Beste Mähroboter für große Gärten
bis 2000 qm

Die besten Mähroboter für Gärten bis 2000 QM

Je größer die Rasenfläche, desto kleiner die Auswahl an Modellen. Trotzdem gibt es immer noch eine ganze Reihe von Modellen, die von ihrer reinen Flächenleistung für Gärten zwischen 1000 und 2000 QM in Frage kommen. Daher habe ich mir einmal einen Überblick verschafft und die meiner Meinung nach 3 besten Modelle rausgesucht.

Dabei habe ich zum einen Technische Daten, verfügbare Tests und Kundenrezensionen herangezogen. Dankenswerterweise bekomme ich auch Rückmeldung von einigen Lesern, die mir ihre Erfahrung mit den Geräten teilen, sodass sich noch besser einschätzen kann, welche Geräte für meine Leser die richtigen sind.

Das sind die Top 3 Mähroboter für große Gärten bis 2000 QM

  • HUSQVARNA Automower 430XOpens in a new tab. – Sehr zuverlässiges und ausgereiftes Gerät mit vielen nützlichen Funktionen. Ist mit GPS ausgestattet und kann so auch sehr große und komplexe Flächen effizient mähen. HUSQVARNA Mähroboter liefern einen besonders sauberen Schnitt verglichen mit der Konkurrenz.
  • ROBOMOW RS625 ProOpens in a new tab. – Auch dieser Mähroboter ist mit GPS ausgestattet. Er ist sogar für noch größere Flächen von maximal 4000 QM ausgelegt. Anders als der HUSQVARNA benutzt er ein Sternmesser im Mähwerk, kann dadurch auch Gröberes mähen, ist aber gleichzeitig etwas lauter und verbraucht etwas mehr Energie. Zudem verfügt er über einen Kantenmodus.
  • STIHL iMOW RMI 632 COpens in a new tab. – Für mich ist dieser weniger bekannte Mähroboter fast wie eine Art Hybrid aus den beiden vorhergenannten. Er mäht schnell wie die ROBOMOW, ist aber trotzdem leise wie der HUSQVARNA. Das liegt an seinem besonderen Mähwerk. Auch dieser Mähroboter ist mit GPS ausgestattet. Eine Besonderheit sind das freischwimmende Chassis und die berührungslosen „Stoßsensoren“.

Welchen Mähroboter solltest du wählen?

Keine Zeit dir den ganzen Text hier durchzulesen? Dann hier meine Kurzfassung, welchen Mähroboter du wählen solltest, wenn deine Rasenfläche zwischen 1000 und 2000 QM groß ist.

HUSQVARNA Automower 430X ROBOMOW RS625 Pro STIHL iMOW RMI 632 C
Geeignet für komplexe Gärten
Leise & Energieeffizient
Geeignet für Gärten mit Fallobst und Zweigen/Ästen
Geeignet für Gärten mit schmalen Rasenkanten
Schnelles Mähen
Schafft große Steigungen
Support
Wo kaufen?Ansehen auf AmazonOpens in a new tab.Vergleich auf IdealoOpens in a new tab. Vergleich auf IdealoOpens in a new tab.
  • Wenn dein Garten sehr komplex ist, also aus sehr vielen Teilflächen besteht und sich die Verbindungswege stark verzweigen, solltest du eher zum HUSQVARNA Automower 430X greifen.
  • Wenn du ein besonders leises und energieeffizientes Gerät brauchst, solltest du zum HUSQVARNA Automower 430X greifen.
  • Wenn du viele Fallobst, Äste oder Zapfen im Garten hast, solltest du dich für den ROBOMOW RS625 Pro entscheiden.
  • Wenn du sehr schmale Rasenkantensteine hast oder aus anderen Gründen einen Kantenmodus bevorzugst, solltest du dich ebenfalls für den ROBOMOW RS625 Pro entscheiden.
  • Wenn du möchtest, dass dein Rasen möglichst schnell gemäht wird, ist der ROBOMOW RS625 Pro oder der STIHL iMOW RMI 632 C die richtige Wahl.
  • Wenn du den besten Kompromiss aus Geschwindigkeit und geräuscharmem Arbeiten suchst, ist der STIHL iMOW RMI 632 C die richtige Entscheidung.
  • Wenn dein Mähroboter auch nachts oder am späten Abend zum Einsatz kommen soll, solltest du den HUSQVARNA Automower 430X wählen.
  • Wenn du Steigungen bis zu 45 % in deinem Garten hast, solltest du entweder den HUSQVARNA Automower 430X wählen oder den STIHL iMOW RMI 632 C.
  • Wenn du einen Mähroboter mit einem sehr guten Support suchst, solltest du zum HUSQVARNA Automower 430X oder zum STIHL iMOW RMI 632 C greifen.

Technische Daten der Modelle im direkten Vergleich

Modell Husqvarna Automower 430XRobomow RS625 ProSTIHL iMOW RMI 632 C
Marke HusqvarnaRobomowStihl
Max. Flächenleistung (qm) 320040003200
Akku-Typ Lithium-IonenLithium-EisenphosphatLithium-Ionen
Akku-Ladezeit (Min.) 6510060
Akku-Laufzeit (Min.) 13565150
Lautstärke (dB) 587462
Mähwerk MessertellerSternmesserHorizontal-Klinge
Schnittbreite (cm) 245628
Schnitthöhe (mm) 20 - 6020 - 8020 - 60
Schutzart IPX4IPX4
Mähstrategie ZufallsmusterZufallsmusterZufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 453645
Begrenzungskabel 111
Suchkabel 200
Anzahl Mähzonen 544
Kantenmähen
Regensensor
Display
WLAN-Fähig
GSM-Modul
Steuerung per App
Smart Home Control
Gewicht (Kg) 13.220.214.0
Markteinfürhung 20162017
EAN

HUSQVARNA Automower 430X – Highend Mähroboter für große Flächen

Matthias - Einer der Autoren von maehroboter-guru.de

Super leiser Mähroboter mit umfangreichen Funktionen

Suchst du einen Mähroboter der so gut wie nichts vermissen lässt, super leise arbeitet und mit so gut wie jeder Fläche zurecht kommt? Der HUSQVARNA Automower 430X ist dann der richtige für dich.

