Saugroboter und Apple HomeKit? Mit Siri-Shortcuts möglich!

Saugroboter und Apple HomeKit? Mit Siri-Shortcuts möglich!
Foto: Photo by Bagus Hernawan on Unsplash

Nutzt du auch die Apple HomeKit App? Die App erleichtert dir die Steuerung deiner Smart Home-Geräte. Würdest du gerne deinen Saugroboter auch über HomeKit steuern können? Erfahre hier in meiner Anleitung, wie du vorgehen kannst.

Eine direkte Steuerung mittels Apple HomeKit für Saugroboter ist bislang nicht erhältlich. Die Unterstützung von Siri-Kurzbefehlen ist jedoch bei folgenden Modellen gewährleistet: Saugroboter der Roborock-Serie (S4/S7), Neato Botvac (D7/D8) sowie neue iRobot-Modelle (Roomba 7+).

Alles rund um die Einrichtung der Siri-Steuerung bei den genannten Modellen und wie du selbst Kurzbefehle erstellst, erkläre ich dir im Folgenden.

Steuerung per Apple HomeKit Anleitung

Was ist Apple HomeKit?

Die Apple HomeKit App ist eine Assistenzplattform zur automatisierten Steuerung deiner Smart Home-Geräte. Du kannst deine smarten Geräte in die App integrieren und dir ganz individuelle Tagesabläufe für dein Zuhause erstellen, die ganz automatisch funktionieren.

Steuern kannst du alles manuell per App oder per Sprachbefehl an Siri, oder du kreierst Automationen, die sich ohne dein Zutun auslösen. Die Befehle können von verschiedenen Apple-Geräten gegeben werden, zum Beispiel auch von deiner Apple Watch aus oder wenn du unterwegs bist. 

Saugroboter per Apple HomeKit steuern – geht das überhaupt?

Als großer Apple-Anhänger wird dich das vielleicht etwas enttäuschen: Es gibt bislang noch keine Saugroboter, die komplett Apple HomeKit fähig sind.

Offiziell sind gemäß Apple noch keine Saugroboter im Home Zubehör, welche direkt in die App eingeschleust werden können. Die Liste wird aber immer smarter und immer länger – die ersten komplett HomeKit fähigen Saugroboter folgen sicher in naher Zukunft.

Du brauchst deshalb aber nicht zu verzweifeln, denn es gibt heute schon viele Saugrobotermodelle, die eine Sprachsteuerung per Siri unterstützen. Die Steuerung ist dann nicht ganz so ausgefeilt wie per HomeKit App, lässt sich aber trotzdem per Sprachbefehl auslösen und auch automatisieren. Dafür brauchst du die Apple Shortcuts App:

Zwischenlösung: Apple Shortcuts App statt Apple HomeKit

Um deinen Saugroboter per Siri steuern zu können, brauchst du die Apple Shortcuts App

Downloade die App hier: Apple Shortcuts App

Achte immer darauf, die aktuelle iOS Version auf deinem Smartphone zu haben und regelmäßig die Updates für die App zu machen, damit auch alles reibungslos funktioniert.

In der Shortcuts App kannst du dir Kurzbefehle und Automationen einrichten für deinen Saugroboter.

Tipp: Du musst natürlich die Sprachsteuerung auf deinem Smartphone ebenfalls aktivieren, falls du das nicht schon getan hast. Ansonsten nützen dir auch die Kurzbefehle nichts.

Wie funktionieren Kurzbefehle?

Mit Kurzbefehlen führst du eine oder mehrere Aktionen auf deinem Smartphone schnell und unkompliziert aus.

Die Galerie der App zeigt dir alle vorhandenen Kurzbefehle alle deiner Apps an.

Jeder Kurzbefehl besteht aus einer oder mehreren Aktionen. Du kannst also als Befehl einfach eine Aktion ausführen lassen, wie beispielsweise eine Playlist starten. Du kannst aber auch eine “wenn, dann” – Aktion daran anknüpfen: Wenn deine Playlist startet, dann geht im Wohnzimmer das Licht an.

