Die 3 besten Saugroboter mit Wischfunktion und Laser

Die 3 besten Saugroboter mit Wischfunktion und Laser

Mittlerweile findest du viele Saugroboter-Modelle, die mithilfe von Laser navigieren und zudem deine Wohnung wischen können – mit schwankender Qualität. Umso wichtiger ist es, Modelle zu finden, bei denen diese Prozesse nicht nur effizient ablaufen, sondern zu einem zufriedenstellenden Reinigungsergebnis führen.

Der ECOVACS Deebot X1 Omni, der Roborock S7 und der Dreame Bot W10 Pro sorgen mit methodischer Lasernavigation und einer überdurchschnittlichen Wischfunktion dafür, die Wohnfläche in einen sauberen Zustand zu versetzen.

Im Folgenden möchte ich dir erläutern, was eine Lasernavigation sowie eine gute Wischfunktion auszeichnet und dir anschließend die drei Saugroboter vorstellen, die diese Funktionen am besten beherrschen.

Diese Vorteile bringt dir eine Lasernavigation

  • Die Navigation mit Laser ist die präziseste Navigationsart für Saugroboter und funktioniert – anders als die Navigation per Kamera –  auch bei wechselnden Lichtverhältnissen
  • Mithilfe des Laserdistanzsensors (LDS) an der Oberseite scannt der Saugroboter die Beschaffenheit einzelner Räume mit 360-Grad-Funktion im Detail und kann sie auf der Karte deiner Hersteller-App visualisieren
  • Durch die bessere Raumerkennung ist es dem Gerät möglich, Wege methodisch und effizient abzufahren, einzelne Zonen wahlweise verstärkt zu reinigen oder zu ignorieren

Praktisch: Die abgefahrenen Tagesrouten kannst du in der App jederzeit kontrollieren, wodurch diese Navigation gegenüber anderen Navigationsarten deutlich zuverlässiger ist.

Zudem beherrschen viele Saugroboter mit LDS das Memory-Prinzip. Damit werden unterbrochene Routen, beispielsweise für den Ladevorgang, an der gleichen Position wieder aufgenommen.

Tipp: Achte bei der Lasernavigation auf eine zusätzliche Hinderniserkennung. Diese sorgt dafür, dass Objekte auf dem Boden erkannt und umfahren werden. Auf Dauer wird dir damit viel Zeit und Mühe erspart, da du für deinen Saugroboter nicht jedes Mal den Boden aufräumen musst.

Diese Vorteile bringt dir eine Wischfunktion

  • Eine Wischfunktion zählt bei den meisten Saugrobotern im mittleren Preissektor als nützliches Zusatzfeature. Dabei wird an der Unterseite des Geräts ein Mikrofasertuch auf ein Pad gespannt und im Anschluss hinter dem Saugroboter hergezogen
  •  Das Wischtuch wird bei vielen Modellen während der Fahrt aktiv befeuchtet. Dabei kannst du die Intensität der Befeuchtung per App stufenweise regulieren.

Wichtig: Bei täglicher Anwendung bringt die Wischfunktion eine gute Grundreinigung des Bodens mit sich, kann aber weder eingetrocknete Flecken noch größere Verschmutzungen lösen.

Eine deutliche Verbesserung bringen diejenigen Saugroboter, die über eine integrierte Vibrationstechnologie verfügen. Dabei vibrieren die Wischpads je nach Modelle in unterschiedlichen Frequenzen über den Boden und schaffen so ein besseres Reinigungsergebnis.

Die 3 besten Modelle – alle Features im Detail vorgestellt:

Roborock S7 – innovativ und leistungsstark

Der Roborock S7 zählt zu den Top-Modellen auf dem Markt, was sowohl die Saug- als auch die Reinigungsleistung beim Wischen anbelangt. Dank LDS-Technologie navigiert er sicher, methodisch und effizient durch deine Wohnräume.

Eine zusätzliche Kamera für die verbesserte Hinderniserkennung ist allerdings nur in der erweiterten MaxV-Serie des S7 integriert. Zusammen mit einer aktiven Lichtquelle erkennt eine künstliche Intelligenz – ReactiveAI 2.0 genannt – herumliegende Objekte und weicht selbstständig aus. Dabei werden selbst flache Objekte auf deinen Böden gut umfahren.