Stärken

  • Sehr gutes Schnittergebnis
  • Wetterfest/Mähen bei Regen
  • GPS gestützte Navigation für effizienteres Mähen
  • GPS-Diebstahlschutz
  • GSM-Modul (Kommunikation über Handynetz)
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Elektrische Schnitthöhenverstellung
  • Optimierte Mährouten
  • Große Steigungen bis 45 %
  • Konfiguration und Steuerung über Smatphone-App
  • Sehr geringe Geräuschemission
  • Einfache Programmierung über LCD Display
  • Besonders Stromsparend
  • Lange Batterielaufzeit
  • Lässt sich mit GARDENA smart system kombinieren

Schwächen

  • Kein Kantenmodus
  • Vergleichsweise hoher Preis
  • Häufiger Austausch der Klingen
  • Langsames Mähen
  • Kleine Schnittbreite

Mehr zu den technischen Details kannst du auch hier sehen. Wenn du direkt sehen willst, wo du das Gerät kaufen kannst, siehe hier:

Husqvarna hat in der Welt der Mähroboter seinen festen Platz als etablierter Mähroboter Hersteller mit langjähriger Erfahrung. Sie haben mit die ersten Mähroboter überhaupt zur Marktreife gebracht, der serienmäßige Mähroboter Automower G1 ging 1998 an den Start.

Seitdem hat sich extrem viel getan, der Mähroboter Technologie und vor allem Husqvarna setzt hier ständig neue Standards und etablierte neue Technologien. Husqvarna Automower gehören zu den innovativsten Mährobotern, sind gleichzeitig allerdings auch mit die teuersten.

Auch der HUSQVARNA Automower 430 X den ich dir hier vorstellen möchte, ist mit allerlei Raffinessen ausgestattet und arbeitet gleichzeitig mit einer extrem ausgereiften Software. Intelligente GPS gestützte Navigation, Ultra-Silent Radmotoren, GPS-Diebstahlschutz, Automatische Durchgangserkennung. Unwuchtkontrolle im Mähwerk und sogar LED-Scheinwerfer sind nur einige interessante Features dieses Modells.

Vorteile des Husqvarna Automower 430X

Sehr umfangreiche Ausstattung

Es gibt fast nichts das beim Husqvarna Automower 430X in der Ausstattung fehlt. Husqvarna Mähroboter gehören zu den besten gleichzeitig aber auch teuersten Mähroboter. Du kannst dir sicher sein das bei einem solchen Mähroboter so gut wie nichts fehlt: Alarmfunktion, Hebesensor, Stoßsensor, Neigungssensor, PIN-Code. Das alles gehört schon alleine zur Standardausrüstung von Husqvarna Mährobotern.

Wetterfest: Der Mähroboter kann im Regen mähen

Ein besonderer Vorteil dieses Modells gegenüber anderen Mährobotern ist, dass es problemlos im Regen mähen kann, zumindest wenn keine monsunartigen Wassermassen Probleme kommen. Manche Nutzer behaupten sogar, dass der Mähroboter nassen Rasen besser mäht als trockenen, was wohl mit dem Klingen System zu tun hat.

Sehr gutes Schnittergebnis

Das Schnittergebnis, dass der Mähroboter am Ende liefert ist überdurchschnittlich gut, nicht nur im Vergleich mit herkömmlichen Rasenmähern, sondern auch verglichen mit anderen Mährobotern. Das liegt einem sehr intelligenten Mähsystem des Mähroboters.

Er verwendet einen Klingen System, bestehend aus einem Messerteller, an dem freischwingenden Klingen montiert sind. Das Prinzip habe ich schon an dieser Stelle erklärt. Zudem ändert der Roboter die Rotation Richtung des Mähwerks, um die Klingen gleichmäßig abzunutzen. Dies sind nur zwei Gründe, weshalb das Schnittergebnis dieses Mähroboters so gut ist.

GPS gestützte Navigation und optimierte Mährouten

Der Mähroboter ist in der Lage seine Mährouten zu mithilfe von GPS zu optimieren. Er erstellt in den ersten Tagen eine digitale Karte deines Gartens. Auf dieser kann er sich merken, wann er wo zuletzt gemäht hat. Zusammen mit

Mithilfe des Wettertimers kann er zusätzlich schätzen, wie schnell der Rasen ungefährt wächst und so ermitteln, wann er das nächste Mal auf eine Teilzone deines Rasens zurückkehren muss, um dort wieder zu mähen. Der Mähroboter arbeitet so insgesamt zeit- und energieeffizienter und kann auf diese Weise eine größere Fläche bewältigen.

Hervoragende Konnektivität

Der Mähroboter lässt sich einfach per Smartphone App konfigurieren und steuern. Vom Festlegen der Mähzeiten bis hin zur Einstellung der Schnitthöhe kannst du alles über die App machen und sogar live verfolgen, wo sich dein Mähroboter gerade befindet, sowie dir interessante Statistiken anzeigen lassen.