In der Shortcuts App kannst du Kurzbefehle erstellen, löschen, umbenennen, ganz wie es für dich passt. Dabei kannst du jedem Kurzbefehl einen Sprachbefehl hinterlegen, über den Siri diese Aktion dann ausführt.

Tipp: Gespeicherte Kurzbefehle funktionieren auch über einen HomePod. Wenn du so einen nutzt, ist das äußerst praktisch. Du kannst dann im Prinzip in der Küche stehend den Sprachbefehl an deinen HomePod richten und er wird ausgeführt.

Kombiniere Kurzbefehle zu Automationen

Damit deine Kurzbefehle immer ganz ohne dein Zutun starten, genau dann, wenn du es dir wünschst, kannst du Automationen einrichten.

Dafür verlinkst du deine Kurzbefehle mit einem sogenannten “Trigger”, der den Kurzbefehl auslöst. Das kann zum Beispiel eine bestimmte Tageszeit sein, zu der dein Saugroboter mit der Reinigung startet.

In der Shortcut App findest du am unteren Rand die Option “Automation”, wo du dir das einrichten kannst.

Wie du die Kurzbefehle genau findest und einstellst, erkläre ich dir als nächstes am Beispiel der oben genannten Saugrobotermodelle:

Anleitung zur Steuerung per Siri-Kurzbefehlen von Roborock Modellen (S4/S7)

Die Roborock App unterstützt schon seit einiger Zeit Siri-Sprachbefehle. Das heißt, die Roborock App kommt mit vorgefertigten Kurzbefehlen, welche du in der App selbst aktivieren und automatisieren kannst. Dabei gibt es einige Auswahl an Befehlen, vom Start der Reinigung bis zum selbständigen Entleeren.

Wenn du also deinen Roborock Saugroboter gerne über Siri steuern möchtest, geht das ohne großen Aufwand.

Tipp: Stelle sicher, dass du mindestens die Version 2.3.10 der Roborock App installiert hast. Ansonsten funktionieren die Siri-Befehle noch nicht.

Du kannst die Kurzbefehle für Siri folgendermaßen einrichten:

  1. Öffne die Roborock App
  2. Klicke unten rechts auf “Profil”
  3. Klicke “Sprachsteuerung” an
  4. Wähle “Siri-Befehle” aus
  5. Füge über das + Zeichen einen Befehl hinzu
  6. Benenne einen dazugehörigen Sprachbefehl
  7. Speichere den Befehl über “Zu Siri hinzufügen”

Nach diesen Schritten kannst du nun deinen Saugroboter über den gewählten Sprachbefehl aktivieren.

Wenn du nun den Befehl an eine bestimmte Tageszeit knüpfen möchtest, kannst du dies über eine “Automation” machen. Wie das geht, erkläre ich dir weiter unten im Artikel. Bleib also dran.

Anleitung zur Steuerung per Siri-Kurzbefehlen von Neato Botvac D8

Für den Neato Botvac D8 brauchst du die Neato App, um Kurzbefehle einzurichten. Die App hast du vermutlich sowieso schon installiert, da du über sie bislang deinen Saugroboter gesteuert hast. Stelle aber sicher, dass du die neueste Version davon installiert hast.

Das Einrichten von Kurzbefehlen läuft für den Neato Botvac D8 nicht ganz gleich ab, wie bei den bereits vorgestellten Modellen. Die Neato App erstellt die Kurzbefehle nämlich über die Shortcuts App.

Stelle daher sicher, dass du auch die Shortcuts App installiert hast.

  1. Öffne die Neato App
  2. Klicke auf “Einstellungen” deines Gerätes
  3. Wähle “Siri-Kurzbefehle” aus
  4. Klicke auf “Kurzbefehle App öffnen”
  5. Erstelle einen neuen Kurzbefehl über das + Zeichen
  6. Erstelle eine neue Aktion über das + Zeichen
  7. Filtere nach Neato App
  8. Wähle eine Aktion aus
  9. Benenne einen dazugehörigen Sprachbefehl
  10. Speichere den Kurzbefehl

Der von dir gewählte Name deines Sprachbefehls erscheint nun in deiner Liste an Kurzbefehlen. Du kannst also bei Aussprache dieses Namens die entsprechende Aktion starten.