Ähnlich effektiv arbeitet die Wischfunktion des S7. Mittels VibraRise-Technologie wird die Wischplatte an der Unterseite in Vibrationen versetzt. Gleichzeitig führt SonicMopping dazu, dass sich die Platte bewegt und das Wischen per Hand imitiert.

Durch die Kombination aus Vibrationen und Bewegungen ist der Roborock S7 in der Lage, Verschmutzungen und Verklebungen deutlich besser zu lösen und fällt somit um einiges gründlicher aus als bei Modellen, wo lediglich ein Mikrofasertuch aufgespannt wird.

Ein besonderes Feature des S7 ist seine Liftfunktion. Sobald der smarte Saugroboter einen Teppich erkennt und darauf fährt, hebt er das Wischpad mehrere Zentimeter an.

So werden insbesondere Kurzfloorteppiche gut vor Feuchtigkeit geschont, bei Langfloorteppichen kann es jedoch vorkommen, dass das Wischpad nicht hoch genug ist.

Tipp: Gerade wenn du Langfloorteppiche besitzt, lohnt es sich, diese vor dem Saugvorgang zu entfernen oder ihre Standorte auf der virtuellen Karte in der App als No-Go-Areas für dein smartes Gerät einzurichten.

Zusätzlich kannst du den Roborock S7 mit einer Absaugstation in zwei verschiedenen Varianten erwerben beziehungsweise nachrüsten. Während das Modell S7 MaxV Plus das beutellose Absaugen des Hausschmutzes ermöglicht, beinhaltet der MaxV Plus Ultra drei Tanks, die dem Saugroboter als multifunktionale Waschanlage dienen.

So wird beim Ladevorgang nicht nur das Schmutzwasser in einen separaten Schmutzwassertank entsorgt, sondern außerdem Frischwasser nachgefüllt, während der Mob des S7 automatisch gereinigt und getrocknet wird. Damit laufen sowohl beim Saugen als auch beim Wischen zahlreiche Prozesse vollautomatisch ab.

  • gute Navigation und gründliche Saugleistung
  • VibraRise-Technologie mit SonicMopping sorgen für sehr gute Wischergebnisse
  • Liftfunktion bewahrt Kurzfloorteppiche vor Feuchtigkeit
  • Anbindung an eine vollautomatische Absaugstation zur Entleerung des Schmutz- und Wischbehälters möglich
  • Kamera-Objekterkennung nur bei der MaxV-Serie integriert
  • Liftfunktion ist für Langfloorteppiche nicht ideal

 Dreame Bot W10 Pro – effizient und gründlich

Dank LDS kann Xiaomis Dreame Bot W10 Pro methodische, gerade Bahnen in deiner Wohnfläche abfahren, Reinigungstouren planen und eingestellte Zonen bevorzugt behandeln. So ist der W10 Pro äußerst schnell wie effizient unterwegs und kann zudem mit einer sehr guten Saugleistung punkten.

Darüber hinaus ist der W10 Pro mit einer Hinderniserkennung ausgestattet. An der Frontseite des W10 Pro befindet sich am Bumper das AI-Obstacle Avoidance System, bestehend aus Kamera und Lasersensorik.

Damit ist es dem W10 Pro möglich, herumliegende Objekte wie beispielsweise Socken, Schuhe und Spielzeug zu erkennen und zu kategorisieren. Das Ergebnis des Scans wird dir dabei auf dem Smartphone angezeigt und das entsprechende Objekt umfahren.

Achtung: Probleme können dabei mit kleineren Gegenständen oder herumliegenden Kabeln entstehen, die der W10 Pro nicht immer erkennt.

Mithilfe des Ultraschallsensors an der Unterseite kann der W10 Pro zwischen Hartböden und Teppichen unterschieden und meidet Letzteres, sobald du die Wischpads montierst.

Die beiden sechseckigen Wischpads mit dem angenähten Stoffbezug kannst du über zwei Magnete an der Unterseite befestigen. Diese erzielen auf den unterschiedlichen Oberflächen eine sehr gute Nassreinigung auch bei eingetrockneten Flecken und stellen damit sogar teurere Modelle in den Schatten.