Das Gerät verfügt zudem über ein GSM-Modul über das es mit dem Handynetz verbinden ist. So kannst du jederzeit und überall direkt mit deinem Smartphone auf deinen Mähroboter zugreifen. Alternativ lässt sich der Mähroboter auch über Bluetooth verbinden.

Außerdem sehr nützlich: der Mähroboter lässt sich auch problemfrei mit einem Smart Home verbinden. Egal ob Google Home, Alexa oder IFTTT, alles es möglich.

Das Gerät ist Smarthome Fähig

Der Mähroboter lässt sich Problemlos in ein Smarthome integrieren. Steuerung per Google Home, Alexa oder IFTTT? Gar kein Problem. Seit neuestem lässt er sogar mit dem GARDENA smart system kombinieren, mit dem du beispielsweise auch eine automatische Bewässerungsanlage steuern kannst und so Bewässerung und Mähen zeitlich perfekt abstimmen kannst.

Der Mähroboter hat eine sehr geringe Geräuschemission

Husqvarna Mähroboter gehören mit zu den leisesten Mährobotern überhaupt. Der Automower 430X kommt gerade einmal auf 58 Dezibel. Das entspricht ungefähr dem Summen eines Kühlschranks. Gerade wenn du den Mähroboter längere Zeit am Tag einsetzen möchtest und vielleicht auch spät am Abend, ist es sinnvoll ein besonders leises Gerät zu haben.

Nachteile des Husqvarna Automower 430X

selbst dieser teure Highend Mähroboter ist nicht perfekt, auch er hat einige Nachteile, die ich dir hier aufzeigen möchte.

Der größte Nachteil ist wohl, dass der HUSQVARNA Automower 430X keinen Kantenmodus besitzt. Das bedeutet, dass du, wenn du an den Rändern nicht nacharbeiten möchtest, relativ breite Rasenkantensteine brauchst. Näheres zur Breite von Rasenkantensteinen erfährst du in diesem Artikel.

Ein weiterer Nachteil ist natürlich der hohe Preis. Du bekommst zwar relativ viel geboten bei diesem Modell, musst aber auch entsprechend tiefer in die Tasche greifen. Andere Modelle die eine ähnlich große Fläche bearbeiten können, sind teilweise bis zu 1000 Euro günstiger.

Ein weiteres „Problem“ ergibt sich durch das verwendete Mähwerk, dem Messerteller bzw. Klingensystem. Husqvarna ist dabei längst nicht der einzige Hersteller, der auf diese Technik setzt. Während dieses Mähwerk besonders leise und energieeffizient arbeitet, hat es den Nachteil, dass die Klingen häufiger ausgetauscht müssen (im Extremfall bis zu einem Mal im Monat).

Zudem arbeiten Mähroboter mit Klingensystem langsamer als Mähroboter mit robustem Sternmesser oder Horizontalklinge. Allerdings sehe ich das nur bedingt als Nachteil, denn das Prinzip ist bei Husqvarna einfach ein anderes: Der Mähroboter arbeitet leise nebenher und kümmert sich einfach die ganze Zeit um den Rasen, während du ihn eigentlich gar nicht bemerkst, da er so leise ist.

Mähroboter mit anderen Mähsystemen sind wesentlich lauter und müssen daher auch schneller mit ihrer Arbeit fertig werden.

Dennoch hätte es nicht schaden können, den Mähroboter mit einer größeren Schnittbreite auszustatten. 24 cm sind doch recht wenig und der Roboter währe um einiges schneller fertig, bzw. könnte größere Flächen bearbeiten, wenn er mit einer größeren Schnittbreite ausgestattet währe.

Wenn du über diese Kleinigkeiten hinwegsehen kannst, ist das allerdings ein super Gerät.

Technische Daten des HUSQVARNA Automower 430X

Hier möchte ich dir noch einen kurzen Einblick in die technische Daten des Geräts geben und wie ich diese bewerte.

Marke Husqvarna
Modell Husqvarna Automower 430X
Max. Flächenleistung (qm) 3200
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Ladezeit (Min.) 65
Akku-Laufzeit (Min.) 135
Lautstärke (dB) 58
Mähwerk Messerteller
Schnittbreite (cm) 24
Schnitthöhe (mm) 20 - 60
Mähstrategie Zufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 45
Begrenzungskabel 1
Suchkabel 2
Gewicht (Kg) 13.2
EAN
Markteinführung 2016

Der Mähroboter bewältigt Flächen von bis zu 3200 QM. Wie du sicherlich weißt für diese Angabe nur, wenn der Mähroboter auf einer perfekten Fläche 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche arbeitet. Deshalb empfehle ich dieses Gerät auch nur für Flächen bis zu 2000 QM. Du kannst damit rein theoretisch natürlich auch größere Flächen mähen, dann muss der Mähroboter aber entsprechend länger am Tag eingesetzt werden.

Wie die meisten Mähroboter ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Dessen Ladezeit beträgt 65 Minuten, während die Laufzeit 135 Minuten beträgt. Das ist schon ein ziemlich guter Wert, da der Mähroboter ungefähr doppelt so lange mähen kann, wie er sich aufladen muss.

Wie oben schon erwähnt sind 58 Dezibel Lautstärke sehr leise. Damit ist der Mähroboter leiser als die meisten anderen Mähroboter kann unter Umständen zum Beispiel auch nachts oder an Sonntagen betrieben werden.

