Saugroboter gebraucht kaufen: darauf solltest du achten

Saugroboter gebraucht kaufen: darauf solltest du achten

Im Folgenden beschäftige ich mich mit der Frage, ob man Saugroboter auch gebraucht kaufen kann. Dazu stelle ich dir die wichtigsten Kriterien für einen Gebrauchtkauf vor sowie die Vor- und Nachteile, die ein gebrauchtes Modell mit sich bringt. 

Das Alter, der Abnutzungsgrad und Zustand sowie die Funktionstüchtigkeit sind die wichtigsten Faktoren bei einem gebrauchten Saugroboter. Wurde dieser gut gepflegt, wenig genutzt und ist komplett funktionstüchtig, dann lassen sich hochwertige Modelle gebraucht vergleichsweise günstig kaufen. 

Diese Kriterien führe ich nun detailliert aus und gehe allgemein darauf ein, ob es sich nicht doch eher lohnt, einen neuen Roboter zu kaufen. So erhältst du eine gute Entscheidungsgrundlage und kannst für dich bestimmen, was sich besser eignet. 

Die wichtigste Kriterien beim Kauf eines gebrauchten Saugroboters

Die wichtigsten Kriterien für den Kauf eines gebrauchten Saugroboters sind:

  • Preis
  • Alter
  • Abnutzungsgrad und Zustand
  • Funktionstüchtigkeit

Alle diese Kriterien erkläre ich dir gleich hier.

Wenn du mit dem Gedanken spielst, dir einen Saugroboter anzuschaffen, dafür jedoch nicht gleich so viel Geld ausgeben möchtest, dann kann es sich lohnen, auf gebrauchte Saugroboter zu setzen. Du erhältst gute Technik und einen breiten Funktionsumfang, da sich auch Top-Modelle gebraucht finden lassen und das zu einem deutlich günstigeren Preis. 

Allerdings gilt es dabei auf einige wichtige Kriterien zu achten, damit aus dem günstigen Kauf nicht schnell ein Fehlkauf wird. Die beste Vorgehensweise ist, sich zunächst Gedanken zu machen, was der Saugroboter alles können sollte. Dabei hilft dir mein Artikel “Worauf beim Kauf von Saugrobotern achten?” weiter.

Auf dieser Basis kannst du dir ein passendes Modell aussuchen und dann gezielt nach gebrauchten Varianten schauen. In der Regel lassen sich zwar nicht die aller neusten Modelle gebraucht finden, ältere Generationen sind dagegen meistens vertreten.

Was kostet der Saugroboter?

Gute Saugroboter lassen sich gebraucht zu einem günstigeren Preis kaufen. Wer nach gebrauchten Modellen schaut, für den ist der Preis vermutlich der Hauptfaktor. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Staubsauger nicht unverhältnismäßig günstig ist. 

Dann kann es sich um ein sehr altes Modell, ein schlechtes Modell oder einen Staubsauger handeln, der nicht mehr funktionstüchtig ist. Vergleiche die Preise von gebrauchten Modellen miteinander, dann wirst du schnell feststellen, in welchem Rahmen sich das ausgesuchte Modell befinden sollte.

Wie alt ist der Roboter?

Vor allem Saugroboter von hochwertigen Marken, die lediglich ein wenig veraltet sind, können auch gebraucht eine sehr hohe Qualität und Leistung aufweisen. Viele Hersteller bringen zahlreiche neue Modelle auf den Markt, sodass ein Roboter, der zwei oder drei Jahre alt ist, bereits als veraltet gilt, jedoch trotzdem durch eine gute Technik überzeugt. 

Gerade solche Modelle eignen sich für einen Gebrauchtkauf, da man für wenig Geld eine gute Leistung erhält. Bei Saugrobotern von unbekannten Marken ist es dagegen schwieriger einzuschätzen, wie die Leistung nach einigen Jahren ist. 

Was ist über das Modell bekannt?

Bei sehr günstigen, gebrauchten Saugrobotern sollten immer Testberichte oder Bewertungen als Grundlage für den Kauf herangezogen werden. Eventuell wird der Saugroboter auch verkauft, da er schlecht ist und keine gewünschte Saugleistung bringt. 

Eventuell hatte diese Modellreihe auch einige Bugs, weshalb neue Generationen auf den Markt gekommen sind. Dies gilt es vorher umfangreich zu prüfen. Vor allem Langzeitberichte sind sinnvoll, da sich daran erkennen lässt, wie schnell sich einzelne Komponenten des Saugroboters abnutzen. 

Ist der Sauger funktionstüchtig? 

Wichtig:Von einem Kauf abraten würde ich dir immer, wenn der Saugroboter nicht mehr zu 100 % funktionsfähig ist. Dann sollte immer genau hinterfragt werden, was mit dem Gerät nicht stimmt. 

Sollte es die Technik sein, dann gilt es definitiv auf den Kauf zu verzichten. Ist lediglich eine Düse defekt und dieses Zubehör kann nachgekauft werden, dann kann es trotzdem preiswerter sein, das gebrauchte Gerät zu kaufen und sich die Düse zusätzlich anzuschaffen. 

Die Situation entscheidet, allerdings kann man sich hier vor dem Kauf nicht sicher sein, ob das Gerät am Ende wirklich so funktioniert, wie es soll. Solche Modelle solltest du eher Hobbybastlern überlassen. 

Wie lange wurde der Saugroboter genutzt?

Je länger ein Saugroboter genutzt wurde, desto höher sind natürlich die Abnutzungserscheinungen. Gebrauchsspuren an der Oberfläche sind dabei nicht wichtig, lediglich größere optische Beschädigungen lassen auch auf eine Beschädigung im Inneren des Saugroboters schließen.

