenspeicherung mit bis zu vier Karten
  • Anlegen von virtuellen Wänden
  • No-Go Zonen und Reinigungszonen
  • Einstellen der Saugleistung und Wischintensität (pro Raum oder für die gesamte Wohnung)
  • Viele weitere Optionen

Darüber hinaus bietet sie noch viele weitere Innovationen gegenüber den Vorgängern.

Als letztes sei noch erwähnt, dass es für diesen Roborock auch eine Absaugstation gibt, die du optional dazu kaufen kannst. Damit musst du den Saugroboter nicht nach jedem Reinigungsvorgang leeren, das übernimmt dann die Absaugstation für dich. Diese musst du nur wesentlich seltener leeren.

Gibt es Nachteile beim Roborock S7?

Beim Roborock S7 musste ich wirklich sehr lange überlegen und ganz genau hinschauen, um überhaupt irgendwelche Nachteile zu finden. Ganz offensichtlich ist natürlich die Höhe.

  • Mit 9,65 Zentimetern passt er nicht unter niedrige Möbel. Das hat er allerdings mit so gut wie allen High End Saugrobotern gemein, die mit großen Auffangbehälter, Wassertank, umfangreichen Funktionsumfang und vor allem einem Laserturm ausgestattet sind.
  • Seine MaxV-Kollegen verfügen über eine Kamera an der Vorderseite, mit der sie dynamisch Hindernissen ausweichen können (True Detect 3D Technologie). Dieses Feature fehlt dem Roborock S7, ist aber auch nur notwendig, wenn du viele Dinge auf dem Boden rumliegen hast und es nicht schaffst diese weg zu räumen, wenn der Saugroboter mit seiner Arbeit startet.
  • Ein weiterer Mini-Nachteil der jedoch in der Praxis bei dir sehr wahrscheinlich nicht zum Tragen kommen wird, sind die relativ großen Spalten am Rand. Über diese können Fremdkörper in das Innenleben gelangen. Mir selbst ist es nicht passiert, ich habe das nur in einigen Reviews gesehen, die allerdings auch unter Extrembedingungen getestet haben.

Vorteile und Nachteile des Roborock S7 im Überblick

Vorteile

  • Hervorragende NavigationLorem ipsum dolor sit amet.
  • Beste Saug- und Wischleistung unter allen Saugwischroboter (Stand 2021)
  • Herausragende App mit sehr gute Benutzerfreundlichkeit, die keine Wünsche offen lässt
  • Kartenspeicherung für mehrere Etagen mit bis zu 4 Karten
  • Erhöhte Saugleistung auf Teppichen und Anzeigen selbiger auf digitaler Karte
  • Die VibraRise Funktion sorgt für gutes Wischergebnis (für ein Kombigerät). Die Wischplatte kann vom Saugroboter angehoben werden, beispielsweise wenn er Teppiche überquert
  • Individuelles Einstellen von Saugleistung und Wischintensität pro Raum oder für die gesamte Wohnung
  • Optionale Absaugstation erhältlich

Nachteile

  • Kommt nicht unter sehr niedrige Möbel (9,65 cm Höhe)Lorem ipsum dolor sit amet.
  • Keine dynamische Hinderniserkennung per Kamera
  • Durch große Schlitze an den Seiten können in seltenen Fällen Fremdkörper in das Gerät gelangen

Ist der Roborock S7 etwas für dich?

Der Roborock S7 ist einer der besten, wenn nicht sogar der beste Saugwischroboter seiner Preisklasse. Er kommt mit so gut wie jeder Situation zurecht. Allerdings ist er auch nicht ganz günstig, je nachdem was dein Budgetrahmen hergibt.

Ich bin ein wirklich großer Fan des Roborock S7, aber ich will dir hier meine persönliche, ehrliche und neutrale Meinung abgeben, wann der Saugroboter das richtige für dich ist:

  • du verfügst über eine mittlere bis große Wohnung
  • der Kostenfaktor spielt für dich keine allzu große Rolle
  • unter niedrigen Möbeln saugst du selbst, bzw. dir ist es nicht wichtig, dass der Saugroboter dort saugt
  • dein Fußboden ist einigermaßen aufgeräumt, wenn der Saugroboter mit der Arbeit beginnt

Da der Saugroboter eigentlich mit allen Situationen sehr gut umgehen kann, und abgesehen von seiner Höhe und dem Nichtvorhandensein einer Frontkamera keine Nachteile hat, ist das Hauptausschlusskriterium also der Preis. Musst du darauf nicht zu schauen, dann nimm einfach den Roborock S7, damit wirst wirklich Spaß haben!

Auch dieses Modell gibt es in den Farben Schwarz und Weiß bei Amazon.

Weitere Modelle folgen…