Die Schnittbreite von 24 Zentimetern ist meiner Meinung nach etwas wenig, letztendlich zählt allerdings die Flächenleistung und in eine deutlich kleinere Fläche hast, ist die maximal möglichen 3200 QM, wird auch dieser Mähroboter in relativ kurzer Zeit mit der Fläche fertig.

Die Schnitte kann zwischen 20 und 60 Millimetern verändert werden, was einem normalen Wert entspricht der für die meisten Mähroboter üblich ist.

Das Gerät Schaft maximal 45 Prozent Hangneigung. Direkt am Begrenzungskabel beträgt dieser Wert nur 15 Prozent, da das Gerät dort oft wenden muss und hier eine große Steigung zum Problem wird.

Es kann bis zu zwei Suchkabel installiert werden. Diese unterstützende Mähroboter bei der Navigation. Sie werden quer durch den Garten verlegt, damit sich der Mähroboter an ihn orientieren kann. Damit findet er schneller zu Fernstandpunkt oder zur Ladestation, als Mähroboter die kein so Kabel haben.

Alles in allem handelt es sich um ein sehr abgerundetes und ausgereiftes Gerät, das sie jedem nur empfehlen kann, der es sich leisten kann.

Wo kannst du den HUSQVARNA Automower 430X kaufen?

Den HUSQVARNA Automower 430X kannst du unter anderem bei Amazon kaufen. Es gibt eine Reihe weiterer Händler, die das Gerät anbieten. Eine Übersicht findest du auf Idealo:

ROBOMOW RS625 Pro – Schnelligkeit und Kantenmodus

Matthias - Einer der Autoren von maehroboter-guru.de

Sehr schneller Mähroboter der auch mit Gröberem klar kommt

Der ROBOMOW RS625 Pro eignet sich besonders gut für Gärten, in denen der Mähroboter ab und zu auch mal mit Gröberen wie Fallobst, Ästen oder Zapfen klar kommen muss. Weiterer Vorteil: Er besitzt einen Kantenmodus.

Stärken

  • Große Schnitthöhe
  • Große Schnittbreite
  • Schnelles Mähen
  • Kantenmodus
  • Regensensor
  • SmartMow: Sanftes Wenden am Rand der Rasenfläche für schnellere Navigation im Randbereich
  • TurboMow Funktion: Modus zum Mähen von hohem und hartnäckigem Gras
  • GPS gestützte Navigation für effizienteres Mähen
  • GPS-Diebstahlschutz
  • GSM-Modul (Kommunikation über Handynetz)
  • Bewegliches Pivot-Mähdeck
  • Sehr lange Messer-Lebensdauer
  • Dynamisches Mähprogramm (automatischer Mähplan)
  • Smarthome-Fähig

Schwächen

  • Vergleichweise hohe Lautstärke
  • Relativ hohes Gewicht
  • Sollte nicht bei Regen mähen
  • Kein Suchkabel
  • Schlechte Händlerunterstützung

Mehr zu den technischen Details kannst du auch hier sehen. Wenn du direkt sehen willst, wo du das Gerät kaufen kannst, siehe hier:

Robomow ist einer der etabliertesten Hersteller von Mährobotern. Ihre Mähroboter zeichnen sich vor allen Dingen durch die hohe Geschwindigkeit beim Mähen aus, das sie mit einem sehr robusten Mähwerk erreichen. Dieses kommt zum Teil auch mit gröberen Sachen wie zum Beispiel Fallobst, kleineren Ästen, oder Zapfen klar, erkauft sich das allerdings mit einer höheren Lautstärke und etwas höheren Energieverbrauch.

Doch auch was ihre Ausstattung angeht, stehen Robomow Mähroboter den Geräten anderer Hersteller kaum hinterher.

Vorteile des Robomow RS625 Pro

Hohe Geschwindigkeit und leistungsstarkes Mähwerk

Einer der größten Vorteile des Robomow R625 Pro ist eine hohe Geschwindigkeit beim Mähen. Daher ein robustes Sternmesser verwendet, kann er sich relativ schnell über den Rasen bewegen und ihn gleichzeitig dabei mähen. Zudem verfügt er über eine enorme Schnittbreite von 56 Zentimetern.

Die PowerWheels mit HeavyDuty Hochleistungsantrieb und Alu-Achse sorgen dafür, dass der Mähroboter durch nichts beim Mähen ausgebremst werden kann.  Die TurboMow Funktion kann zusätzlich aktiviert werden. Der Mähroboter verlangsamt dann seine Geschwindigkeit und erhöht die Rotorgeschwindigkeit auf maximale Drehzahl, um selbst hohes und hartnäckiges Gras zu mähen.

Sehr langlebige Messer

Die Robomow Messer sind deutlich langlebiger, als Messer manch anderer Hersteller, insbesondere jene, die einen Klingen System einsetzen. In der Regel kannst du mit einem Messer eine gesamte Saison lang mähen, wenn du nicht gerade rund um die Uhr gibt TurboMow Funktionen nutzt.

Kantenmodus für randnahes Mähen

Im Gegensatz zu den beiden anderen Mährobotern, die ich dir hier vorstelle, verfügt der Robomow RS625 Pro über einen Kantenmodus. Mit dieser Funktion fährt der Mähroboter nahe entlang des Randes deiner Rasenfläche, um den Rand dort zu mähen. Damit brauchst du nicht ganz so breite Rasenkantensteine. Mehr zum Thema Rasenkantensteine erfährst du übrigens hier.

