Mähroboter Begrenzungskabel Abstand

Mähroboter Begrenzungskabel: Der richtige Abstand vom Rand

Bist du dir beim Verlegen des Begrenzungskabels am Rand unsicher, welchen Abstand du hier am besten wählen solltest? Da bist du nicht allein, denn hier treten, trotz Handbücher der Hersteller, immer wieder einige Fragen auf. Besonders da die Abstände auch zwischen den Modellen variieren.

Welcher Abstand sollte zwischen Begrenzungskabel und Rasen gewählt werden? Beim Abstand zwischen Begrenzungskabel und Rand muss zwischen 3 verschiedenen Fällen unterschieden werden. Ein Beispiel, wie die Abstände aussehen können, das jedoch keinesfalls allgemeingültig ist:

  • Mauer, Zaun: 35 cm
  • Blumenbeet, kleine Anhöhe; 30 cm
  • Steinpflaster, Rasenkantenstein: 10 cm

Gerade der zweite Abstand kann je nach Modell sehr unterschiedlich sein und ist von der Stellung der Räder unter der Karosserie abhängig.

Doch wieso brauchst du unterschiedliche Abstände beim Begrenzungskabel? Und welche Besonderheiten gibt es?

    1. Warum sind die Abstände vom Begrenzungskabel zum Rand unterschiedlich?
    2. Was ist der minimale Abstand zu einer Mauer?
    3. Welcher Abstand zu Blumenbeeten?
    4. Was ist der passende Abstand zu ebenerdigen Begrenzungen?
    5. Welche Besonderheiten gibt es beim Abstand vom Begrenzungskabel zum Rand?
    6. Mit Rasenkantensteinen kannst du das Begrenzungskabel sehr nahe verlegen
    7. Verwandte Fragen

Warum sind die Abstände vom Begrenzungskabel zum Rand unterschiedlich?

Bei der Wahl des richtigen Abstands zwischen Begrenzungskabel und Rand kommt es auf die Beschaffenheit des Rands an. Das hängt damit zusammen, dass der Mähroboter den Rand unterschiedlich weit überfahren kann. Aber mal ganz von vorne:

Was du als erstes wissen solltest: Das Begrenzungskabel begrenzt die Fläche, auf der der Mähroboter fahren kann. Ich gehe jetzt nicht auf die genaue Funktionsweise des Begrenzungskabels ein, das habe ich in diesem Artikel schon getan, wichtig ist allerdings, dass der Mähroboter nicht genau bis ans Begrenzungskabel fährt, sondern dieses bis zu einem gewissen Punkt überfährt.

Meist fährt der Mähroboter soweit über das Begrenzungskabel, dass er genau mittig über dem Kabel steht. Das bedeutet, dass „hinter“ dem Kabel, also zwischen Kabel und dem äußeren Rand auf jeden Fall so viel Platz sein muss, dass der Mähroboter mit der Hälfte der Breite seiner Karosserie dort lang fahren kann. So kannst du dir schon mal überlegen, wie der Abstand zwischen Begrenzungskabel und einer Mauer zustande kommt.

Jetzt ist es allerdings so, dass die Räder oft etwas weiter innen stehen, bzw. die Karosserie beim Mähroboter etwas über die Räder steht. An bestimmten Stellen gibt es Situationen, wo der Mähroboter zwar mit der Karosserie über einen sehr niedrigen Rand fahren kann, nicht aber mit den Rädern. Die Karosserie steht dann also ein Stück über den Rand, z. B. einer niedrigen Beeteingrenzung.

An anderen Stellen wiederum kann der Mähroboter auch mit den Rädern problemlos über den Rand des Rasens hinweg fahren. Hier kannst du das Begrenzungskabel also so nahe an den Rand legen, dass der Mähroboter mit seinem Mähwerk wirklich den kompletten Rasen bis zum Rand erwischt, aber gleichzeitig so weit weg, dass der Mähroboter nicht unnötig weit über den Rand hinausfährt.