Anleitung zur Steuerung per Siri-Kurzbefehlen bei iRobot Modellen

Die iRobot Home App integrierte die Siri-Befehle erst in einem ihrer neuesten Updates. Stelle also unbedingt sicher, dass du die neueste Version der App installiert hast, bevor du dich daran machst, Kurzbefehle einzurichten.

Richte deine Kurzbefehle in der iRobot Home App folgendermaßen ein:

  1. Öffne iRobot Home App
  2. Klicke den Tab “Smart Home” an
  3. Wähle die Option “Sprachunterstützung” aus
  4. Wähle die Option “Siri-Befehle” aus
  5. Füge über das + Zeichen einen Befehl hinzu
  6. Benenne einen dazugehörigen Sprachbefehl
  7. Speichere den Befehl über “Zu Siri hinzufügen”

Schon bist du fertig mit deinem ersten Kurzbefehl und kannst dir weitere über die App erstellen.

Wie verbinde ich Kurzbefehle mit einer Uhrzeit? 

Du fragst dich, wie du es machst, dass ein Kurzbefehl zu einer bestimmten Zeit ausgeführt wird? Richte dir dafür eine Automation ein.

Über eine Automation verknüpfst du eine Aktion mit einem sogenannten “Trigger”, ein Auslöser für die Aktion. Du kannst dabei auch mehrere Aktionen in einer Automation als Abfolge kombinieren.

Dies kannst du nicht über die jeweilige Hersteller-App tun, sondern über die Shortcuts App:

  1. Öffne die Shortcut App
  2. Klicke unten mittig “Automation” an
  3. Wähle über das + Zeichen eine neue Automation aus
  4. Wähle einen “Trigger” aus, bspw. Tageszeit
  5. Klicke auf “Weiter”
  6. Suche den Kurzbefehl per Stichwort/Name
  7. Klicke auf “Weiter”
  8. Klicke auf “Fertig”, um die Automation zu speichern

Wieso funktionieren meine Kurzbefehle nicht mehr?

Das ist eine häufig gestellte Frage. Die Shortcuts App tendiert dazu, im Hintergrund einzufrieren. Um das zu beheben, erzwingst du einen Neustart deines Apple-Gerätes und danach funktioniert es meist wieder.

Falls dies nichts nützt, überprüfe, ob deine Software wirklich auf dem neuesten Stand ist oder ob ein Update ansteht.

Hast du vielleicht aus Versehen die Sprachsteuerung oder deine Automationen in der Shortcuts App deaktiviert? Schau kurz nach, ob alles aktiviert ist!

Wieso übernimmt es meine Kurzbefehle nicht auf alle meine Apple Geräte?

Damit sich deine Kurzbefehle auf alle deine Apple-Geräte übertragen, musst du auf allen Geräten mit Apple ID angemeldet sein. Zudem musst du deine iCloud Synchronisierung für die Kurzbefehle aktivieren.

Dafür gehst du unter “Einstellungen” auf “Kurzbefehle” und aktivierst dort das Kästchen für die iCloud Synchronisierung.

Erstelle deine eigenen Kurzbefehle

Bei den in diesem Artikel vorgestellten Modellen hat der Hersteller in seiner App bereits Kurzbefehle integriert, die du mit Siri verknüpfen kannst.

Du kannst aber auch deine eigenen Kurzbefehle erstellen. Das ist etwas zeitaufwändiger, aber wenn’s funktioniert, lohnt es sich.

Einen eigenen Kurzbefehl erstellt du so:

  1. Öffne die Shortcuts App
  2. Klicke den Tab “Meine Kurzbefehle” oder “Alle Kurzbefehle” an
  3. Erstelle einen neuen Befehl über das + Zeichen
  4. Erstelle eine neue Aktion über das + Zeichen
  5. Suche nach Aktionen deines Saugroboters per Name, Modell
  6. Wähle die passende Aktion aus
  7. Benenne einen dazugehörigen Sprachbefehl
  8. Speichere den Kurzbefehl

Wie gesagt, sind nicht alle Saugrobotermodelle überhaupt mit Siri kompatibel (ganz abgesehen von Apple HomeKit).