SmartMow: Intelligente Navigation im Randbereich

Die Funktion SmartMow kann optional eingeschalten werden. Ist sie aktiv, setzt den Mähroboter nicht mehr zurück, wenn er auf das Begrenzungskabel trifft, um zu wenden. Stattdessen machte eine elegante Wendung, ohne stehen zu bleiben. Damit ist der schneller unterwegs und mäht den Rasen so noch schneller.

Freischwingendes Pivot-Mähdeck

Das freischwingende Mähdeck passt sich automatisch an das Gelände an und sorgt selbst auf unebenem Gelände für einen akkuraten und sauberen Schnitt.

GPS gestützte Navigation zur Mähroboter Optimierung

Ähnlich wie beim Husqvarna kann auch der Robomow GPS nutzen, um seine Mähroboter zu optimieren. Auch er erstellt eine digitale Karte der Rasenfläche. Er merkt sich die Stellen, an denen er schon vor kurzem gemäht hat. Flächen an denen er schon längere Zeit nicht mehr war, kann er gezielt ansteuern, um dort zu mähen.

GPS-Diebstahlschutz

Der Mähroboter ist mit GPS-Diebstahlschutz, auch Geofence genannt, ausgestattet. Damit legst du ein Punkt deinem Garten fest, sowie einen Abstand, wie weit sich das Gerät maximal von diesem Punkt entfernen darf. Entfernt sich der Mähroboter weiter als erlaubt, startet er den Alarm, sperrt sich und schickt dir eine Warnung per SMS sowie per Push-Nachricht auf dein Smartphone.

Ausgezeichnete Konnektivität

Der Mähroboter ist wie schon erwähnt mit GPS ausgestattet. Es sich die nicht nur bei der Navigation und beim Diebstahlschutz, sondern du kannst den auch darüber orten. Es gibt zu diesem Zweck eine App für Android und iPhone, mit der du den Mähroboter auch konfigurieren kannst.

Das Gerät es außerdem mit einem GMS-Modul ausgestattet, wodurch es über das Handynetz mit dem Internet kommunizieren kann. Dadurch kannst du den Mähroboter von überall aus steuern, und kann ständig Informationen abrufen. Zusätzlich lässt sich das Gerät auch per Bluetooth verbinden.

Wie bei den meisten teureren aktuellen Mährobotern, lässt sich auch der Robomow selbstverständlich in ein Smart Home integrieren, zum Beispiel mit Alexa oder Google Home.

Dynamisches Wochenprogramm

Der Mähroboter kann ein dynamisches Wochenprogramm verwenden. Damit plant der Robomow den Mähabluf so, dass er sich perfekt in die vorliegenden Gartenverhältnisse anpasst. Er berücksichtigt dabei zum Beispiel auch, wenn es geregnet hat und er so seinen geplanten Mähdurchlauf nicht durchführen konnte. Die verlorene Zeit holte dann an anderer Stelle wieder nach. Dabei kann der RS625 Pro auf bis zu fünf verschiedenen Flächen mähen.

Nachteile des Robomow RS625 Pro

Der größte Nachteil des RS625 Pro ist seine hohe Lautstärke. Je nachdem in welchen Modus er gerade mäht kann er ganze 74 Dezibel erreichen, waschen mit einem regulären elektrischen Rasenmäher vergleichbar ist. Wenn du den TurboMow Modus einsetzt, ist es sogar gut möglich, dass der Mähroboter noch lauter ist. Das ist der Nachteil den du dir mit einer hohen Mähleistung und einem robusten Mähwerk abkaufen musst.

Ein weiterer Nachteil ist das relativ hohe Gewicht. Der Mähroboter bringt stolze 20 Kilogramm auf die Waage, was sechs bzw. sieben Kilo schwerer ist, als die beiden anderen hier vorgestellten Modelle. Ein höheres Gewicht kann gerade bei Nässe schlecht für den Rasen sowie den Boden sein. Außerdem kommt es so leichter zu Spurenbildung.

Das robuster Sternmesser sorgt zwar dafür, dass der Mähroboter wesentlich schneller mähen kann und mit Fallobst, Ästen und dergleichen weniger Probleme hat, als andere Mähroboter. Es eignet sich allerdings nicht so sehr dafür, nassen Rasen zu mähen.

Aufgrund des hohen Gewichts, sowie des eingesetzten Mähwerks sollte der Robomow also am besten nicht im Regen oder Nässe mähen. Glücklicherweise ist er mit ein Regensensor ausgestattet, sodass er bei Regen zur Ladestation zurückkehren kann.

Ein weiterer großer Minuspunkt ist die schlechte Händler-Unterstützung. Wenn du mal Probleme dein Gerät hast, ist es wesentlich schwieriger einen geeigneten Händler in deiner Nähe zu finden, der dir Support geben kann oder das Gerät reparieren kann. Da bist du mit einem Husqvarna na oder STIHL Mähroboter wesentlich besser bestellt.

Technische Details des ROBOMOW RS625 Pro

Marke Robomow
Modell Robomow RS625 Pro
Max. Flächenleistung (qm) 4000
Akku-Typ Lithium-Eisenphosphat
Akku-Ladezeit (Min.) 100
Akku-Laufzeit (Min.) 65
Lautstärke (dB) 74
Mähwerk Sternmesser
Schnittbreite (cm) 56
Schnitthöhe (mm) 20 - 80
Mähstrategie Zufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 36
Begrenzungskabel 1
Suchkabel 0
Gewicht (Kg) 20.2
EAN
Markteinführung 2017

Der ROBOMOW RS625 Pro hat eine maximale Flächenleistung von 4000 QM. Ich würde dir jedoch raten ihn für höchstens 2600 QM einzusetzen. Trotzdem hat er eine größere Flächenleistung als die beiden anderen hier vorgestellten Geräte. Da er ohnehin schon schneller unterwegs ist, wird er mit dieser Flächenleistung auf kleineren Gärten in sehr kurzer Zeit fertig.