Durch langjährigen Einsatz können eventuell Sensoren eingeschränkt sein, die Technik im Inneren wurde in Mitleidenschaft gezogen oder es gibt andere Einschränkungen. Das muss natürlich nicht immer so sein, selbst wenn ein Saugroboter vier oder fünf Jahre genutzt wurde, ist jedoch immer ein Risiko beim Gebrauchtkauf. 

Ich würde generell nicht empfehlen, einen Saugroboter zu kaufen, der älter als fünf Jahre ist, da sich alleine die Technik in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt hat und ältere Geräte schlichtweg nicht so effizient funktionieren. 

Darüber hinaus muss man davon ausgehen, dass die Verschleißteile des Saugroboters, durch die jahrelange Nutzung, ausgetauscht werden müssen. Dazu gehören Filter oder Bürsten. Diese haben bereits viele Meter gemacht, weshalb du im Vorhinein überprüfen solltest, ob es die Ersatzteile für das jeweilige Modell noch zu kaufen gibt. Ist das der Fall, dann bietet sich das Gerät an. 

Ebenso ist es beim Akku, auch dieser nutzt sich im Laufe der Zeit ab und muss irgendwann ausgetauscht werden. Ist das bei einem gebrauchten Modell nicht möglich, dann sollte auf den Kauf lieber verzichtet werden. 

Saugroboter neu oder gebraucht kaufen?

Diese Kriterien geben einen guten ersten Überblick darüber, ob ein gebrauchter Saugroboter infrage kommt. Das beantwortet natürlich noch nicht die allgemeine Frage, ob man einen Saugroboter nun wirklich gebraucht oder doch lieber neu kaufen sollte? 

Vor- und Nachteile von gebrauchten Roboter-Staubsaugern

  • Günstiger Preis
  • Bei guter Pflege hohe Qualität
  • Wiederverwendung stärkt die Nachhaltigkeit
  • Keine Garantie
  • Eventuell Abnutzungserscheinungen
  • Muss möglicherweise bald repariert werden

Ein neu gekauftes Modell bietet immer den Vorteil, dass mit dem Kauf auch eine Garantie oder Gewährleistung gegenüber dem Händler erworben wird. Verarbeitungs- oder Materialfehler müssen durch diesen repariert werden. Bei einem Gebrauchtkauf besteht dagegen immer das Risiko, dass das Gerät nicht wie gewünscht funktioniert oder relativ schnell einen Defekt aufweist. 

Auf den Reparaturkosten bleibt man dann selbst sitzen. Es ist natürlich eine Abwägungssache: Wurde der Saugroboter gut gepflegt, dann werden auch noch Verschleißteile, wie Filter oder Bürsten, in einem guten Zustand sein. Daher sollte man immer versuchen, möglichst viele Informationen rund um den gebrauchten Roboter zu erlangen.

Tipp: Optimal ist es sogar, diesen direkt aus dem privaten Umfeld zu kaufen, somit kann man einschätzen, wie damit umgegangen wurde. 

Versuche nach Möglichkeit auch den Grund des Verkaufs genannt zu bekommen. War der Verkäufer nicht mit der Leistung zufrieden oder gibt es technische Mängel, dann gilt es auf den Verkauf lieber zu verzichten. Möchte der Verkäufer dagegen einfach ein neueres Gerät haben, dann lässt sich eventuell ein guter Kauf tätigen. 

Mit gebrauchten Geräten Geld sparen?

Wenn das ältere, gebrauchte Gerät den eigenen Ansprüchen genügt, dann kann man beim Gebrauchtkauf einiges an Geld sparen, mit etwas Glück erhält man ein Modell, das besonders hochwertig und gleichzeitig in einem guten Zustand ist. 

Der Preis sollte dabei jedoch realistisch sein: Zu günstige Angebote haben oftmals einen Grund. Durch das Alter des Geräts wird auch die Technik nicht auf dem neuesten Stand sein, gerade für Einsteigermodelle eignet sich der Gebrauchtkauf jedoch gut.

Fazit

Neuwertige Modelle punkten mit neuester Technik, guter Saugleistung, einer Garantie und vielen Zusatzfunktionen. Dafür muss jedoch je nach Hersteller ein relativ hoher Preis bezahlt werden. Der Markt für gebrauchte Saugroboter ist noch recht gering ausgeprägt, allerdings lassen sich auf Gebraucht-Plattformen, wie eBay sowie eBay Kleinanzeigen, gute Angebote finden. 

Darüber hinaus gibt es einige Anbieter, die gebrauchte Saugroboter ankaufen, diese generalüberholen und anschließend wieder verkaufen. Dort erhält man auch eine zusätzliche Garantie und deutlich genauere Informationen rund um den Zustand des Roboters.

Kaufst du den Sauger über eine solche Plattform, dann kannst du dir über die Qualität deutlich sicherer sein als beim privaten Verkauf. Allerdings sind auch die Preise auf diesen Plattformen wieder etwas höher. 

Mein Tipp: Versuche ein etabliertes Gerät zu finden, mit wenigen Gebrauchsspuren und zu einem soliden Preis, dann erhältst du einen guten Saugroboter, für deutlich weniger Geld.

Thomas G

Thomas ist seit 3 Jahren im Content Marketing tätig und beschäftigt sich dabei insbesondere mit digitalen und technischen Entwicklungen. Wert legt er auf wertvollen, relevanten Content sowie einen kreativen Schreibstil.

Neueste Artikel