Was ist der minimale Abstand zu einer Mauer?

Der minimale Abstand des Begrenzungskabels zu einer Mauer oder einem anderen festen Hindernis kann von Modell zu Modell variieren. Bei vielen Modellen sollte der Abstand 35 cm betragen. Bei manchen größeren Modellen kann es jedoch auch sein, dass du einen größeren Abstand wählen musst. Z. B. musst du bei den großen WORX Landroid L Modellen 45 cm als minimalen Abstand zu Mauern und ähnlichem wählen. Die Abstände variieren hier jedoch nicht allzu stark zwischen den Modellen.

Welcher Abstand zu Blumenbeeten?

Bei manchen Begrenzungen am Rand deines Rasens kann der Mähroboter mit seiner Karosserie über den Rand fahren, während die Räder auf der Rasenfläche bleiben sollten. Manche Blumenbeete sind z. B. so beschaffen, dass sie etwas niedriger liegen als der Rasen, du also eine Art kleine Stufe zwischen Rasen und Blumenbeet hast.

Hier kann der Mähroboter mit den Rändern hängen bleiben, wenn er beispielsweise mit den Vorderrädern diese kleine Stufe runtergefahren ist und versucht im Rückwärtsgang vom Rand wieder weg zu kommen.

Deshalb kannst du als Begrenzung zu solchen Blumenbeeten oder ähnlich beschaffenen Flächen in deinem Garten zwar einen etwas kürzeren Abstand wählen, als bei einer Mauer, aber nicht viel kürzer. Um wie viel dieser Abstand kleiner sein kann, ist davon abhängig, wie weit die Karosserie über die Räder steht.

Genau so kann die Stufe auch nach oben gehen. Vielleicht hast du z. B. eine sehr niedrige Beeteingrenzung, die so niedrig ist, dass der Mähroboter mit seiner Karosserie gerade so darüberfahren, es jedoch nicht mit den Rädern drüber schafft, sondern stattdessen dort anstößt.

Hier kann es schon deutlich größere Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen geben, da dieser Unterschied durch die Bauart zustande kommt. Während der GARDENA Sileno z. B. einen Abstand von 30 cm braucht, reichen beim GARDENA R70Li 20 cm. Eine grobe Orientierung kann die Anzahl der Räder bei den Modellen geben. Der GARDENA Sileno ist ein vierrädriges Modell, der GARDENA R70Li ein dreirädriges.

Möchtest du, dass dein Mähroboter näher heranfahren kann bzw. du das Begrenzungskabel  näher verlegen kannst, kannst du Rasenkantensteine einsetzen. Ist dir der Aufwand dafür zu groß, kannst du auch versuchen, die Stufe mit Erde auszugleichen, so dass der Mähroboter nicht an der Stufe hängen bleiben kann.

Was ist der passende Abstand zu ebenerdigen Begrenzungen?

Bei ebenerdigen Begrenzungen kannst du einen deutlich kleineren Abstand wählen, da der Mähroboter nicht nur mit der Karosserie, sondern auch mit den Rändern den Rand des Rasens überfahren kann.

Solche Ränder sind z. B. Pflastersteine, gepflasterte oder asphaltierte Wege, Rasenkantensteine, Erde oder Sand auf Höhe des Rasens. Hier kann dein Mähroboter einfach auf den Rand drauf fahren. Der große Vorteil ist, dass der Mähroboter hier auch den Rasen komplett bis zum Rand mähen kann, da er den Rand soweit überfahren kann, dass er mit dem Mähwerk bis zum Rand kommt.

Wenn du übrigens mehr darüber erfahren möchtest, wie viel Gras Mähroboter am Rand stehen lassen, solltest du dir unbedingt diesen Artikel durchlesen.

Übliche Abstände an solche ebenerdigen Grenzen sind 5 bis 10 cm. Hier gibt es keine allzu großen Unterschiede zwischen den Modellen.