Als Akku wird ein Lithium-Eisenphosphat-Akku verwendet, eine spezielle Art von Lithium-Ionen-Akku. Dieser braucht 100 Minuten, um vollständig geladen zu werden und hat eine Laufzeit von 65 Minuten. Auf den ersten Blick mag das nach einer schlechten Laufzeit aussehen. Bedenke jedoch, dass der Mähroboter viel schneller mäht und ein kräftigeres Mähwerk hat dadurch natürlich auch schneller Energie verbraucht.

Bis zu 74 Dezibel ist der ROBOMOW RS625 Pro deutlich lauter als durchschnittliche Mähroboter. Mit dieser Lautstärke ist der schon fast so laut wie ein herkömmlicher Elektromäher. Du kannst ihn als gut zu den üblichen Mähzeiten laufen lassen. Mähen am späten Abend, oder nachts, oder auch an Feiertagen wird eher problematisch sein. Da der Roboter aber eben sehr schnell mit dem Mähen fertig wird, finde ich nicht, dass das ein so großer Nachteil ist.

Die Schnittbreite von 56 Zentimetern trägt zu seiner hohen Flächenleistung und Mähgeschwindigkeit bei. Die Schnittstelle lässt sich zwischen 20 und 80 Millimetern verstellen. Damit hast du etwas mehr Spielraum als bei manch anderen Mähern.

Er bewältigt Steigung von bis zu 36 Prozent. Damit schafft er etwas weniger als die beiden anderen Modelle, die ich dir hier vorstelle. Dennoch sollte das für die meisten Gärten ausreichend sein. Wie du die Steigung in deinem Garten berechnen kannst, erfährst du hier.

Robomow Mähroboter verfügen grundsätzlich über keine Suchkabel. Damit kann er auf sehr großen oder auch komplexeren Flächen manchmal länger brauchen, als zum Beispiel ein Husqvarna oder GARDENA Mähroboter, die Ladestation zu finden.

Das Gewicht ist mit 20,2 Kilogramm vergleichsweise hoch. Ein hohes Gewicht kann bei Mährobotern dazu führen, dass sich an manchen Stellen langfristig Spuren bilden. Gerade wenn der Rasen und Boden sehr nass ist, sollte ein schwerer Mähroboter nicht mähen.

Wo kannst du den ROBOMOW RS625 Pro kaufen?

Den ROBOMOW RS625 Pro kannst du bei verschiedenen Händlern kaufen. Eine Übersicht erhältst du auf Idealo:

STIHL iMOW RMI 632 C – vereinigt Vorteile von ROBOMOW und HUSQVARNA

Matthias - Einer der Autoren von maehroboter-guru.de

Schlaue Alternative zu HUSQVARNA und ROBOMOW

Wenn du einen Mähroboter suchst, der gleichzeitig leise und trotzdem schnell arbeitet und dafür nicht all zu teuer ist, triffst du mit dem STIHL iMOW RMI 632 C eine gute Wahl.

Stärken

  • Intelligentes Mähwerk: schnell, effizient und gleichzeitig leise
  • Kapazitiver Regensensor: Besser als gewöhnliche Regensensoren
  • 3D-SS: Mikroprozessor gesteuerte Abtastung des freischwimmenden Chassis mit Magnetsensor
  • Abnehmbares Bedienfeld
  • Änderung der Drehrichtung des Mähwerks sorgt für gleichmäßige Abnutzung der Klingen
  • Sehr gute Navigation in engen Passagen
  • Sanftes Wenden am Rand der Rasenfläche für schnellere Navigation im Randbereich
  • Automatische Mähplan-Erstellung
  • Dynamische Arbeitsplanung anhand aktueller Online-Wetterprognosen
  • GPS gestützte Navigation für effizienteres Mähen
  • GPS-Diebstahlschutz
  • GSM-Modul (Kommunikation über Handynetz)
  • Schafft Steigungen bis 45 %
  • Gute Geländegängigkeit

Schwächen

  • Installations-Kit nicht im Lieferumfang enthalten, dafür freie Wahl zwischen S- und L-Kit
  • Kein Suchkabel
  • Nur Manuelle Schnitthöhenverstellung

Mehr zu den technischen Details kannst du auch hier sehen. Wenn du direkt sehen willst, wo du das Gerät kaufen kannst, siehe hier:

In der Mähroboter-Welt gehört die Marke STIHL er zu den nicht ganz so bekannten Marken und unterliegt im Bekanntheitsgrad auf jeden Fall anderen Marken wie zum Beispiel HUSQVARNA, ROBOMOW, GARDENA oder WORX.

Zu Unrecht, wie ich sagen muss, denn die Mähroboter von STIHL sind wirklich nicht schlecht. Das Konzept ist gut durchdacht und die verwendete Technologie kann durchaus mit den anderen großen Marken mithalten. Preisleistungsmäßig gehören sie sogar zu meinen Favoriten.