Ob du also überhaupt Aktionen zu deinem Saugrobotermodell in der Shortcuts App findest, ist leider nicht garantiert. Ein Versuch ist es aber allemal Wert!

Tipp: Du kannst einen neuen Kurzbefehl auch erstellen, indem du auf dem Home-Bildschirm deines Geräts das Symbol der App „Kurzbefehle“ berührst, den Finger darauf liegen lässt und auf „Kurzbefehl erstellen“ tippst. So bist du noch schneller.

Muss ich alle Kurzbefehle selber erstellen?

Good News: Nein, du musst nicht alle Kurzbefehle selber erstellen. In der Galerie des Shortcuts App gibt es bereits viele Kurzbefehle, die du auswählen kannst.

Außerdem gibt es auch einige Online-Sammlungen von Kurzbefehlen, die von anderen erstellt wurden und auf die du zugreifen kannst. Diese Sammlungen sind jedoch nicht immer kostenlos und daher musst du viele der dortigen Kurzbefehle bezahlen.

Um herauszufinden, ob du online einen Kurzbefehl für die gewünschte Aktion oder für dein Saugrobotermodell findest: Einfach Kurzbefehl + Aktion oder Robotermodell googlen und schauen, ob du fündig wirst.

Tipp: Eine der größten Shortcut Sammlungen ist die von Mathew Cassinelli (etwa 600 Stück), wobei aber die meisten kostenpflichtig sind: Shortcuts Library – Matthew Cassinelli

Kann ich Kurzbefehle mit jemandem teilen?

Klar kannst du das! Kurzbefehle kannst du per Airdrop schicken oder erhalten auf deinem iPhone oder iPod.

Dafür musst du das Teilen aber zuerst für die App aktivieren. Gehe dazu in den “Einstellungen” auf die App “Kurzbefehle” und aktiviere dort “Privat teilen”.

Ist mein Saugroboter smart genug für Apple HomeKit?

Wie bereits erwähnt, sind heute noch keine Saugroboter direkt per Apple HomeKit steuerbar. Die neuen Modelle der Marken Roborock, Neato und iRobot sind aber Siri-tauglich. Du kannst über die Kurzbefehle dein smartes Gerät also per Siri-Sprachbefehl steuern. 

Grundlegend solltest du beachten, ob dein Saugroboter überhaupt per App steuerbar ist. Wenn du deinen Saugroboter nur per Fernbedienung steuern kannst, funktioniert eine Verbindung mit jeglicher HomeKit App natürlich nicht.

Tipp: Dein Saugroboter ist vielleicht schon bald “smart genug”, um die Apple HomeKit App zu nutzen. Halte deine Hersteller-App des Roboters auf dem aktuellen Stand und schaue immer mal wieder rein, ob die Option für Siri-Kurzbefehle hinzugefügt wurde.

Wieso überhaupt Apple HomeKit statt der Hersteller-App des Saugroboters verwenden?

Wenn du neben deinem Saugroboter einige weitere Smart Home-Geräte besitzt, wirst du festgestellt haben, dass es echt mühsam sein kann, für jedes Gerät eine eigene App nutzen zu müssen.

Mit einer sogenannten “Assistenzplattform” wie Apple HomeKit kannst du alles von einer App aus steuern und brauchst nicht mehr jede einzelne Geräte-App ständig zu überblicken. Die App fungiert also sozusagen als Zentrale für dein Smart Home, was dir deinen smarten Alltag unglaublich vereinfacht.

Deine smarten Geräte können über Apple HomeKit ohne Probleme auf alle Apple Betriebssysteme übernommen werden. Wenn du hauptsächlich Apple Geräte benutzt, macht es umso mehr Sinn, Apple HomeKit zu verwenden.