Welche Besonderheiten gibt es beim Abstand vom Begrenzungskabel zum Rand?

Bei der Wahl des richtigen Abstands musst du an manchen Stellen von der obigen Regel etwas abweichen. Z. B. kann es an sehr engen Kurven und Ecken sein, dass der Mähroboter dort gegen den Rand des Rasens trotz korrekter Abstandswahl überfährt, bzw. an einer Mauer oder Zaun aneckt.

Du solltest also an Ecken und engen Kurven etwas mehr Abstand wählen. Es reicht, wenn du bis zu 5 cm hinzurechnest.

Außerdem darf bei fast allen Mährobotern das Begrenzungskabel nicht unterhalb eines Gefälles liegen, das eine bestimmte Steigung überschreitet. Meist liegt die Grenze hier bei 10 % Steigung. Wenn dein Rasen in einem solchen Gefälle endet, musst du das Begrenzungskabel leider anders verlegen, so dass der Mähroboter vor dem Begrenzungskabel noch eine Auslaufzone hat.

Das soll verhindern, dass der Mähroboter das Begrenzungskabel am Ende eines steilen Hanges versehentlich überfährt. Außerdem können viele Mähroboter am Ende einer Steigung nur sehr schwierig wenden, wenn sie auf das Begrenzungskabel treffen, da sie im Rückwärtsgang den Berg hochfahren. Beim Wenden rutschen sie hier dann auch oft ab und beschädigen den Rasen.

Hier kann es also sein, dass du das Begrenzungskabel deutlich weiter weg vom Rasenrand verlegen musst.

Mit Rasenkantensteinen kannst du das Begrenzungskabel sehr nahe verlegen

Rasenkantensteine ermöglichen es dir, das Begrenzungskabel sehr nage am Rand zu verlegen, da der Mähroboter die ebenerdigen Rasenkantensteine mit seinen Rädern überfahren kann. Das hat den Vorteil, dass der Rasenroboter deinen Rasen wirklich bis zum Rand mähen kann, was er sonst nämlich nicht kann.

Ich finde, wer versucht sich die Arbeit beim Rasenmähen durch einen Mähroboter abnehmen zu lassen, sollte auch das bisschen Zeit und Geld investieren und Rasenkantensteine verlegen, denn sonst hast du immer Arbeit damit, die Kanten des Rasens noch nachzutrimmen und die Vorteile des Mähroboters kommen nur halb so gut zur Geltung, wie es sonst würden.

Hier siehst du eine komplette Auflistung der Rasenkantensteine, die ich empfehle.

Verwandte Fragen

Welches Werkzeug eignet sich zum Verlegen des Begrenzungskabels? Das wichtigste Werkzeug beim Verlegen des Begrenzungskabels ist ein Hammer. Holzhammer, Gummihammer oder rückschlagfreie Schonhammer eignen sich am besten, da diese das Begrenzungskabel beim Verlegen nicht beschädigen können. Beim unterirdischen Verlegen kann zusätzlich ein Rasenkantenstecher, ein einfacher Spaten oder eine Kabelverlegemaschine eingesetzt werden.

Auch interessant: 10 nützliche Werkzeuge zum Verlegen des Begrenzungskabels

Wie wird das Begrenzungskabel verlängert? Zur Verlängerung des Begrenzungskabels wird ein sogenannter Kabelverbinder benötigt. In diese Steckverbindung werden die beiden Enden des Begrenzungskabels hineingesteckt, bevor sie mit einer Kombizange zusammengedrückt wird.

Auch interessant: So verlangest du das Mähroboter Begrenzungskabel

Über den Autor
Matthias

Matthias

Matthias Müller ist einer der Gründer dieses Blogs. Er beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um Automatisierung, Robotik und Zukunftstechnologien. Gleichzeitig ist er ein großer Naturliebhaber und daher fasziniert von dem ungewöhnlichen Zusammenspiel aus Robotern und Natur.

Mai 6, 2019

Leave a Comment