Für Gärten mit einer Flächengröße zwischen 1000 QM und 2000 QM gibt es ganze 5 Modelle von STIHL, die generell infrage kommen würden:

Modell max. Fläche Preis (UVP) max. Steigung Schnittbreite
STIHL iMOW RMI 522 C 2100 m² 1700 € 40 % 20 cm
STIHL iMOW RMI 632 3000 m² 1800 € 45 % 28 cm
STIHL iMOW RMI 632 C 3200 m² 2200 € 45 % 28 cm
STIHL iMOW RMI 632 P 4000 m² 2100 € 45 % 28 cm
STIHL iMOW RMI 632 PC 5000 m² 2600 € 45 % 28 cm

Das C in den Modellnamen steht dabei für „Connected“, was bedeutet, dass sich die Modelle per App steuern und P steht für Performance, diese Modelle verfügen über eine größere Flächenleistung.

Aus den aufgezeigten Modellen halte ich aber den STIHL iMOW RMI 522 C was die Flächenleistung angeht für zu knapp bemessen, während der STIHL iMOW RMI 632 P und der STIHL iMOW RMI 632 PC für solche Gärten etwas überdimensioniert sind.

Vorteile des STIHL iMOW RMI 632 C

Intelligentes Design des Mähwerks

Einer der größten Vorteile des STIHL iMOW RMI 632 C ist das besonders intelligente Design des Mähwerks. Dieses unterscheidet sich von allen anderen Systemen, die von anderen Herstellern verwendet werden. Zum Einsatz kommt eine robuste horizontale Klinge. Diese hat einige Zentimeter Abstand zum Rand des Chassis, für bessere Sicherheit. Direkt über ihr befindet sich eine Art Glocke, die den Schall abschirmt. Nach unten hin wird der Schall einfach durch den Rasen abgeschirmt.

Leises Mähwerk

Dieses Mähwerk ist zugleich leise wie ein Husqvarna Mähwerk und gleichzeitig schnell wie ein Robomow Mähwerk. In beiden Kriterien erreicht er nicht ganz die Konkurrenz, schafft aber eine perfekte Balance aus beiden.

Außerdem von Vorteil: Das Mähwerk ändert ab und zu seine Drehrichtung, um die Klingen von beiden Seiten gleichmäßig abzunutzen.

Kapazitiver Regensensor

Der Mähroboter ist außerdem mit einem kapazitivem Regensensor ausgestattet. Dieser erkennt Regen deutlich besser und zuverlässiger als Regensensoren anderer Mähroboter. Regensensor kann in gewissen Situationen nützlich sein, in denen der Mähroboter sonst dem Rasen schaden könnte (zum Beispiel an Steigungen).

Auf der anderen Seite ist es natürlich ein Vorteil, wenn der Mähroboter einfach im Regen mähen kann, wie es bei Husqvarna Mährobotern der Fall ist.

3D Sub System und freischwimmendes Chassis anstatt Hebe- und Stoßsensor

Etwas ganz Besonderes beim iMOW ist das Chassis bzw. das darunter befindliche 3D Sub System. Das Chassis ist nicht wie bei anderen Mährobotern mit Hebe- oder Stoßsensoren verbunden, sondern liegt freischwimmend auf dem Mähroboter. Mit einer mikroprozessorgesteuerten Abtastung und einem Magnetsensor kann der Mähroboter dann Kollision erkennen. Dieses System ermöglicht eine noch bessere Navigation bei Kollision und führt zu weniger Verschleiß.

Abnehmbares Bedienfeld

Ein weiteres Highlight ist das abnehmbare Bedienfeld. Ganz dieses einfach abnehmen den Mähroboter so fern steuern oder aus der Ferne konfigurieren. So musst du dich nicht bücken, wenn du den Mähroboter programmieren willst, oder kannst zum Beispiel bei Regen den Mähroboter einfach bequem aus dem Wohnzimmer konfigurieren. Bei der C-Version des Modells lässt sich der Mähroboter natürlich auch per App einstellen.

Passagenerkennung und intelligente Navigation am Flächenrand

Mit der Passagenerkennung kann der STIHL iMOW 632 C auch problemlos enge Passagen mähen. Dies wurde von vielen Nutzern schon vielfach getestet und scheint wirklich reibungslos zu funktionieren.

Nützlich ist dabei auch das sanfte Wenden des Mähroboters, sobald er auf das Begrenzungskabel trifft. Andere Mähroboter setzen dann erst mal zurück, um dann zu drehen und in eine andere Richtung weiterzufahren. Der iMOW verhält sich mehr wie eine Billardkugel und titscht quasi am Rand der Rasenfläche ab.

Automatische Mähplan-Erstellung und Einbindung von Wetterprognosen

Mit der automatischen Mähplan-Erstellung kann der Mähroboter Tageszeiten und Wochentage in einem vorgegebenen Zeitrahmen selbst auswählen, an denen er mäht. Er bezieht unter anderem Form und Flächengröße deines Gartens mit ein. Wenn er zum Beispiel einmal nicht mähen konnte, weil es stark geregnet hat, berücksichtigt er auch das in seiner Planung, da er die Zeit der nachholen muss.

Außerdem kann der Mähroboter auf Online-Wetterdaten zurückgreifen und auf diese Information, die ja das Rasenwachstum beeinflussen, mit einbeziehen.

Intelligente GPS-Navigation und Mähroutenoptimierung

Der Mähroboter ist mit GPS ausgestattet und kann dieses unterstützend zur Navigation nutzen. In Zusammenarbeit mit dem Zonenmanagement keine dann zum Beispiel schauen, wann er eine bestimmte Zone das letzte Mal gemäht hat, da er sich Koordinaten und Uhrzeit den er sich befunden hat merkt.