Ein großer Vorteil gegenüber anderen HomeKit Einrichtungen ist, dass Apple HomeKit an sich keine Steuerungszentrale in der Wohnung benötigt. Du kannst alles dezentral von deinen Apple Geräten aus steuern.

Tipp: Du brauchst nur eine Steuerungszentrale, falls du dein Smart Home aus der Ferne steuern möchtest. Dafür nutzt du dann zum Beispiel einen Apple TV oder einen HomePod.

Welche anderen HomeKit Apps kann ich auf meinem iPhone verwenden?

Möchtest du eine andere HomeKit App ausprobieren, wenn dein Saugroboter nicht kompatibel ist mit Apple HomeKit?

Es gibt neben der offiziellen Apple HomeKit App natürlich auch noch andere HomeKit Apps, die du auf deinem iPhone verwenden kannst. Hier findest du ein paar der meistgenutzten davon:

Controller für HomeKit

Die hochwertige HomeKit App funktioniert einwandfrei und enthält alle wichtigen Features. Sie ist kostenlos, abgesehen von gewissen In-App-Käufen.

Die hilfreiche Wartungsfunktion gibt dir Bescheid, wenn beispielsweise Automationen nicht mehr funktionieren oder Fehler auftreten. Du kannst Backups erstellen lassen und die App wird regelmäßig aktualisiert.

Download: Controller für HomeKit

Eve für HomeKit

Der Hersteller Eve Systems war einer der ersten, der HomeKit Geräte auf den Markt brachte in Deutschland. Die kostenlose App baut also auf viel Erfahrung auf und ist sehr benutzerfreundlich. Sie ist mit einigen Zusatzfeatures ausgestattet.

Es ist nicht Voraussetzung, dass deine Geräte von Eve Systems sind, sondern es können alle Geräte darin integriert werden, was deinen smarten Alltag sehr vereinfachen kann.

Download: Eve für HomeKit

HomeDevices

Diese ebenfalls kostenlose App enthält die weltweit größte HomeKit-Datenbank. Es werden nicht nur jegliche Geräte gelistet, sondern auch sämtliche Funktionen. Es werden auch News von HomeKit-Experten eingeblendet.

Neben den gängigen HomeKit Funktionen ist diese App darum zusätzlich noch ein Nachschlagewerk, wo du sehen kannst, was ein smartes Gerät eigentlich alles kann.

Download: HomeDevices

Fazit

Generell kommst du momentan um die Apple Shortcuts App anstelle der HomeKit App nicht herum für die Steuerung deines Saugroboters von Apple-Geräten aus.

Wenn du einen Saugroboter von Roborock oder iRobot besitzt, funktionieren Siri-Kurzbefehle und Automation per Shortcuts App sehr gut. Auch die Marke Neato hat Siri-Befehle integriert, obwohl es da ein bisschen umständlicher ist, sie einzurichten.

Die Sprachsteuerung per Siri und auch automatische Abläufe kannst du also schon jetzt mit diesen Saugrobotern nutzen.

Du kannst zwar deinen Saugroboter noch nicht direkt mit Apple HomeKit nutzen, hast aber mit der Shortcuts App eine gute und benutzerfreundliche Übergangslösung, bis dein Sauger vielleicht bald HomeKit fähig sein wird.

Bei Saugrobotern, die gar keine vorgefertigten Kurzbefehle haben, wirst du etwas mehr Zeit aufwenden, um den Roboter mithilfe von Siri steuern zu können, sofern es für dein Robotermodell entsprechende Aktionen gibt, die du als Befehl speichern kannst.

Ansonsten bleibt dir wohl nichts übrig, als deinen Saugroboter weiterhin separat von der Hersteller-App aus zu steuern oder aber eine andere HomeKit App auszuprobieren, bei der auch dein Saugroboter integriert werden kann.

Bist du neugierig, wie es um die Kompatibilität von Saugrobotern mit Google HomeKit steht? Wenn du mehr wissen willst, schau in diesen Artikel rein: Saugroboter mit Google Home steuern: Eine hilfreiche Anleitung

Neueste Artikel