An der Ladestation wird sowohl das Frischwasser im W10 Pro nachgefüllt als auch das Schmutzwasser abgegeben. Die rotierenden Mopps des Saugroboters werden mit Wasser besprüht und somit von Schmutzpartikeln befreit.

Ist die Tagesreinigung vollendet, wird an der Station zudem eine Heißluftzirkulation aktiv, die den Mopp trocknet.

Ein Staubbehälter ist in der Station allerdings nicht integriert, sodass du den mobilen Behälter deines Saugroboters weiterhin selbst entleeren musst.

  • sehr gute Wischleistung dank rotierender Wischpads
  • Teppiche werden dank Ultraschallsensor erkannt und gemieden
  • Die Ladestation speichert Schmutzwasser, füllt Frischwasser nach und reinigt die Wischpads
  • die Objekterkennung hat Probleme bei Kabeln und kleinen Objekten
  • die Ladestation hat keinen integrierten Staubbehälter

Ecovacs Deebot X1 – smart bei Objekten, tiefenreinigend beim Wischen

Wie der Roborock S7 ist der X1 von Ecovacs mit einer erweiterten Wischfunktion ausgestattet. So rotiert der Saugroboter mithilfe des Ozsmo Wischsystem Turbo 2.0 bis zu 180 Mal pro Minute. So können die Fasern selbst auf unebenen Flächen bis zu den Fugen durchdringen. Dennoch kommt die Wischleistung vor allem bei eingetrockneten Flecken an ihre Grenzen. Hier hat die Konkurrenz von Xiaomi die Nase vorn.

Anders sieht es bei der Aivi-3D-Hinderniserkennung des X1 aus, die Bestleistungen erzielt. So erkennt das smarte Gerät die meisten herumliegenden Objekte während des Fahrens, umfährt diese automatisch und meidet zudem herumstehende Möbel.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren.

Wie beim Roborock gibt es für den Saugroboter von Ecovacs eine teure Variante mit multifunktionaler Absaugstation. Dieses Omni-Modell reinigt und trocknet das Wischtuch mit Heißluft, gibt das Schmutzwasser in einen separaten Tank und befüllt den Saugroboter im Anschluss mit Frischwasser.

Durch diesen Automatismus werden sowohl die Saug- als auch die Wischabläufe deutlich optimiert und sparen dir auf lange Sicht viel Zeit und Mühe

  • sehr gute Hinderniserkennung
  •  Die zusätzliche Ladestation in der Omni-Variante sorgt für vollautomatisierte Abläufe bei der Entleerung des Saug- und Wischtanks.
  •  Wischfunktion kommt bei eingetrockneten Flecken an ihre Grenzen

Sind Saugroboter mit Lasernavigation und Wischfunktion automatisch teurer als ohne?

Die meisten Modelle, die sowohl mit LDS navigieren als auch wischen können, befinden sich in der mittleren Preisklasse ab 300 Euro.

Mit dem Robo Deluxe Cleaner XR500 von Liectroux  gibt es allerdings für rund 100 Euro ein preiswertes Modell, das beide Funktionen auf sich vereint und zudem App-Unterstützung sowie eine sehr gute Saugkraft mit 5000 Pa bietet.

Wenn du allerdings möchtest, dass dein Roboter nicht nur mit einem aufgespannten Wischtuch durch die Wohnung fährt, sondern deine Wohnfläche mit druckvoller Vibrationstechnik oder rotierenden Bürsten abfährt, musst du deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Welchen Vorteil für Allergiker bieten Saugroboter mit LDS und Wischfunktion?

Durch eine smarte Lasernavigation wird die Wohnung systematisch in geraden Bahnen gereinigt, die du jederzeit per App kontrollieren kannst. So kannst du sichergehen, dass deine Wohnfläche tatsächlich umfassend von Staub und Schmutz befreit wird.

Die Wischfunktion sorgt zudem dafür, letzte Schmutzrückstände nach dem Saugen zu entfernen und herumliegende Staubpartikel bei täglicher Anwendung zu minimieren, ohne sie aufzuwirbeln.

Tipp: Welche Saugroboter am besten für Allergiker geeignet sind, erfährst du in diesem Artikel: Die 3 besten Saugroboter für Allergiker

Neueste Artikel