Gute Konnektivität

Wie die beiden anderen Modelle auch, die ich hier vorgestellt habe, ist auch der STIHL RMI 632 mit allem ausgestattet, was er für eine gute Konnektivität braucht. Über GPS lässt sich das Gerät jederzeit orten, das GSM-Modul sorgt dafür, dass der Mähroboter über das Handynetz mit dem Internet verbunden ist und über die Smartphone-App konfiguriert und gesteuert werden kann. Gleichzeitig gibt er dir wichtige Informationen auf dein Smartphone. Die App ist sehr ausgereift und innovativ.

GPS-Diebstahlschutz

Außerdem verfügt der Mähroboter über GPS-Diebstahlschutz, manchmal auch Geofence genannt. Hierbei legst du eine Koordinate im Mittelpunkt deines Gartens fest, sowie einen maximalen Abstand, den der Mähroboter diesen Punkt haben darf. Entfernt er sich zu weit von diesem Punkt, sendet er dir eine Warnung an deine App oder per SMS und stattet den Alarm.

Gute Geländegängigkeit

Der iMOW ist für Steigungen bis zu 45 Prozent konzipiert, was ein vergleichsweise hoher Wert ist. In den allermeisten Gärten, selbst solchen dir in Hanglage liegen, sollte dieser Mähroboter zurechtkommen. Außerdem verfügte über sehr große Hinterräder (gleichzeitig die Antriebsräder sind), mit denen er auch mit Unebenheiten gut zurechtkommt.

Der STIHL iMOW RMI 632 C hat auch einige Nachteile

Ich musste schon ein bisschen recherchieren, um auch ein paar Nachteile bei diesem Gerät zu entdecken. Ein Nachteil, den man aber unter Umständen auch als Vorteil deuten kann, ist das Fehlen eines Installations-Kits. Dieses ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss extern zugekauft werden. Dafür kannst du dich zwischen zwei unterschiedlichen Installations-Kits entscheiden, nämlich einem S-Kit und einem L-Kit.

Ein weiterer Nachteil ist, dass der iMOW über kein Suchkabel verfügt. Das Suchkabel wird zum Beispiel bei Husqvarna oder GARDENA Mährobotern zusätzlich zum Begrenzungskabel quer durch den Garten verlegt und sorgt dafür, dass der Mähroboter noch besser navigieren kann, um zum Beispiel zur Fernstandpunkt zu gelangen, oder zurück zur Ladestation zu finden.

Es weiterer Nachteil könnte man das Fehlen einer Schnitthöhenverstellung sehen. Die Schnitthöhe lässt sich nur manuell einstellen. Viele Mähroboter dieser Preisklasse verfügen mittlerweile schon über eine elektrische Schnitthöhenverstellung. Dieser hat den Vorteil, dass du eine Zielhöhe einstellen kannst. Langen Rasen solltest du nie auf Einschlag kurz schneiden, sondern schrittweise vorgehen. Das übernimmt die Zielhöheneinstellung für dich, die dieser Mähroboter allerdings leider nicht besitzt.

Wenn du früh genug im Jahr anfängst, den Rasen zu mähen, brauchst du das allerdings gar nicht. Und davon abgesehen stellt man die Schnitthöhe ansonsten selten um, weshalb ich das nicht er seinen allzu großen Minuspunkt sehe.

Technische Details des STIHL iMOW RMI 632 C

Marke Stihl
Modell STIHL iMOW RMI 632 C
Max. Flächenleistung (qm) 3200
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Ladezeit (Min.) 60
Akku-Laufzeit (Min.) 150
Lautstärke (dB) 62
Mähwerk Horizontal-Klinge
Schnittbreite (cm) 28
Schnitthöhe (mm) 20 - 60
Mähstrategie Zufallsmuster
Max. Hangneigung (%) 45
Begrenzungskabel 1
Suchkabel 0
Gewicht (Kg) 14.0
EAN
Markteinführung

Der STIHL iMOW RMI 632 C ist mit allem ausgestattet, was man von einem Mähroboter dieser Preisklasse erwarten kann. Er ist für eine Fläche von maximal 3200 QM ausgelegt und bewältigt bis zu 45 % Steigung.

Wenn du meinem Blog schon viel gelesen hast, weißt du dass diese Werte er theoretisch sind, um die 3200 QM zu schaffen müsste er 24 Stunden pro Tag mähen und 45 % Steigung schafft er nur unter besten Bedingungen (keine Nässe) und mit genug Abstand am Begrenzungskabel, da er dort wenden muss.

Wie alle modernen Mähroboter ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Dieser hat eine besonders kurze Ladezeit von 60 Minuten im Verhältnis zu einer ziemlich langen Laufzeit von bis zu 150 Minuten.

Die Lautstärke ist mit 62 dB eher durchschnittlich. Das entspricht ungefähr der Lautstärke einer normalen Unterhaltung. Damit ist das Gerät etwas lauter als der oben vorgestellte HUSQVARNA Automower 430X, jedoch immer noch leiser als der ROBOMOW RS625 Pro.

Die Schnittbreite beträgt 28 Zentimeter und es für Mähroboter dieser Flächengröße ebenfalls typisch. Die Schnitthöhe lässt sich zwischen 20 und 60 Millimetern einstellen, was für die meisten Anwendungsfälle ausreichend ist.

Wo kannst du den STIHL iMOW RMI 632 C kaufen?

Den STIHL iMOW RMI 632 C kannst du bei verschiedenen Händlern kaufen. Eine Übersicht erhältst du auf Idealo: